Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - geierhals / haltungsschaden?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

geierhals / haltungsschaden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
florian s.
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beitrge: 1
Wohnort: oberhausen

BeitragVerfasst am: 29.12.07, 12:44    Titel: geierhals / haltungsschaden? Antworten mit Zitat

hallo,

ich habe einen sehr ausgeprgten geierhals. da dies sehr unschn ausssieht, srrt es mich sehr.
ich habe dieses problem schon seit der schulzeit und nun ist meine frage, ob es sich dabei generell um ein haltungsschaden handelt oder ist es mglich, dass so eine fehlstellung von natur aus so wchst?

wwie lsst sich so eine fehlstellung behandeln oder beheben? reicht es aus im alltag einfach permanent auf eine gearde krperhaltung zu achten oder ist hier eine physiotherapeutische behandling notwendig?

vielen dank schonmal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna Seelnder
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 648

BeitragVerfasst am: 31.12.07, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ob eine Behandlung notwendig ist, kann man nur sagen, wenn man sieht, wie stark der "Geierhals" ausgeprgt ist und ob er relativ gut zu korrigieren ist. Wie alt sind Sie? Sind Sie schon erwachsen? Von allein verschwindet so etwas nicht. Vielleicht gengt es, wenn Sie sich selbst korrigieren? Das mssten Sie dann aber sehr konsequent tgich oftmals machen. Wenn Sie eine Therapie machen wrden, mssten Sie ebenfalls diese Korrekturen durchfhren, Sie bekommen dazu zustzlich weitere bungen und Tipps.
Also, ob das nun ein Haltungsfehler ist, oder angeboren, ist hier im Internet nur Spekulation. Hat ein Eltern- oder Groelternteil diese Haltung? Dann wre es wahrscheinlich angeboren. Aber auch daran kann man arbeiten. Niemand ist unvernderbar, man muss nur wollen und natrlich das Potential dazu haben.
Liebe Gre
Johanna Seelnder B.A.
Physiotherapeutin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Physiotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.