Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Unntige Untersuchungen
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unntige Untersuchungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 15.01.08, 20:32    Titel: Unntige Untersuchungen Antworten mit Zitat

Wo rzte (bislang noch) was mit fachlicher Kompetenz zu sagen haben,
z.B. in der Kassenrztlichen Bundesvereinigung,
sieht man die Geschichte mit den "unntigen Untersuchungen" ganz anders als z.B. "gesundbrunnen".

So kam dieserTage eine eilige Rundmail des Inhalts, alle Frauen bis zum 25. Geburtstag seien knftig einmal im Jahr auf genitalen Befall mit Chlamydien zu untersuchen.

Da
- Chlamydien unbehandelt auf Dauer unfruchtbar machen oder zu Eileiterschwangerschaften Anlass geben knnen und
- die Behandlung (samt Partner) vergleichsweise spottbillig und zuverlssig mit dem Uraltantibiotikum Doxy (selten braucht man stattdessen ein Makrolid) vonstatten geht,
ist das der Sache nach gescheit, denn in dieser Altersgruppe ist das unschne Halblebewesen Chlamydia trachomatis mit einer Prvalenz von bis zu 20 % (persnliche Mitteilung aus Hamburg) vertreten.

Mehrarbeit fr Gynkologen und Helferinnen = betrchtlich
Mehrumsatz fr Gynkologen = null
Mehrumsatz fr Laborrzte = betrchtlich
Mehrkosten fr die Kassen = null, denn auch das wird noch aus den gedeckelten Kopfpauschalentpfen herausgequetscht.

Jetzt haben wieder die Einsparpotentiometer das Wort.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.