Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - ED + orgasmus probleme
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

ED + orgasmus probleme
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 18.01.08, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Werner3 hat folgendes geschrieben::

zu Ratespielchen habe ich keine Lust! Traurig

brigens werden solche Zahlen sehr gerne im Interesse der pharmazeutischen Industrie aufgebauscht.
Zu dem Zitat aus Wikipedia: Behaupte ich etwas anderes?


Wenn es ans eingemachte geht, hast du ploetzlich keine Lust mehr, war ja nicht anders zu erwarten.

Genau die Humangenetiken geben Zahlen fuer die Industrie raus, das macht aber auch Sinn. Ich habe nicht gewust das die alle von der Induztrie gesponsert werden, der Markt dafuer ist doch garnicht gegeben.

Zitat:
Diese Vernderung muss keine Verringerung der Libido bewirken und damit auch keine Auswirkungen auf die Erektion haben.

Nun dein Zitat spiegel wieder das es keinen starken einfluss drauf hat.

Bist du nicht in einer solchen SHG? Denn du gibst ja immer wieder an wann wo welche Aufmacht.
Und SHG Mitglieder sollen normalerweise immer bestens bescheid wissen.
_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
augla
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.01.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 21.01.08, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

hallo werner hallo marcus,
da hab ich aber eine lawine losgetreten, das war nicht meine absicht.
hatte ein paar tage frei deshalb konnte ich nicht deine frage was der arzt untersucht hat
beantworten.
also es war das wohl bliche gesprch zu anfang,als ich ihn dann auf meine ed probleme ansprach versuchte er mir zu erklren das es alters blich ist und wenn jeder der partner zufrieden ist es durchaus ausreichend wre alle 2-4 wochen gv zu haben.
dann folgte die allgemeine untersuchung und prostata abtastung bei der eine vergrsserung im normalbereich festgestellt wurde.
auf nochmalige anfrage meinte er dass man den testoron und psa wert prfen knnte
das dann auch gemacht wurde und das ergebnis von ihm als ok betrachtet wurde,
zur besseren durchfhrung des gv empfahl er mir levitra beim nchsten besuch dann
ciallis. das war vor ca 1 1/2 jahren und nun hat sich alles noch wesentlich verschlechtert weshalb ich nun dringend mehr unternehmen muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcus
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 2556
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 21.01.08, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

PSA sollte eh jedes Jahr ueberprueft werden.

Und den Hormonstatus kannst du ja nochmal kontrollieren lassen, aber lass dir diesmal die werte mitgeben.
Denn was der Arzt als OK ansieht muss ja nicht unbedingt auch so OK sein.
_________________
Viele Gruesse aus Texas



What ever........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werner3
Interessierter


Anmeldungsdatum: 22.10.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 22.01.08, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo augla,

zu einem Arzt, der dir erklrt, dass deine Probleme altersblich seien und dir rt, zufrieden zu sein, wenn du alle 2-4 Wochen GV hast, wrde ich nicht mehr hingehen. Der ist entweder fachlich inpompetent oder er hat selber Probleme damit oder beides. Einfhlsam ist so etwas auch nicht.
Suche dir einen anderen Arzt. Ich hatte dir ja schon die Links auf unsere Seiten "Diagnose der ED" und "Tipps fr den Arztbesuch" gegeben. Es geht auch darum, eine eventuelle weitere Erkrankung als Ursache der Erektionsprobleme auszuschlieen. Wenn eine organische Ursache nicht Infrage kommt, kann nach psychischen Ursachen gesucht werden. Aber das alles hier darzustellen fhrt zu weit. Schau doch mal auf unsere Internetseitenseiten, da findest du eine Menge Informationen.

Werner
Selbsthilfegruppe Erektile Dysfunktion (Impotenz)
http://www.impotenz-selbsthilfe.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.