Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Rehabilitation nach eine Hftprothese
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rehabilitation nach eine Hftprothese

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
s-schatt
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 01.02.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 01.02.08, 13:40    Titel: Rehabilitation nach eine Hftprothese Antworten mit Zitat

Hallo zusammen ,ich habe folgende Fragen fr mein Referat.
1.Von wem wrden rehabilitative Manahmen bezahlt fr ein Herr....72 jahre nach ein neues Hftgelenk,er ist Rentner.
2.Welche Form von Rehabilitation kme fr Ihn in Frage? und warum kommen andere Formen nicht in Frage?
3.Falls er Wahlmglichkeiten hat ,welche Form der Rehabilitation wrden fr ihn in Frage kommen?
4. Was wre eine mgliche Rehabilitationseinrichtung fr ihn?
5.welche einzelnen Manahmen kommen im Rahmen einer Rehabilitation fr ihn in Frage?
6.Was knnte dazu beitragen ,den Status nach der Rehabilitation mglichst dauerhaft zu sichern?

Ich bedanke mich schon einmal vor ab fr eure Antworten.
Viele Gre von Tina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.