Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Dnndarmprparat - Tunika muskularis
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Dnndarmprparat - Tunika muskularis

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Anatomie/Histologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nancy8417
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 23.02.08, 16:12    Titel: Dnndarmprparat - Tunika muskularis Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe mal eine Frage:
Wenn man ein Dnndarmprparat vor sich liegen hat sieht man den inneren Teil der Muskelschicht (Tunica muskularis) quer angeschnitten. Handelt es sich dabei dann um einen Quer- oder um einen Lngsschnitt?

Bedanke mich schonmal fr eure Hilfe.

Gru
Nancy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Julian Mller
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beitrge: 126

BeitragVerfasst am: 24.02.08, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Nancy8417,

versuchen Sie mal sich den Darm vorzustellen. Wenn man einen Ring sieht, mit Lumen in der Mitte, dann drfte das ein Querschnitt sein. Wenn nicht, und Sie nur einen Streifen sehen, msste das ein Lngsschnitt sein, oder?!

Eine andere Mglichkeit der Einschtzung ist, wenn Sie die die Zotten und Plicae sehen, die langgestreckt sind und nach oben ziehen haben Sie einen Querschnitt. Sehen Sie diese von oben auf, dann Lngsschnitt!

Schnen Sonntag,

MfG Julian Mller
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ferrox
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beitrge: 26

BeitragVerfasst am: 24.02.08, 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Julian Mller hat folgendes geschrieben::
Guten Morgen Nancy8417,

versuchen Sie mal sich den Darm vorzustellen. Wenn man einen Ring sieht, mit Lumen in der Mitte, dann drfte das ein Querschnitt sein. Wenn nicht, und Sie nur einen Streifen sehen, msste das ein Lngsschnitt sein, oder?!

Das funktioniert aber meistens nicht, vor allem bei recht kleinen oder unvollstndigen Prparaten, wenn ein Querschnitt nur teilweise vorliegt.

Zitat:

Eine andere Mglichkeit der Einschtzung ist, wenn Sie die die Zotten und Plicae sehen, die langgestreckt sind und nach oben ziehen haben Sie einen Querschnitt. Sehen Sie diese von oben auf, dann Lngsschnitt!

Schnen Sonntag,

MfG Julian Mller

Das wrde ich auch sehr unsicher sehen, wird kaum klappen, bei einem Lngsschnitt sieht man die Zotten im brigen auch langgestreckt und nicht von oben, oder?

Am sichersten ist es allerdings, sich wie beschrieben an den Muskelschichten zu orientieren: DIe innere Muskelschicht ist ja zirkulr, die uere lngs. Ein bisschen rumliches Vorstellungsvermgen ist hier hiilfreich... Wenn die innere Muskelschicht quer angeschnitten ist, muss es sich demnach um einen Lngsschnitt handeln, gleichzeitig wird die Tunica muscularis externa lngs geschnitten sein. Andersherum handelt es sich dann um einen Querschnitt. Man stellt sich am besten die Verlaufsrichtung der Fasern vor und berlegt dann, dass fr einen queren Anschnitt diese Schicht im 90 Winkel getroffen sein muss. Falls man die Fasern im Lngsverlauf sieht, muss die Schnittrichtung der Faserrichtung entsprechen.

Ebenfalls noch schnen Sonntag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Anatomie/Histologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.