Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Erfahrungen mit dieser AD Kombi?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erfahrungen mit dieser AD Kombi?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Darkwing
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 07.12.07, 14:09    Titel: Erfahrungen mit dieser AD Kombi? Antworten mit Zitat

Guten Tag

Frau D 45 hatte im Frhjahr die Diagnose Erschpfungsdepression und war 7 Wochen in einer psychosomatischen Klinik. In der Zeit bekam sie kein Ad und fhlte sich hinterher nicht mehr ganz so krperlich und seelisch erschpft.
Sie nahm hinterher psychotherapeutische Hilfe in Anspruch.
Da ihre Lebensumstnde zur Zeit einen hohen Stressfaktor beinhalten der leider nicht kurzfristig zu ndern ist, wurde nach drei Monaten das Gefhl immer strker stndig gegen einen Widerstand ankmpfen zu mssen um vorwrts zu kommen, das fhrte zu suizidalen Gedanken.
Vor 4 Wochen bekam sie daraufhin den Wirkstoff Mirtazapin verschreiben. Nach anfnglicher Mdigkeit fhlte sie wieder Energie und das Blei Gefhl blieb weg, leider nahmen die inneren Spannungen zu und Angst sowie Druckgefhle traten vermehrt auf. Daraufhin bekam sie jetzt noch zustzlich morgends citalopram verschrieben. Die Psychotherapie entlastet, leider scheint einmal die Woche zu wenig.

Sie fragt sich ob diese Wirkstoffkombi Sinn macht?

mir freundlichen Grssen
Darkwing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piper
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beitrge: 88

BeitragVerfasst am: 25.12.07, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die von ihnen beschriebene Kombination ist eigentlich recht gngig. Citalopram wirkt meist etwas antriebssteigernd und wird deswegen morgens gegeben. Mirtazapin dagegen sediert recht stark und man bekommt es deshalb zur nacht.
Wie wirkt sich denn das Citalopram auf ihre inneren spannungen aus?
Und sprt sie positive effekte vom Mirtazipin, wenn es nicht mehr sediert?

Hngt denn ihre vermehrte energie mit den wieder aufgetretenen Spannungen zusammen oder treten diese unabhngig voneinander auf?

Vielleicht ist es ja auch mglich, die frequenz der Psychotherapie zu steigern.

Gru,
piper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.