Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Heulsusen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Heulsusen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Speakers Corner, Ecke fr Unsachlichkeiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Loni2005
Interessierter


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beitrge: 15
Wohnort: Graz. Austria

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 11:35    Titel: Heulsusen Antworten mit Zitat

Ich habe mit einer guten Freundin neulich im Reitstall eine lange Diskussion gehabt, wie man eigentlich ffentliches Weinen (vor allem von Mnnern) bewerten soll. Es gab ja Kulturen, wo das vllig ffentlich akzeptiert war/ist (bei den yptern, den Griechen, auch den Rmern - da weinen auch alle Helden, aber heutzutage ist es doch vielfach eher ein Zeichen von Schwche oder? Der Sohn dieser Freundin, jetzt 8 Jahre alt, ist nmlich an sich ein gut aufgelegtes Kind, aber er weint sehr oft und sehr heftig, bei vielen Anlssen, wenn er eine schlechte Note bekommt, ihn wer rgert, er vor einem Pferd Angst hat. Meine Freundin und ich sind eher der Meinung, dass das OK ist, durch Weinen werden ja immerhin Stresshormone ausgeschttet, das ist ja eigentlich gesund (?), aber sein Daddy meint, das muss man ihm unbedingt abgewhnen, bis er ein Mann wird. Was denkt Ihr so darber? Lacht Ihr eher ber einen Kerl, der weint, oder findet Ihr das schon auch OK? Und "drfen" in Euren Augen eigentlich Mdchen/Frauen eher weinen als Knaben/ Buben?? Wrdem ich mal interessieren, was Ihr so dazu meint??
LG Loni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ingrid62
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.02.2006
Beitrge: 108

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Loni,

ich persnlich finde es ok, wenn auch Mnner weinen.
Was ich nicht mag, ist wenn Kinder egal ob Jungs oder Mdchen bei jeder Kleinigkeit das Plrren anfangen. Wenn sie Angst haben oder Schmerzen ist das ok. Von mir aus auch noch whrend der Trotzphase, da drfen sie auch weinen, weil sie ja nicht anders knnen.

Den Sohn deiner Freundin wrde ich bei kleineren Anlssen bergehen. Das heit das Weinen einfach nicht beachten. Allerdings sollte der Vater sich hten zu sagen:"mnner weinen nicht." Das ist Quatsch und hilft dem Jungen nicht.

Meine Jungs haben geweint und tun das auch heute noch, wenn sie tieftraurig sind (Liebeskummer) oder begrndete ngste haben.(Krankheit). Und das ist ja wohl in Ordnung - fr jeden Menschen.
_________________
Gre Ingrid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.05.2005
Beitrge: 3513

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich da nur anschlieen .

Mir geht es sehr auf die Nerven, wenn jemand so "knstlich" weint, dass man sofort merkt: Es ist nicht echt. Also Frauen und auch Mnner. Das mag ich nicht. Oder wenn es als (Druck-) Mittel eingesetzt wird.

Ich wrde auch nicht sagen, dass Mnner nicht oder weniger weinen drfen als Frauen.

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas-Ulrich
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beitrge: 279
Wohnort: Elbmarsch

BeitragVerfasst am: 10.10.07, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Loni2005,
hat der "Daddy" des 8 Jahre alten Jungeneine fundierte Begrndung dafr,warum er seinem Sohn das Weinen abgewhnen will?Hat er das ernst gemeint?
Meines Wissens nach ist das Weinen eine wichtige Ausdrucksform fr Emotionen und dient wahrhaftig auch dem Abbau von Stress,Kummer,Sorgen oder auch als Ausdruck von Rhrung.
Bei einem Kind in diesem Alter wrde ich mir da wirklich keine bermigen Sorgen machen,es kann sich mit Eintritt in die Pubertt geben.
Wenn ich mich an meine Zeit in der Grundschule erinnere,gab es da durchaus Jungen bis zur vierten Klasse,die wegen eines verlorenen sportlichen Wettkampfes geweint haben und niemand hat dem Geschehen besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Ich wrde es eher als Grundlage fr das Entstehen psychischer und sozialer Problematiken sehen,wenn dem Jungen jetzt wie auch immer,versucht wird,d.Weinen abzugewhnen.
Ich persnlich lasse gerne mal die eine oder andere Trne der Rhrung fliessen,bedingt durch einen mich emotional ansprechenden Film oder wegen nettem/liebenswertem Verhalten meiner Mitmenschen mir gegenber.
Das ich bei Schmerz oder Trauer geweint htte,kann ich mich ber die letzten 20 Jahre nicht entsinnen,hchstens mal in der Pubertt aus Wut und Zorn
Winken
Meinetwegen kann jeder soviel Weinen & Klagen,wie es fr ihn/sie persnlich ntig erscheint,es sei denn es artet krankhaft aus & beeinflut die Aktivitten des tglichen Lebens ungnstig.

Gre & alles Gute

Andreas-Ulrich
_________________
"Der Mensch hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhren." - Kurt Tucholsky -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Speakers Corner, Ecke fr Unsachlichkeiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.