Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Prmenstruelles Synd.: sie macht mich jedes Mal total fertig
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Prmenstruelles Synd.: sie macht mich jedes Mal total fertig
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
the ghost of elvis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 20:37    Titel: Prmenstruelles Synd.: sie macht mich jedes Mal total fertig Antworten mit Zitat

Meine Frau ist Mitte 40 und meistens ganz lieb und nett. Nur in den Tagen bevor Sie Ihre Tage bekommt wird Sie zur Furie. Gestern Abend war Sie auch wieder schlecht gelaunt, wtend und aggressiv und hat mich total fertig gemacht, obwohl ich wirklich berhaupt nichts angestellt oder verbrochen hatte. Um meine Ruhe zu haben, bin ich dann in mein Bro geflchtet und habe dort bernachtet.

In Sachen Wechseljahre: eine Hormonersatztherapie will sie nicht machen, weil es Studien gbe, die Krebsrisiken bewiesen htten. hnliches soll auch fr Soja festgestellt worden sein. Und zusammenreissen will sie sich auch nicht. Ich bete schon jedesmal, dass sie irgendeine Kollegin oder sonstwen findet, mit dem sie sich streiten kann, aber meistens bin ich derjenige, an dem sie sich abreagiert. Irgendwo habe ich mal gelesen dass Silberkerzenextrakt helfen soll, die Hormone und Aggressionen in den Griff zu bekommen. Wei jemand eine Website, wo es schwarz auf wei steht, dass dies keine Nebenwirkungen hat und rein hompathisch ist?

Normalerweise spricht man ja nicht ber solche Themen, weil man(n) dann gleich als Weichei beschimpft wird. Aber hier im Internet kann man ja mal fragen, ob jemand hnliche Erfahrungen und vielleicht einen Tipp hat?
Danke im Voraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 06:32    Titel: Antworten mit Zitat

kenn ich Smilie

mir war allerdings der husliche frieden wichtiger und ich nehme ein hormonprparat

ist schon hart, wenn man vom 8 jhrigen sohn gefragt wird "mama? bekomst du wieder deine tage???"

ich hab in der zeit oft total neben mir gestenden, fand es selber nicht gut was ablief....

aber andererseits...kamen in der zeit oft nur konflikte zum vorschein, die die restlichen wochen des zyklus halt unterschwellig schwelten :-/
durchs pms verlor ich die hemmungen und hab rabatz gemacht

mein rat als ex-pmslerin Smilie

sag ihr klipp und klar, dass du das so nicht aushltst, dass eure beziehung in ernsthafter gefahr ist!
sie soll zum arzt gehen und sich helfen lassen!

susanne

PS: ich hab auch die ganzen pflanzlichen sachen probiert - ber viele monate
haben mir rein gar nix gebarcht, im nachhinein verschwendete zeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
the ghost of elvis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Susanne,
vielen Dank fr deine Antwort. Da ich meine Frau berreden kann, zum Arzt zu gehen um sich etwas verschreiben zu lassen, ist sehr unwahrscheinlich. Die einzige Chance sehe ich im hompathischen Bereich, wo man davon ausgehen kann, dass es garantiert keine Nebenwirkungen gibt. Und wenn das Mittel eine schwchere Wirkung hat als eine richtige Hormonersatztherapie, vielleicht hilft ja auch noch der Placebo-Effekt!?
Ich habe einen Bericht ber die Yam-Wurzel gefunden, welche mglicherweise gegen W.-Beschwerden helfen soll:
http://www.hormontherapie-wechseljahre.de/hormontherapie/hormonbehandlung/welche_hormone/content-165212.html
vielleicht bringt es ja etwas, hoffe ich jedenfalls.
viele grsse, Elvis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Liesel
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beitrge: 25
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elvis,

habe auch immer schlimm am PMS gelitten.

Seitdem ich cimicifuga racemosa nehme, hat sich mein Zustand wesentlich verbessert.
Man kann das Prparat in jeder Apotheke bekommen.
Es wirkt natrlich nicht sofort, sondern dauert einige Zeit.

Google doch einfach mal nach.

