Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Bitte um dringende hilfe!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bitte um dringende hilfe!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 23.04.08, 12:01    Titel: Bitte um dringende hilfe! Antworten mit Zitat

Also bitte nicht auf rechtschreib fehler achten .

Schnen guten Tag

Ich habe seit wochen ein schweres Problem was mich einfach nicht mehr schlafen lsst das ich manchmal 3 tage wach bin

es kommt mir so vor als wenn keiner was tun will oder suchen will.
ich war bei sehr vielen rzten und jeder sagt das alles in ordnung ist aber das kann nicht sein! weil wenn alles in ordnung wre wrde es mir gut gehen so wie SONT mein ganze leben lang auch !

zu meiner geschicht.


schon seit ich 15 oder 16 bin hab ich manchmal sehr starke herz schmerzen . das manchmal 1 mal im jahr gekommen is oder ab und zua uch mal fter .
war dann bei ekg untersuchnung und mein herz sinus wert wurde festgestellt das er zu hoch is mein puls und mein blutdruck is immer standart zu hoch .
nun seit ca 1 nem jahr tut mein herz fast durchgehen weh .
aber schlimm wurde es erst als ich meinen stiefvater tot in der wohnung gefunden habe . der dort schon 5 tage lag. seit dem bekomme ich regelmssige schwindelanflle und ohnkmchtigkeits gefhle . am schlimmsten ist es wenn ich ganz alleine bin in meiner wohnung . wenn ich mich schlafen legen habe ich totale problem erst mal einzuchlafen . ich denke dauernd mein herz bleibt stehn und mein kompletter krper kribbel wenn ich es nicht mehr sphre . dann wird mir schwindelig un ich springe schnell auf. danach fngt mein herz an zu rasen und tut weh wie nix anderes und ich denke gleich plazt das. nachdem es sich beruhugt hat geht alles wieder von vorne los
habe 1 mal notarzt gerufen war 2 wochen mein herzspezialisten und was sagt er alles in ordnung .... alle werte ok auser das mein sinus wert bissel zu hoch is und mein blutdruck usw . ok schn und gut wieder zu huase
ich schlafe ein ( nun wird es erst richtig schlimm) aufeinmal wache ich auf bekome es nicht so richtig mit das ich aufwache mein krper fhlt sich an als wen ich garnicht mehr da bin bin schon halb ohnmchtig schwanke durch meine wohnung werd klar als ich im flur stehe aber alles is weit weg und ich denke das wars nun kippste gleich um und bist tot. so hat es sich angefhlt ich hatte todes angst meine beine wurden schwach ich hab gezittert und mein krper war ganz taub . ich sofort zum tele als fast alles wieder ok war und zum arzt gegenangen. was sagt er. alles ok... blut abgenommen ALLE wert ok niere lebe usw . DAS KANN NICHT SEIN!!!! mir geht es den ganzen tag beschissen ich habe dauern schwindel und seit gechlagenen 3 tage habe ich nicht lnger als 10 minutengeschlafen weil ich sofort nachdem ich eingeschlafen bin aufwache mit dem gef+hl das ich gleich sterbe so fhlt es sich an!!! bitte ich weiss nicht mehr weiter der arzt will mir keine schlaf tabletten geben und keine weitern untersuchnung machen er meint das sind angstzustnde wegen meine toten stiefvater aber das kann nicht das war vorher schon nur seit dem is es so schlimm!. und man kann sich doch nicht so was heftiges einbilden !!!!!


danke im vorraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 04.05.08, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

bitte ! ich brauche hilfe ich kann seit tagen nicht mehr richtig schlafen wache nur noch mit herzrasen auf und hab angst...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inselprinzessin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beitrge: 1
Wohnort: Niederrhein

BeitragVerfasst am: 04.05.08, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

So wie sich das fr mich anhrt kann ich dir nur empfehlen dein Problem in einem Schlaflabor vorzustellen. Denn deine Beschwerden sind in der Nacht am grten. Zumindest kannst du dir dann in Zukunft sicher sein dass du alles mgliche versucht hast um wieder zu schlafen. Ich habe am eigenen Krper erfahrenn was es bedeutet wenn mann jahrelang nicht richtig geschlafen hat weil vieles im Argen ist. Nachdem mein Schlaf um 100% besser ist, ist auch die Welt wieder ok.

gute Besserung Inselprinzessin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ponso27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beitrge: 79
Wohnort: Sd-Thringen

BeitragVerfasst am: 04.05.08, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo MC-Lenz,

wie Inselprinzessin schon geschrieben hat, sollten sie schnellstmglich einen Schlafmediziner aufsuchen. Dies sind in der Regel Pulmologen (Lungenfachrzte). Sie haben dann meist ein eigenes Schlaflabor oder knnen sie nach einer ambulanten Untersuchung in ein solches berweisen. Sollten Apnoen (Atemaussetzer) durch das Schlaflabor ausgeschlossen werden knnten sie den gleichen Weg erneut ber einen Neurologen (Nervenarzt) gehen weil die Schlafstrungen auch neurologischen Ursprungs sein knnen. Die zur Diagnose bentigten Parameter werden im pulmologischen Schlaflabor aber nur zum Teil erfasst. Eine weitere Ursache knnen Wechselwirkungen durch verschiedene Medikamente sein. Auch darauf wird in der Regel in einem neurologischen Schlaflabor eingegangen.
In diesem Sinne: "Auf zum ersten Arzt!" Es knnte durchaus ein etwas lngerer Weg bis zur Genesung werden. Aber, nur Mut, es wird schon werden und halten sie uns bitte etwas auf dem Laufenden.

