Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Probleme nach Fadenlifting
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Probleme nach Fadenlifting

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jana2508
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 22.04.08, 16:43    Titel: Probleme nach Fadenlifting Antworten mit Zitat

Ich, 39Jahre alt, habe am Do 17.4.08 ein Fadenlifting durchfhren lassen. Gestern, also am Mo 21.04. wurden die Tapes (fixierende Pflaster) entfernt. Heute Di, also 5 Tage nach der OP ist mein Gesicht noch sehr geschwollen. Insbesondere auf der rechten Seite ergibt sich regelrecht ein Rippenmuster aus Vertiefungen (wo die Fden verlaufen) und Erhebungen dazwischen (siehe auch Fotos von heute auf meiner Page http://www.numak.de/Fotos___Videos/Fadenlifting/fadenlifting.html ). Das Gewebe um die Fden fhlt sich noch? recht hart und unflexibel an. Man hat das Gefhl eine Maske zu tragen. Ich habe nun Angst, da das Gewebe dauerhaft verknoten und verhrten knnte und da das "Rippenmuster" bleibt Traurig

wie lange dauert denn das Abschwellen normalerweise?
woran merkt man, da man ungewhnliche Entzndungen hat?

Habe Angst bekommen und wre ber Hinweise aber auch Erfahrungsberichte dankbar!

Viele Gre,
Jana
_________________
Fotos sind auf meiner Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jana2508
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 23.04.08, 07:37    Titel: habe es geschaftt :) Antworten mit Zitat

Hier ich nochmal selbst zu meinem Bericht, wie ich mir helfen konnte:

Am 5.Tag nach dem Lifting waren ja die schlimmsten Schwellungen abgeklungen und es wurde mir klar, da sich die durch teils asymmetrischen und teils durch zu starkes punktuelles auffdeln der Haut ergebenden Verunstaltungen nicht von alleine verschwinden wrden! In der Praxis von Dr.Menke in Offenbach hatte man mich am Vortag vertrstet, da man erst in 6 Wochen das endgltige Resultat sehen knne! Aber keinerlei Nachkorrektur!!!

Was ntzt es mir 6 Wochen lang zu warten, bis ich endgltig wei, da ich jetzt ein Frankensteinmonster bin, zumindest fr die nchsten 3 Jahre, bis sich die Fden wieder auflsen ... Ich war verzweifelt und mute handeln!!!

Ich habe also unter Schmerzen die Lage der Haut durch massieren so korrigiert, da sie in der nun wesentlich besseren Lage mit den Fden verwachsen kann. Dadurch linderten sich auch die schmerzhaften Verhrtungen, die durch punktuell zu starkes Auffdeln entstanden waren ...

Fotos und Einzelheiten dazu auf meiner im obigen Beitrag ersichtlichen Homepage!

Ich hoffe ich kann Menschen denen es hnlich ergeht damit weiterhelfen und Mut machen ...
_________________
Fotos sind auf meiner Homepage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.