Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Frhzeitige Ejakulation nach Absetzung von Antidepressiva
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Frhzeitige Ejakulation nach Absetzung von Antidepressiva

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bluebell
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.02.2008
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 10.03.08, 14:44    Titel: Frhzeitige Ejakulation nach Absetzung von Antidepressiva Antworten mit Zitat

Mein Freund (32 J.) hat 3 Jahre lang Antidepressiva geschluckt und diese pltzlich, ohne die Konsultation seines Arztes abgesetzt. Psychisch gehts ihm sehr gut (es ist mittlerweile 3 Jahre her), doch mit der Absetzung des Medikaments kommt es bei ihm leider immer wieder vorzeitig zu einem Samenerguss.

Inwieweit knnte sein Problem mit der abrupten Absetzung des Antidepressivums zu tun haben? Weder vor der Einnahme, noch whrend dieser hatte er je dieses Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bluebell
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.02.2008
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 10.03.08, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Vor allem er hat ein Problem damit und ich sehe es belastet ihn sehr. Vorzeitig heit dass wenn wir gerade mal anfangen, er schon damit beginnen muss, sich zu kontrollieren, und es meist nur kurz andauert. Dadurch hat er auch keine erfllenden Orgasmen und versteht nicht, wieso sein "Leistungsvermgen" nur mehr 10% dessen ist, was es einmal war. Was uns beide wundert, ist, dass es eben erst nach der Absetzung der Antidepressiva war - sowohl davor, als auch whrend der Einnahme hatte er nie solche Probleme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bluebell
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.02.2008
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 10.03.08, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm... es geht schon seit 3 Jahren so...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bluebell
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.02.2008
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 10.03.08, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibts wohl nur einen Weg um das herauszufinden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.