Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Osteom im Talus?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Osteom im Talus?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Peter_2908
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.02.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 20.02.08, 15:29    Titel: Osteom im Talus? Antworten mit Zitat

Guten Tag,


ich habe eine Frage zum Thema "Osteom".

Ich habe im Internet gelesen, dass Osteome bevorzugt im Schaft der langen Rhrenknochen, z. B. des Armes oder Beines auftreten.

Knnen Osteome auch im Talus (Sprungbein) auftreten?


Ich danke schon einmal im voraus fr die Hilfe.


Mit freundlichen Gren
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter_2908
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.02.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 23.02.08, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag,


da ich "noch neu hier" bin, bin ich mir nicht sicher, ob ich meine Frage im richtigen Fachbereich eingestellt habe.

Sollte meine Frage hier falsch sein, bitte ich dafr um Entschuldigung.

Knnte mir dann aber vielleicht jemand weiterhelfen und mir mitteilen, in welchem Fachbereich ich meine Frage htte einstellen sollen?


Ich danke schon im voraus fr die Hilfe.


Mit freundlichen Gren
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erik Eichhorn
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald

BeitragVerfasst am: 23.02.08, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

ich wei nicht woher Sie Ihre Informationen bezogen haben. Osteome sind gutartige Tumoren, die spongisen Lamellenknochen perfekt imitieren knnen. Sie wachsen sehr langsam und werden oft nur zufllig entdeckt. Bevorzugt sind sie am Schdel anzutreffen, da dieser ja auch aus Lamellenknochen besteht.
In den langen Rrenknochen trifft man eher mal auf ein Osteosarkom, das ist allerdings kein gutartiger Tumor.

Gru,
_________________
Erik Eichhorn
Lehrrettungsassistent
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und prklinische Notfallmedizin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.