Was auch helfen kann, ist Mnchspfeffer, jedoch habe ich damit keine durchschlagenden Erfolge erzielen knnen.

Hormonen stehe ich negativ gegenber, da sie meinen seelischen Zustand immer verschlechtert haben, natrlich auch meine krperlichen Beschwerden. Das mag wohl bei anderen Frauen anders sein, mir haben sie nicht geholfen, im Gegenteil.

Auch wenn deine Frau ein Naturheilmittel nehmen sollte, so wird ihr der Gang zum Arzt aber nicht erspart bleiben, schon alleine wegen der Krebsvorsorge nicht.

Viel Glck euch beiden.

Gruss Liesel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 29.03.08, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend zusammen,

bitte hier keine Medikamentenempfehlungen aussprechen. Ich wei, da das nicht einfach ist. Vielleicht knnen Sie Ihre Frau dazu bewegen sich einem Heilpraktiker, der klassisch homopathisch arbeitet, anzuvertrauen. Ich denke mit dem richtigen Konstitutionsmittel kann Ihnen und Ihrer Frau geholfen werden. Dazu bedarf es einer ausfhrlichen Befragung seitens des Heilpraktikers.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 30.03.08, 04:38    Titel: Antworten mit Zitat

the ghost of elvis hat folgendes geschrieben::

Die einzige Chance sehe ich im hompathischen Bereich, wo man davon ausgehen kann, dass es garantiert keine Nebenwirkungen gibt.


naja...ich hab grad was homopathisches abgegsetzt wegen heftigster nebenwirkungen.

"garantiert keine Nebenwirkungen" - wrde ich so nicht unterschreiben!

susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Inge Becker
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 716

BeitragVerfasst am: 30.03.08, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

grundstzlich kann jedes Medikament - ob pflanzlich oder synthetisch - Nebenwirkungen haben. Also bitte noch mal eine eindringliche Bitte: Nicht einfach irgendetwas nehmen ohne Rcksprache mit einem Experten. Zustzlich gibt es ja auch noch die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.
Ich wnsche einen schnen sonnigen Sonntag, der hier ziemlich strmisch ist.
_________________
Liebe Gre

Inge Becker
DMF-Moderatorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
the ghost of elvis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 31.03.08, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank noch einmal fr die Beitrge und Tipps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Menschin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 114
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hab das eben gelesen und frage mich, was zum Geier reitet die Frauen, ohne die genauen Umstnde zu kennen, der prmenstrualen Gattin eine Therapie zur Unterdrckung ihrer "Furienhaftigkeit" zu verordnen.

Ein Mann, der sich nicht ihr, sondern einem Forum anvertraut, ist vielleicht nicht von ungefhr Zielscheibe der prmenstrualen Phase seiner Frau.

Lieber Geist von Elvis, villeicht wre ein mutiges Gesprch in der brigen Zeit des Monats besser als die Flucht ins Bro?

LG Menschin
_________________
Vertrauen ist das Gefhl, einem Menschen sogar dann zu glauben, wenn man wei, dass man an seiner Stelle lgen wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusanneG
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beitrge: 1332
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Naja... ich wei, wie es ist!

Und dass ich selbst genauso darunter gelitten habe.... oft quasi neben mir gestanden habe und doch gar nicht so reagieren wollte...

und im PMS-Koller lst auch keine Frau die Probleme, die den ganzen Monat ber hin bestehen oder sich entwickeln.
Da nutzt Reden einfach nix!

Nicht umsonst wird das von einigen Gerichten zB als strafmildernder Umstand angesehen...

Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Menschin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 114
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 16.07.08, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Prmens als strafmindernd?????????????? Da staune ich aber berrascht

Das habe ich noch nie gehrt. Gibts da ein Urteil?

Wrde mich sehr interessieren.

