Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Unvertrglichkeit bei Schsslersalzen!!!!!!!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unvertrglichkeit bei Schsslersalzen!!!!!!!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ossto
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 02.03.08, 10:06    Titel: Unvertrglichkeit bei Schsslersalzen!!!!!!! Antworten mit Zitat

habe gestern mehrmals akut Schlersalz Nr.7/ in kurzen Abstnden/4x alle 5 Minuten 1Tabl. gelutscht,
bekam daraufhin Blhungen,Grummeln im Darm u.dann heftigsten Durchfall in 5 Stunden 5x........
Ich gehe mal davon aus,da dies von den Schlern Salzen kam.......
Wer kann mich aufklren????
Gru
Ossto
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 03.03.08, 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

was Sie als Schuesslersalz Nr 7 kennen ist Magnesiumphosphat, welches auch als Abfuehrmittel eingesetzt wird. Als Schulmediziner wundere ich mich nicht ueber den "durchschlagenden" Erfolg.

Viele Gruesse,
B. Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 03.03.08, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

auerdem haben die laktose als grundlage
wirkt in greren mengen (individuell unterschiedlich!!) abfhrend.........

susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M. Wittstadt
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.08, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehe auch von der abfhrenden Wirkung von Lactose aus, da 1) das Salz in einer homopathischen Potenz vorliegt, d.h. eine direkte Wirkung des Stoffes nicht zu erwarten ist und mir 2) nur Magnesiumsulfat als Abfhrmittel bekannt ist.
Nach oben
lolle2006
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beitrge: 355

BeitragVerfasst am: 24.04.08, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich denke das war auch die Lactose. (Globuli sind auf einer zuckerreichen Basis) oder als Tropfen. Ich habe gute Erfahrung mit den Salzen gemacht ergnzend zur Schulmedizin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Naturheilkunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.