Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Leichtes Doppelkinn Ursache fr Schlafapnoe?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Leichtes Doppelkinn Ursache fr Schlafapnoe?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kai1887
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2007
Beitrge: 39

BeitragVerfasst am: 12.01.08, 15:02    Titel: Leichtes Doppelkinn Ursache fr Schlafapnoe? Antworten mit Zitat

Hallo,

nachdem ich nach einigen Versuchen feststellen mute, dass meine Protrusionsschiene, aus welchen Grnden auch immer, ihre Wirkung verloren hat, mache ich mich auf die Suche nach weiteren Lsungsanstzen.

Diese sollen keineswegs Artztermine bzw bernachtungen im Schlaflabor ersetzen (Termine habe ich im Jan. und Febr.), sondern lediglich, wenn mglich, die Symptome lindern.

Ich bin 1,82 m gro und wog bis vor kurzem 80Kg. Mein behandelnder Arzt riet mir im Sommer 07 schon zu einer Gewichtsabnahme, konnnte mich aber nicht so recht durchringen, da ich mich nicht unbedingt als zu dick empfand Geschockt .

Gut, seit einiger Zeit bewege ich mich regelmig, jogge und fahre Rad, zudem mache ich zuhasue Gymnastik. Seitdem habe ich 2 Kg abgenommen, aber mein Hals bzw. Gesicht kommt mir etwas dick bzw aufgequollen vor.

Nun meine Frage. Da ich Regaine (5% Minoxidil) benutze und bei berdosierungen Wassereinlagerungen im Gewebe auftreten knnen (ich dosiere es normal), kann es sein, dass es im Bereich des Kinn zu Wassereinlagerungen kommt? Oder sind es eher hartnckige Fettpolster?

Und wenn berhaupt, knnen diese allein, meine Atmung derartig behindern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ponso27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beitrge: 79
Wohnort: Sd-Thringen

BeitragVerfasst am: 16.01.08, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kai1887,

ihre Frage lsst sich nicht so einfach beantworten. Ich kann ihnen aber aus eigener Erfahrung sagen, dass selbst kleinere Gewichtsvernderungen (3-5 kg) erheblich die Schlafapnoen verstrken bzw. lindern knnen. Also sollten Sie auf alle Flle an ihren guten Vorstzen festhalte und weiterhin Sport treiben. Allerdings sollten sie auch den Arzttermin im Auge behalten und ggf. ins Schlaflabor gehen, um die Ursachen etwas genauer zu diagnostizieren. Diese knnen durchaus auch in anatomischen Vernderungen der Nase liegen. Kurzum sie sind durchaus auf dem richtigen Weg.

Viele Gre

ponso27
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.