Grsse von Menschin
_________________
Vertrauen ist das Gefhl, einem Menschen sogar dann zu glauben, wenn man wei, dass man an seiner Stelle lgen wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
the ghost of elvis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 18.07.08, 07:19    Titel: Antworten mit Zitat

@Menschin: vermute ich recht, da du ein Single-Mann bist und solche Situationen noch nie erlebt hast?
Also, du mut es dir so vorstellen: du hast eine liebe, nette Frau und ber viele Wochen hinweg versteht ihr ich euch wunderbar. Dann kommst du eines Abends nach Hause und ein anderer Mensch steht vor dir. Sie ist gereizt, aggressiv und macht dich wegen jeder Kleinigkeit fertig. Reden und diskuttieren ist sinnlos. Nach ein paar Tagen ist das PMS vorbei und sie ist wieder vllig normal. Das sie so ausgerastet tut ihr leid und sie verspricht, da sie sich beim nchsten Mal zusammenreit. Irgendwelche Medikamente oder hmopathischen Mittel will sie aber auf keine Fall nehmen, weil in irgendwelchen Zeitschriften immer ber die schlimmen Nebenwirkungen berichtet wird. Auf jeden Fall herrscht dann auch wieder fr einige Woche Ruhe und Frieden. Dann aber vllig unverhofft schlgt es wieder ein ... So ist das.
grusse, Elvis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Menschin
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beitrge: 114
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 18.07.08, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lieber Elvis,

ich kenne PM aus eigener Erfahrung und sehe deshalb die Interessen Deiner Frau. Mit Recht lt sie sich nicht medikamentieren, es ist ihre Entscheidung. Sich ber das Forum Bestrkung und Mitleid zu holen ist feiger Verrat an Deiner Frau. Wenn Du ein Problem mit Deiner Angst vor ihren Hormonstimmungen hast, vorher schon hoffst, dass sie jemand anderen zum Streiten findet, Dich lieber entziehst, dann hast Du ein Selbstwertproblem.

Mein Rat an Dich wre, mach mit Deiner Frau in der Zeit, wenn es ihr leid tut, ein GEMEINSAMES CODEWORT aus, das Du ihr sagst, wenn Du Dich wieder in Fluchtgefahr siehst. Keine Frau ist unter Hormonen ein Unmensch, dass Mann sie nicht erreicht. Auch Deine nicht, das glaub ich Dir nicht.

Ich wnsche Dir keine immernette Frau, sondern mehr Selbstbewutsein. Sie meint nicht Dich, sondern das, was tu nicht tust.

Herzliche Grsse von einer Menschin
_________________
Vertrauen ist das Gefhl, einem Menschen sogar dann zu glauben, wenn man wei, dass man an seiner Stelle lgen wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael M
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beitrge: 79
Wohnort: Kreis Darmstadt-Dieburg

BeitragVerfasst am: 18.07.08, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich denke Menschin hat nicht ganz unrecht, denn offensichtlich geht es hier nicht nur um PMS.

Elvis, Du schreibst das Deine Frau ansonsten "meistens ganz lieb und nett" ist, dann sollte in der PMS-freien Zeit ein Gesprch mit ihr mglich sein. Wenn sie keine Medikamente - welcher Art auch immer - nehmen will, dann ist das ihre Entscheidung.

Deshalb wrde ich Dir raten: Rede mit ihr, aber bleib mit Deiner Argumentation bei Dir. Etwa im Sinne von: "Mich belastet die Situation und wenn sich nichts ndert, werde ich so reagieren". Dann hat sie die Entscheidung ob und wie sie handelt. Das halte ich fr besser als zu sagen (achtung berspitzt): "Du Furie brauchst ein Medikament, sonst bist Du nicht zu ertragen".

Und ja: Jedes Medikament kann Nebenwirkungen verursachen.


Gru und alles Gute fr Euch,

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HP Kallmeyer
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.08.2007
Beitrge: 30
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 29.08.08, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Statt bei PMS eine Frau mit Hormonprperaten vollzustopfen, womit - ebenso wie mit der Pille - in einen usserst sensiblen Regulationsmechanismus eingegriffen wird, sollte man es vorher mal mit einem oder allem hiervon probieren:
* TCM (Trad. Chines. Medizin) - nicht nur Akupunktur!
* Spagyrik
* Pflanzenheilkunde
* Homopathie
_________________
Andreas Kallmeyer
Heilpraktiker, Hannover
http://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Alternative Heilmethoden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.