Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kann es eine Hypo geben?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kann es eine Hypo geben?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sabine1405
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beitrge: 78
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15.08.07, 02:04    Titel: Kann es eine Hypo geben? Antworten mit Zitat

Hi ihr Lieben, ich hab da mal ne (dumme) Frage. Nehme seit Jahren Metforminhydrochlorid 850 mg dreimal tglich laut Verordnung Doc. Vor Jahren spritzte ich schon mal Insulin und weis, das es dort zu Hypos kommen kann, aber unter meinem Medikament?. Hatte letztens einen BZ von 3,4 mmol nach meiner Nachtschicht, naschte einen Keks und ging schlafen. Hab dann doch berlegt und keine Antwort gefunden, die mich zufrieden stellte. Glaube aber es kann keine Hypos geben, der Krper gleicht das selber wieder aus.Oder?. Der BZ knnte aber weiter sinken, bis zur Hypo?.
Leute, auch wenn ich mich jetzt total zum Obst mache, blamiere bis auf die Knochen, ich hab keine Antwort. Verlegen
Arbeite nur nachts und esse dann nur zweimal am Tag und nehme dann auch entsprechend nur zwei Tblt.. Nach Mitternacht wird nix mehr gegessen und erst wieder ab 15.30 Uhr. Der Wert entstand um 7.00 Uhr am Morgen.
LG Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 15.08.07, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sabine,

eigentlich kann man dir zu deinem gesunden morgendlichen Nchternwert gratulieren.

Wenn du jetzt noch Insulin spritzen wrdest, htte ich dir geraten, besser Werte um
4,5 mmol/l anzustreben. Aber, mit Metformin als Monobehandlung wirst du schwerlich unterzuckern ( < 2,8 mg/dl), wenn du keinen Alkohol konsumierst. Allerdings sollte bei Metforminbehandlung die tgliche Ernergiezufuhr mindestens 1000 kcal betragen.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sabine1405
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beitrge: 78
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15.08.07, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die flotte Antwort, ich mu dazu sagen, das die BZ-Werte nchtern nur an den Tagen der Nachtschichten so gut sind ( 3,4 - 5,5 mmol). Nehme an, weil ich doch nachts rum renne bzw. arbeite. Sonst sind sie um 6 - 7 mmol. Alkohol zur Zeit nicht, mal eine Weinschorle, iss auch allohol Lachen , hatte mit RR Probleme und bin nun am Diabetis dran. Die letzten Schulungen und Unterweisungen hatte ich vor acht Jahren und ich glaub hat sich wieder viel verndert. Wegen der Nachtschichten klappt es kaum zu Schulungen zu gehen, mten im Vorfeld lnger geplant werden. Aber bin dran. Mit den 1000 kcal, naja klappt kaum, bei zwei Mahlzeiten, wie auch. Hab keine Zeit und Lust zum essen. "Morgens" halbes Brtchen mit Dithonig, das war es. Kurz vor Mitternacht noch ein Snack und Basta. Was knnte passieren?, seit der Koloskopie ( zwei Tage kein essen nur son Zeug trinken) iss mir der Hunger vergangen. Was nun?, abnehemen kann nicht schaden. Meine rztin hat mich bestimmt vor Jahren ber das Medi. aufgeklrt, aber wie gesagt lange her.
LG Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sabine1405
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beitrge: 78
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.08.07, 12:24    Titel: Beipackzettel gelesen Antworten mit Zitat

Hi ihr Lieben, habe mir mal ausfhrlich den Beipackzettel zur Brust genommen, steht drin Dit sollte weiter gefhrt werden und natrlich BEWEGUNG, mehr nicht. Nix von 1000 kcal. Also doch unbedenklich, oder???.
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 18.08.07, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sabine,

es kann sein, dass in neueren Gebrauchsanweisungen einzelner Medikamente mit dem Wirkstoff Metformin unter den Gegenanzeigen die Reduktionsdit (weniger als 1000 kcal bzw. 4200 kJ/Tag) nicht mehr aufgefhrt ist.

Bei Diabetes-News beispielsweise jedoch nachlesbar:

http://www.diabetes-news.de/info/medikamente/metformin.htm

Der Grund dieser Gegenanzeige knnte ein hheres Risiko der (seltenen) Nebenwirkung einer bersuerung des Blutes Laktatazidose- sein.

Mit Dit ist im Beipackzettel sicherlich eine Ernhrung gemeint, die zur Kompensation eines Typ2-Diabetes therapeutisch angezeigt ist.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sabine1405
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beitrge: 78
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.10.07, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ihr Lieben,
zur Zeit klappt gar nichts bei mir. Mein Doc setzte Metformin von 850 auf 500 hinab, zu den Mahlzeiten (logisch). Nun wurschtel ich bei BZ-Werten von 3,0 - 3,9 mmol rum und das zwei Stunden nach den Mahlzeiten. Als er vor drei Wochen das Medi. herab setzte konnte ich es nicht nachvollziehen, meine Werte lagen zwischen 5-7. Er war der Meinung ich sei zu scharf eingestellt und dies ohne einen neuen HbA1c- Wert zu haben bzw. zu nehmen. Wie tickt ein Arzt?, er hat ja Recht behalten. Nun sacken die Werte ab und ich bin am berlegen, ob ich die Medis bers Wochenende mal weglasse. Ich weiss dumme Aussage, kann und darf keiner drauf antworten, oder?. Nebenbei mach ich jeden zweiten Tag meine 10 km auf meinem Fitnessgert und bemerke schon, dass ein Umbau meines Krpers stattfindet. Soll sich das so gravierend auf den BZ auswirken?. Es ist schon genial dieses zu beobachten, aber mit solchen Auswirkungen hab ich nicht gerechnet. Hab nur mit dem Sport angefangen wegen meinem Doc, weil er mir die Medis 850 nicht verschrieben hatte und man ja wissen sollte, das Bewegung sich immer gnstig auf den BZ-Spiegel auswirkt. Meine Portion Essen heut abend war die eines Grubenarbeiters, oh war der Teller voll. BZ-Wert nach zwei Stunden 3,4 mmol, vorm Essen 3,9 mmol. Problem wieder mal vorm Wochenende, ich hasse es.
Was sagt ihr dazu. Sport unterbrechen?, strenge Dit ohne Medis.
Ein schnes Wochenende wnscht Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beitrge: 386

BeitragVerfasst am: 13.10.07, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

hallo sabine,

diese werte sind optimal. wrde aber den sport nicht unterbrechen.
da metformin keine hypo erzeugt und offenbar zu stark wirkt,
wre eine auslassversuch nicht riskant.
es dauert eine weile bis sich das metformin ausschleicht.
einfach messen und mit dem arzt alles weitere besprechen.
bei mir ist es auch so, dass ich bei viel sport niedrige werte
erzeile, doch wenn ich das metformin weglasse, steigt der
blutzucker wieder trotz sport langsam an.

gruss rudi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sabine1405
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beitrge: 78
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.10.07, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rudi
hab Dank fr die Antwort. Hab heute meinen Sport durchgezogen, ohne dem fehlt mir was. Hab aber vor Schreck heut noch keinen Wert gemessen. Versau mir nicht selber mein Wochenende. Werde dies mal beobachten und steig morgen oder bermorgen wieder in die Messungen ein. Wnsch dir noch ein schnes Wochenende.
LG Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.