Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Ein Wert als Garant und Hautprobleme
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ein Wert als Garant und Hautprobleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lafgorm
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beitrge: 63
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 14.08.07, 20:22    Titel: Ein Wert als Garant und Hautprobleme Antworten mit Zitat

Hallo ! Muss mal da was fragen. Vielleicht ist es unnoetig, aber ich moechte es trotzdem vortragen. Uebervorsichtig, wie ich in dieser Sache bin, vielleicht ist das auch nicht richtig, dass ich so handle, lasse ich meinen BZ oefters mal testen, obgleich bei mir kein Diabetes festgestellt wurde. Das hat aber mehrere Gruende. Ich laufe oft und jeden Tag gleich mehrere Kilometer, aber nur normales Laufen, kein Jogging oder Walking. Wie ist das konkret, habe nach ca 3 Stunden Fruehstueck, was nur aus einem einfachem Quark ohne Zucker und einem Apfel bestand, einen BZ von 87. Kann ich de facto daraus schliessen, dass ich mir da keine Sorgen machen brauche ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 15.08.07, 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

regelmige Ausdauerbewegung - das muss kein offizieller Sport, Jogging oder Walking sein - ist sehr vorteilhaft fr die Gesunderhaltung allgemein und fr den Stoffwechsel insbesondere.

Die berprfung des Blutzuckers sollte zum Standard jeder rztlichen Routineuntersuchung gehren. Liegen auch klassische Symptome wie bergewicht, Hypertonie, gestrte Blutfettwerte oder familire Diabeteshufung vor, kann eine Blutglukoseselbstkontrolle zwischen den Arztbesuchen sehr sinnvoll sein.

Zitat:
Wie ist das konkret, habe nach ca 3 Stunden Fruehstueck, was nur aus einem einfachem Quark ohne Zucker und einem Apfel bestand, einen BZ von 87. Kann ich de facto daraus schliessen, dass ich mir da keine Sorgen machen brauche ?


Beruhigend ist dieser Wert schon, da er im Normbereich ist. Es kann jedoch trotzdem ein Diabetes bestehen, z.B. wenn mehrere Zufallswerte 200 mg/dl oder hher festgestellt werden bzw. die morgendliche Nchternblutglukose 110/126 mg/l oder mehr betrgt.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beitrge: 1985
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 15.08.07, 10:04    Titel: Re: Ein Wert als Garant und Hautprobleme Antworten mit Zitat

Hallo,
lafgorm hat folgendes geschrieben::
aber nur normales Laufen, kein Jogging
Sorry fr eine wahrscheinlich dumme Frage, aber was ist der Unterschied zwischen Laufen und Jogging? Mit den Augen rollen
Ich habe gestern bei einer Diabetologiepraxis angerufen und dort wurde mir mitgeteilt, dass man anhand der Zuckerwerte bzw. HBA1c kein Diabetes erkennen/ ausschlieen kann. Es wurden wahrscheinlich normale Werte gemeint.
_________________
Im Schlechten Gutes finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lafgorm
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beitrge: 63
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 18.08.07, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hans Reuter hat folgendes geschrieben::
Hallo,

regelmige Ausdauerbewegung - das muss kein offizieller Sport, Jogging oder Walking sein - ist sehr vorteilhaft fr die Gesunderhaltung allgemein und fr den Stoffwechsel insbesondere.

Die berprfung des Blutzuckers sollte zum Standard jeder rztlichen Routineuntersuchung gehren. Liegen auch klassische Symptome wie bergewicht, Hypertonie, gestrte Blutfettwerte oder familire Diabeteshufung vor, kann eine Blutglukoseselbstkontrolle zwischen den Arztbesuchen sehr sinnvoll sein.

Zitat:
Wie ist das konkret, habe nach ca 3 Stunden Fruehstueck, was nur aus einem einfachem Quark ohne Zucker und einem Apfel bestand, einen BZ von 87. Kann ich de facto daraus schliessen, dass ich mir da keine Sorgen machen brauche ?


Beruhigend ist dieser Wert schon, da er im Normbereich ist. Es kann jedoch trotzdem ein Diabetes bestehen, z.B. wenn mehrere Zufallswerte 200 mg/dl oder hher festgestellt werden bzw. die morgendliche Nchternblutglukose 110/126 mg/l oder mehr betrgt.


Danke fr Ihre Antwort. Habe vergessen, da sich manchmal nach dem Essen die Innenflchen der Hnde leicht rten. Wenn ich aber da, wie beschrieben 87 habe, mte er nchtern am Morgen eher weniger sein ? Oder soll ich ca 1 Stunde nach einer kohlehydratreichen Mahlzeit prfen ? Sonst fhle ich mich ja eigentlich gesund.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 18.08.07, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, gute Idee !

Bei Stoffwechselgesunden bersteigt der Blutzucker nach den Mahlzeiten
140 mg/dl nicht.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.