Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - schmerzen bei Akupunkturbehandlung?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

schmerzen bei Akupunkturbehandlung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Akupunktur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
winterfeld
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beitrge: 15
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 08.03.08, 16:34    Titel: schmerzen bei Akupunkturbehandlung? Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe mich jetzt ein Jahr lang bei einem TCM Doc alle 1-2 Wochen mit Akupunktur behandeln lassen und hatte die ganze Zeit echte Probleme damit.
Ich dachte, dass ich mich an die Nadeln gewhnen kann, aber dem war nicht so.

Das hat immer richtig wehgetan, auch wenn er immer weiter rausgezogen hat.
Als wrde meine Haut eine Oberflchenspannung haben, die unter Strom gesetzt ist.
Ich war immer schweigebadet und voll gestresst, statt entspannt.
Aber ich wollte meine schmerzen damit behandeln.
Der Tee, den er mir verschrieben hat, war zwar auch unbeschreiblich abartig, aber den habe ich wenigstens ohne weitere schmerzen, runterbekommen (wrgend)

Also, ich habe es wirklich versucht, jetzt gebe ich auf.
Nicht jede Behandlungsart ist fr jeden was, denke ich mal.

Wer kennt die Probleme mit den Nadeln?

In meinem Bekanntenkreis hat keiner die Erfahrung gemacht, bin ich wieder mal was einzigartiges??

winter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JBusching
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beitrge: 253
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: 11.03.08, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

das tut mir leid, dass sie so gelitten haben. das ist schon etwas ungewhnlich, aber es kommt auch immer auf die technik des therpeuten an. manche nadeln sehr tief und stimulieren, bzw. haben rauere nadeln als andere behandler, wollen ein starkes daqi, dass man die nadel sprt und das qi zum fliessen kommt. allerdings sind wir verpflichtet uns dem patienten und seinem schmerzempfinden anzupassen, um nicht unntig stress zu verursachen. die tees schmecken etwas seltsam, deswegen ziehe ich bei meinen patienten pillen vor, oder lasse granulat in kapseln fllen.
glauben sie mir,es geht auch anders. aber was sagt denn ihr tcm doc?
_________________
Mit freundlichem Gru
Julia Busching
Master of Science in Oriental Medicine (USA), Heilpraktiker Koblenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
winterfeld
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beitrge: 15
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 13.03.08, 14:18    Titel: schmerzen bei Akupunkturbehandlung? Antworten mit Zitat

Hallo,
also der hat nicht viel gesagt, ausser, dass ich empfindlicher bin, als der Durchschnitt.

Er hat eigentlich nur die Nadeln soweit zurckgezogen, bis er meinte, dass sie bald wieder rausfallen.
Da ich sehr empfindliche Haut habe und unter starkem Juckreiz am ganzen Krper leide, hat er es einfach so stehen gelassen und wir hofften, dass es mal besser wird.
Ich hatte ja schon vertrauen zu ihm, sonst wre ich ja auch nicht ein Jahr lang immer wieder zu ihm gefahren.
Er hat mehrere Jahre in China gelebt und ich bin extra 40 km gefahren, um nicht irgendeinem Arzt, der das nebenher macht aufzusitzen..
Viele Grsse und vielen Dank fr die Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autschi2008
Gast





BeitragVerfasst am: 17.03.08, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Diagnose BSV
Bei mir ist es hnlich, jedes Mal durchfahren mich "Stromste", wenn der Arzt die Nadeln setzt... das halte ich ja noch fr normal, aber dass ich nicht die kleinste Muskelbewegung machen kann, ohne Schmerzen bis ans Ende der Sitzung zu haben, mutet mir doch seltsam an...
Jedes Mal setze er auch in die Aussenseite der Faust links eine Nadel und sagte nach dem ersten Mal: "Jaja, die ist fies, sorry...." Das letzte Mal, als ich da war, setzte er diese Nadel und es durchfuhr mich, als htte jemand den richtigen Punkt am Ellenbogen getroffen und quiekte auf.... es zog bis ins Ende des kleinen Fingers!! Er nahm die Nadel zwar raus, aber seit einer Woche hab ich mittlerweile Schmerzen, wenn ich den kleinen Finger gerade mache oder eben dranhaue(dann trifft man ja immer! ) Na eben, als wre der Musikknochen am Ellenbogen getroffen und der Arzt ist fr 2Wochen im Urlaub.... Was kann denn da bloss schief gelaufen sein??


Immerhin bin ich ja nicht allein.... Weinen
Nach oben
Autschi2008
Gast





BeitragVerfasst am: 19.03.08, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Na toll, Ulnaris-Lsion...!! Geschockt
Nach oben
winterfeld
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.12.2007
Beitrge: 15
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 25.03.08, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Na endlich mal ein er Dem es auch so erging...nicht alleine...
Ich habe es schon vor Lngerem in einem anderen Forum versucht und keinen Erfolg gehabt.

Folgeschmerzen nach einer Sitzung hatte ich auch schon fters, die gingen nach ein paar Tagen oder Wochen weg...toll.
Aber ich dachte mir dann, das das heisst, dass es genausogut fters mal Sinnvoll ist, bestimmte Punkte zu treffen.

Was ist denn BSV?

Und was ist eine Ulnaris-Lson??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Akupunktur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.