Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Burn-out Syndrom - Wie kann ich meine Ehe retten!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Burn-out Syndrom - Wie kann ich meine Ehe retten!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Inchen
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.02.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 19.02.08, 11:14    Titel: Burn-out Syndrom - Wie kann ich meine Ehe retten! Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin verzweifelt und bentige dringend Untersttzung, Tipps etc.
Bei meinem Mann wurde krzlich das Burn-out Syndrom von einer Psychologin diagnostiziert, wobei die Symptome schon seit ca. einem 3/4 Jahr zu spren sind. Mein Mann fhlt sich ausgebrannt, wertlos, (ungeliebt?!), als schlechter Vater, nirgenwo richtig zugehrig.

Im Internet habe ich ber diese Krankheit gelesen, da sie vorwiegend auf berlastung im Berufsleben zurckzufhren ist und darauf, da man von sich selbst zu viel fordert. Leider aber beeinflusst dieser Zustand so sehr unser Eheleben, da mein Mann nun auch schon daran zweifelt, da es Sinn macht, die Ehe fortbestehen zu lassen und weiterhin zusammenzuleben. Wir haben zwei Kinder im Alter von 4 und 5 Jahren und sie mssen momentan leider Eltern ertragen, die beide psychisch total labil sind. Ich mache mich verrckt, weil ich meinen Mann auf keinen Fall verlieren will. Ich halte an unserer Ehe fest und bin davon berzeugt, da wir zusammengehren und diese Krankheit gemeinsam bekmpfen sollten. Da mein Mann da momentan total anderer Ansicht ist, macht mich nervlich total fertig.

Was kann ich tun, um meinem Mann zu helfen und womglich unsere Ehe zu retten?
Ich kann ihn doch nicht so einfach ausziehen lassen und uns (geschweige denn von den
seelischen Wunden, die ein Auszug nach sich ziehen wrde) in den finanziellen Ruin gleiten lassen (gemeinsam kommen wir momentan gerade so ber die Runden, wie soll unser beider Zukunft getrennt voneinander aussehen?)
_________________
Zeige Deine Strke, vor allem dann, wenn andere glauben Du bist schwach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leonardo
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 61

BeitragVerfasst am: 19.02.08, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inchen,
du schreibst nur etwas zur Diagnose, nicht zu Behandlung. Ist dein Mann krank geschrieben? Bekommt er Medikamente? Macht er eine Psychotherapie?

Vor knapp 4 Jahren war ich mit meiner Ehe an einer hnlichen Stelle angelangt. Bei mir wurde eine Depression diagnostiziert. M.E. sind Depression und Burnout sehr eng verwandt. Ich habe damals einfach gedacht, dass meine Frau ohne mich besser dran ist. Und das beste, was ein Ehepartner in dieser Situation wirklich tun kann, ist darauf zu drngen, dass der andere sich proffessionelle Hilfe sucht.

Ich wrde dir empfehlen, mal zu googeln nach Depression + Tipps fr Angehrige. Da findest du sehr gute Ratschlge, die sicher auch fr Burnout passen. Ein ganz wichtiger Ratschlag: Keine wichtigen Entscheidungen treffen, solange es einem schlecht geht!

Alles Gute
Leo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.