Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Gesunde Ernhrung bei Bluthochdruck
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gesunde Ernhrung bei Bluthochdruck

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kerstinchen933
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beitrge: 123
Wohnort: Osterode am Harz

BeitragVerfasst am: 24.10.07, 09:51    Titel: Gesunde Ernhrung bei Bluthochdruck Antworten mit Zitat

Durch kochsalzarme Ernhrung kann man den Blutdruck bekanntlich senken.
Gibt es noch eine andere Mglichkeit mit der Ernhrung den Blutdruck zu senken?
_________________
Trume nicht dein Leben,
sondern lebe deine Trume!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elfe
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.10.2004
Beitrge: 5288
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.10.07, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Kerstinchen Sehr glcklich
Neben einer Salz- und ggf. Gewichtsreduzierung findest Du hier weitere 6 Seiten mit Tipps, siehe:
http://www.ernaehrung.de/tipps/hypertonie/blut11.php
Liebe Gre Elfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kasi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beitrge: 367

BeitragVerfasst am: 26.10.07, 07:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kerstinchen und Elfe,
Zitat:
Durch kochsalzarme Ernhrung kann man den Blutdruck bekanntlich senken.

Das gilt nur fr etwa 15% der Bevlkerung und auch dann nur um wenige mm Hg.
Dazu folgender link:
http://www.med-kolleg.de/news/n2751047486.html

Was dort nicht aufgefhrt ist:
Es ist sogar so, dass die sazarme Kost mglicherweise ein eigenstndiges kardiovaskulres Risiko in sich birgt. Laut der auch im link angefhrten Studie ist die Gesamtsterblichkeit der salzarmen Studienteilnehmer um 30% hher als bei Probanden mit normalem Salzverzehr. Auch die kardiovaskulre Mortalitt zeigte sich signifikant erhht.
Ursache dafr ist mglicherweise eine Aktivierung des RAAS-Systems und der daraus folgenden Sympathikus-Aktivierung.

Welche Empfehlung kann man also geben:
Keine Salzrestriktion, aber auch kein bermiger Salzkonsum.
Zu beachten ist: Salzreiche Ernhrung ist in der Regel kaliumarm, daher sollte man viel Frchte und Gemse essen, um die Kaliumzufuhr zu erhhen - ebenso fettreduzierte Milchprodukte.

Falls sich jemand an dem oberen link strt, dann dieser hier:
http://www.fet-ev.eu/index.php?option=com_content&task=view&id=258&Itemid=394

VG Kasi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kerstinchen933
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beitrge: 123
Wohnort: Osterode am Harz

BeitragVerfasst am: 30.10.07, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kasi,
Das war mir noch gar nicht bekannt, doch dies scheinen auch nicht alle rtzte zu wissen, denn die empfehlen Kochsalzarm.
Vielen Dank fr die Seiten, waren sehr interessant und aufschlureich.
_________________
Trume nicht dein Leben,
sondern lebe deine Trume!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Ernhrung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.