Viele Gre

ponso27
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 05.05.08, 02:48    Titel: Antworten mit Zitat

naja ich habe schon so viele rzte durch und es ist ja nicht nur beim schlafen am schlimmsten ich bekomm ja auch herzrasen einfahc so mitten am tag oder schwindel und alles wird weiter weg. meine linke seite am herz kribbelt ja immer durchgehend und manchmal fhle ich mich als wenn ich nicht mehr im krper bin mein arzt hatte mir nur Metoprolol ZOT Stada 100mg gegeben aber die bringen mir nix . ich hab manchmal richtig starke herz stechen .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 05.05.08, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
    In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) drfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundstzlich nicht verffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).

  • Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
    Jede ffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschfts- o. rufschdigend interpretiert werden. Da das DMF fr solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beitrge

    - mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

    generell nicht erwnscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beitrge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beitrge mssen gelscht werden!

  • Hilfen/So gehts:
    Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen
Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verstndnis, dass Beitrge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelscht werden. Diese Manahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 05.05.08, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

oh entschuldigen sie =(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ponso27
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beitrge: 79
Wohnort: Sd-Thringen

BeitragVerfasst am: 05.05.08, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmals hallo MC-Lenz,

ihre Herz-Kreislauf Probleme knnen durchaus aus massiven Schlafapnoen resultieren. Deshalb wrde ich an ihrer Stelle den von mir beschrieben Weg einmal versuchen, auch wenn er langwierig und schwierig werden kann.

Viele Gre

ponso27
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 29.05.08, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

also ich war nun beim neurologen habe massig medikament bekommen und mir wurde gesgat das aufwachen mit schwindel usw kommt vom kurz atmen und dadurch passiert das. und alles hngt an den angst gedanken und meinen undaufgerumten kopf . ich muss nun jeden tag tabletten nehmen und vorm einschalfne auch . habe aber noch keine genommen weil mir viele sagen die sind abhnig machend . wrde gerne fragen was ihr dazu sagt.aber darf die namen hier ja nicht schreiben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 03.06.08, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Falls im Schlaflabor nichts gefunden wird, wrde ich auch einen Psychiater in Betracht ziehen... Die Psyche hat ganz massiv Einfluss auf den Krper, die Probleme sind real, haben aber keine organische Ursache (was die guten Blutwerte erklren wrde).

Einen Menschen, der bereits fnf Tage tot ist, aufzufinden kann schon traumatisch sein, ganz besonders natrlich, wenn man zu dem Verstorbenen ein persnliches Verhltnis hatte. Und seither ist es "besonders schlimm"...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 04.06.08, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

ja , der neurologe sagte auch das es daran liegt eine stille angst auchg so gefunden zu werden oder. eine stille angst einfach niemanden zu haben oder zu sterben ohne sich verabschieden zu knnen. wie gesgat habe medicamente bekommen aber mchte sie nicht nehmen weil ich schon gehrt habe das sie abhnig machen oder nicht so gut sind wrde fragen ob ich die hier bitte mal schreiben darf?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. A. Flaccus
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beitrge: 3181
Wohnort: Hildesheim

BeitragVerfasst am: 04.06.08, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend!

Selbstverstndlich knnen Sie Ihre Medikation hier mitteilen - aber bitte nur die Wirkstoffe und nicht die Handelsnamen.

Mit freundlichen Gren

Dr. A. Flaccus
_________________
Dr. A. Flaccus
Facharzt fr Ansthesie
- Notfallmedizin -
DMF-Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 1094

BeitragVerfasst am: 05.06.08, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die meisten modernen Antidepressiva machen - im Gegensatz zu Beruhigungsmitteln - nicht abhngig. Da wrde ich sicherheitshalber noch einmal mit dem Arzt reden (oder hier die Wirkstoffe posten...)

Ein Psychiater kann beurteilen, ob zustzlich zur Medikamentation (oder gar anstelle von der Medikamentation) eine Psychotherapie sinnvoll ist - und wenn ja, welche Art von Therapie. Diese Beurteilung gehrt nicht ins Fachgebiet des Neurologen. Ich wrde deshalb trotzdem auch mit einem Psychiater reden. Gerade weil keine organische Ursache fr die Beschwerden gefunden wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MC-Lenz
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 05.06.08, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

also der wirkstoff ist

mirtazapin 100mgfr die nacht und
doxepinhydrochlorind 100 mg fr den tag

soll nachts 2/3 nehmen und tags 1/2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Schlafmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.