Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Hilfe bei Recherche
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hilfe bei Recherche

 
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Speakers Corner, Ecke fr Unsachlichkeiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Randir
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 09.03.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 09.03.08, 19:45    Titel: Hilfe bei Recherche Antworten mit Zitat

Hallo zusammen! Smilie

Ich hoffe sehr, dass mir in diesem Forum geholfen werden kann und freue mich jetzt schon ber jede Antwort zu diesem Thema.

Zur Zeit arbeite ich an meinem ersten Roman(versuch) und bruchte jetzt ein wenig Hilfe, was die medizinische Seite angeht. Und zwar unternimmt einer der Charaktere gegen Ende des Romans einen Selbstmordversuch (Aufritzen der Pulsader), sollte aber berleben. Da ich mit solchen Dingen noch nie selber in Berhrung gekommen bin und nur eine vage Vorstellung davon habe, wie sowas wirklich abluft, bruchte ich jetzt Hilfe.
Tut mir jetzt schon leid, falls die Fragen "dumm" rberkommen sollten, aber ich frage lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

1) Wie lange nach dem Aufschneiden der Pulsader kann man noch berleben? Also - wie viel Zeit bleibt einem danach, um gefunden zu werden? Wie luft sowas ab? Also, bis wie lange ist der Patient ungefhr noch ansprechbar?
Und, ist es wirklich so, dass das Blut aus der Ader 'heraussprudelt'?

2) Welche Folgeschden kann es haben? Versetzt man einen solchen Patienten (mit immensen Blutverlust) in ein knstliches Koma?

3) Wie wird das ganze danach behandelt? Also, welche 'Erste Hilfe' und wie dann weiter im Krankenhaus? (Intensivstation, etc?) Wie lange kann die Genesung schtzungsweise dauern?

4) Wird der Patient dann automatisch in psychatrische Hilfe gegeben? Wenn ja, wie luft die Behandlung dann (ungefhr) ab? Wie lange dauert die 'Nachbehandlung'?

5) Gibt es sonst noch etwas, was ich wissen sollte?

Halten Sie mich bitte nicht fr komplett durchgeknallt. Ich brauche diese ganzen Infos wirklich nur fr Recherchezwecke und habe nicht vor, mir in dieser Richtung selber etwas anzutun.

Danke schon einmal fr die Hilfe!
_________________
Freundliche Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast H
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.08, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ihre Intension in allen Ehren - jedoch wrde eine Beantwortung Ihrer Fragen quasi einer Anleitung zum ("kontrollierten") Suizid gleichkommen. Bedenken Sie, dass dieser Beitrag innerhalb weniger Stunden von Suchmaschinen indiziert wird und damit weltweit verfgbar ist. Vorsichtshalber sperre ich daher diesen Thread. Vielen Dank fr Ihr Verstndnis.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Sie knnen keine Beitrge editieren oder beantworten.    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Speakers Corner, Ecke fr Unsachlichkeiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.