Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Allensbach und die Buchhndler
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Allensbach und die Buchhndler

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 26.02.08, 21:43    Titel: Allensbach und die Buchhndler Antworten mit Zitat

Allensbach hat mal wieder das Ohr am Volk gehabt.

http://www.focus.de/jobs/berufsalltag/berufe_aid_262931.html

Beruf / Ansehen / Vernderung gegenber 2003
Arzt / 78 / +6
Pfarrer, Geistliche / 39 / 0
Hochschulprofessor / 34 / +4
Grundschullehrer / 33 / +6
Unternehmer / 31 / +1
Rechtsanwalt / 27 / -2
Ingenieur / 27 / +1
Botschafter, Diplomat / 25 / 0
Atomphysiker / 25 / +3
Apotheker / 24 / -2
Direktor in groer Firma / 17 / -1
Studienrat / 14 / 0
Journalist / 11 / -2
Offizier / 8 / -1
Gewerkschaftsfhrer / 8 / +1
Politiker / 6 / -2
Buchhndler / 5 / -2

Ich verstehe berhaupt nicht, was die Deutschen ausgerechnet gegen ihre Buchhndler haben.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
H.S.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Beruf / Ansehen / Vernderung gegenber 1981
Arzt / 78 / -4

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=36925
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 12:16    Titel: Stimmt auffallend. Antworten mit Zitat

Das war 2003

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M. Wittstadt
Gast





BeitragVerfasst am: 27.02.08, 12:36    Titel: Re: Allensbach und die Buchhndler Antworten mit Zitat

PR hat folgendes geschrieben::

Ich verstehe berhaupt nicht, was die Deutschen ausgerechnet gegen ihre Buchhndler haben.


Das verstehe ich auch nicht.
Aber sind 904 Teilnehmer wirklich genug fr eine reprsentative Studie?
Nach oben
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 12:40    Titel: Das mssen Sie Frau Noelle-Neumann fragen. Antworten mit Zitat

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
H.S.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 13:04    Titel: Re: Stimmt auffallend. Antworten mit Zitat

PR hat folgendes geschrieben::
Das war 2003

PR


Das war ein Vergleich 1981 - heute, wobei die Zahl von 1981 dem Artikel aus 2003 entnommen ist.

Kommen Sie mit?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 13:27    Titel: Mhm. Antworten mit Zitat

Ich knnt mir jetzt ja noch berlegen, wie wohl die Zahl von 2007 in den Artikel von 2003 gekommen ist...

Aber Sie habe ja so Recht !
Die Wissenschaft hat festgestellt: es handelt sich hier um einen ganz massiven Vertrauensverlust der rzte.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
H.S.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die Zahl von 2007 ist dem Focus-Artikel entnommen, die von 1981 dem aus 2003.

Wobei die Zahl von 2003 in diesem Artikel brigens niedriger ist als im Focus... kleine statistische Unschrfen eben.

Anzumerken ist noch, dass die Bevlkerung auch mit der Ttigkeit von Pfarrern und Hochschullehrern ja so ungemein vertraut ist, dass sie ihnen gleich nach den Medizinern das meiste Vertrauen entgegenbringt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2007
Beitrge: 5404
Wohnort: 87452 Altusried

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag H.S.
aber immerhin so vertraut im Umgang mit Politikern ist, da sie diese hinsichtlich Vertrauenswrdigkeit und Qualitt ihrer Leistung richtig einzustufen vermag.
_________________
Gre Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf 7 (3) der Berufsordnung fr rzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persnliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H.S.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Dr. Fischer.
Ich bin nicht abgeneigt, Ihnen hier Recht zu geben.
Erfahrungsgem reagieren Sie aber nicht mehr, wenn ich Ihnen einmal Recht gebe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitragszahler
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 939

BeitragVerfasst am: 27.02.08, 23:21    Titel: Re: Allensbach und die Buchhndler Antworten mit Zitat

PR hat folgendes geschrieben::
...Ich verstehe berhaupt nicht, was die Deutschen ausgerechnet gegen ihre Buchhndler haben.

Haben Sie schon einmal bei dem Buchhndler Ihres Vertrauens gekauft?

Die Liste ist doch nur ein Vertrauensabbild.
Ob nun 1000 oder 1000000 Stimmen, es wrde so hnlich ausgehen.
Die Moral von der Geschichte?
Es gibt noch Moral.
Und das sollte doch eher optimistisch stimmen, bei allem Gezeter.

Viele Gre

Ein Beitragszahler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H.S.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beitrge: 152

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 10:56    Titel: Re: Allensbach und die Buchhndler Antworten mit Zitat

PR hat folgendes geschrieben::

Beruf / Ansehen / Vernderung gegenber 2003

Arzt / 78 / +6
...
Rechtsanwalt / 27 / -2
...
Buchhndler / 5 / -2

Ich verstehe berhaupt nicht, was die Deutschen ausgerechnet gegen ihre Buchhndler haben.


Rechtsanwlte sind raffgierig, da bekommt man fr jeden Beratungstermin gleich ne Rechnung. rzte hingegen arbeiten allein fr Gottes Lohn; da muss man nur die Chipkarte mitbringen. Und beim Buchhndler ist's auch immer so teuer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitragszahler
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 939

BeitragVerfasst am: 28.02.08, 11:35    Titel: Re: Allensbach und die Buchhndler Antworten mit Zitat

H.S. hat folgendes geschrieben::
...Rechtsanwlte sind raffgierig, da bekommt man fr jeden Beratungstermin gleich ne Rechnung...

Kann ich so nicht besttigen.
Ich musste sogar von meinem RA fr Arbeitsrecht jetzt schon seinen dritten Tagesausfall wegen Gerichtsstand in einer anderen Stadt, nicht bezahlen.
Ist wohl eben wie alles im Leben nicht zu pauschalisieren.
Fr Gottes Lohn? Aber wollen wir diese Assoziation von Gttlichkeit und rztlicher Ttigkeit wirklich so benennen?

Viele Gre

Ein Beitragszahler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.