Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Nebenwirkungen Cipralex
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Nebenwirkungen Cipralex

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neuhamburgerin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.01.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 24.01.08, 10:38    Titel: Nebenwirkungen Cipralex Antworten mit Zitat

Guten Tag,

ich habe auf Grund einer reaktiven Depression (nach Diagnose Multiple Sklerose) von meinem Neurologen Cipralex 10mg verschrieben bekommen.

Ca 1,5 Stunden nach der Einnahme leide ich unter starker belkeit / Brechreiz. Ich habe gar keinen Appetit mehr und muss mich zwingen etwas zu essen bzw. zu trinken.

Lassen diese NW bald nach oder ist das ein Dauerzustand? Kann man irgendwas gegen die belkeit machen?

Ich danke Ihnen fr Ihre Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RedStar
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2005
Beitrge: 28

BeitragVerfasst am: 24.01.08, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Die Antwort eines Laien, der mit dem Medikament vertraut ist:

In den meisten Fllen legt sich die belkeit nach ein paar Tagen, bis zu einer Woche. Man kann die NW evtl. durch Eischleichen minimieren. Also: 1 Woche 1/2 Tablette, d.h. 5mg des Wirkstoffes Escicalopram, und erst ab der 2. Woche die vollen 10mg.

Ggfs am besten nochmal mit dem Arzt besprechen.

LG Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piper
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beitrge: 88

BeitragVerfasst am: 25.01.08, 05:29    Titel: Antworten mit Zitat

Anfngliche Nebenwirkungen sind bei antidepressiva (insbesondere ssris wozu das cipralex gehrt und snris) leider ganz normal. Diese verschwinden jedoch i.d.r. innerhalb von 1-2 Wochen. Es ist halt wichtig, diese Phase durch zu stehen, da die eigentliche antidepressive Wirkung erst nach 2-4 wochen oder lnger (je nach prparat) einsetzt.
Viele setzen aufgrund der NW ihr AD zu schnell ab, so dass die erwnschte wirkung gar keine mglichkeit hat, sich zu entfalten.

Gegen die belkeit helfen Prparate mit z.b. Diphenhydramin, dimenhydrinat, Metoclopramid, usw. Die ersten beiden genannten sind rezeptfrei zu erhalten, aber besser in absprache mit dem Arzt nehmen, wegen evtl. Wechselwirkungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 25.01.08, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
    In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) drfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundstzlich nicht verffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).

  • Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
    Jede ffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschfts- o. rufschdigend interpretiert werden. Da das DMF fr solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beitrge

    - mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

    generell nicht erwnscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beitrge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beitrge mssen gelscht werden!

  • Hilfen/So gehts:
    Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen
Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verstndnis, dass Beitrge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelscht werden. Diese Manahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Justice78
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.01.2008
Beitrge: 12
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 28.01.08, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann Dir etwas Hoffnung machen. Ich habe dieses Medikament auch genommen. Die Nebenwirkungen die ich am Angang hatte sind nach ca. 2 Wochen verschwunden. Aber du solltest trotzdem Deinen Arzt zu Rate ziehen denn der weiss am besten was zu tun ist und Du solltest keine eigenmchtige Dosisnderung vornehmen.


Liebe Gre, Justice78
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 31.01.08, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:
Verschreibungspflichtige Medikamente
In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) drfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundstzlich nicht verffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).


Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
Jede ffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschfts- o. rufschdigend interpretiert werden. Da das DMF fr solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beitrge

- mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

generell nicht erwnscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beitrge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beitrge mssen gelscht werden!


Hilfen/So gehts:
Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen
Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verstndnis, dass Beitrge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelscht werden. Diese Manahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.