Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Massive Elongation und Schleifenbildung der A. vertebralis
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Massive Elongation und Schleifenbildung der A. vertebralis

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hwaegeli
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.04.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 29.04.08, 16:03    Titel: Massive Elongation und Schleifenbildung der A. vertebralis Antworten mit Zitat

Wer kann mich etwas aufklren

Am 18.01.2008 wurde bei mir ein MRI gemacht wobei eine Dehnung der Arterie zum Vorschein kam und niemand kann mir diesbezglich Auskunft geben, da noch nie gesehen in dieser ausgeprgten Form.
Im Bild im grnen Kreis eingezeichnet der Ursprung der Arterie, ist das normal solch eine abweichung gegenseitig?

Hier ein Link zu Bilder:
http://www.pchelp24.ch/MRI/Vertebralis.jpg - zeigt den verlauf der Arterie
http://www.pchelp24.ch/MRI/HWS.jpg - die HWS mit Diskushernien
http://www.pchelp24.ch/MRI/LWS.jpg - die LWS mit Diskushernien


Hat vielleicht schon jemand mal einen hnlichen Fall gehabt, gelesen oder davon gehrt und wie gefhrlich ist dieses mit der Arterie, da es zu einer Nervenkompression kommt ?
Habe seit ca. 4 Jahren graue Ringe in der Iris, die mir ebenfalls noch niemand erklren konnte.

Ich hatte Ende 2001 einen heftigen Auffahrunfall mit fortlaufenden Beschwerden. Wurde jedoch immer verharmlost und keine genauere Untersuchung veranlasst bis auf mein ewiges drngen hin 2008.
Meine damalige Frau erlitt 4 Monate nach dem unfall 3 Hirnschlge wegen eines Blutgerinsel im Herzen 2cm, wurde Operativ entfernt. Heute hat Sie Ihr Gedchtnis verloren daher erkennt sie mich nicht mehr als Mann.

Nun habe ich folgenden Befund erhalten

Diskushhenminderung C2/3 bis C6/7 mit Osteochondrose,Unkarthrose und Diskushernien C3/4 bis C6/7
C3/4 lediglich geringgradige Einengung des ventralen Subarachnoidalraumes ohne Kontakt zum Myelon oder Nervenwurzeln.
C4/5 mit rechts betonter, nach neuroforaminal rechts reichender Diskushernie mit Kompresion der Nervenwurzel C5 rechts.
C5/6 mit ebenfalls rechts betonter,breitbasiger Diskushernie,wobei sich hier keine Nervenwurzelkompression abgrenzen lsst.
C6/7 mit breitbasiger,links betonter Hernie ohne Kompression der Nervenwurzel C7 links. Keine Myelonkompression oder Myelopathie cervical.

Massive Elongation und Schleifenbildung der A. vertebralis bds auf Hhe C3/4 mit potentieller Verlagerung und Kompression der NW C4 bds ( 6 Ima 2,3; 6 Ima 10,11 )

An der BWS lediglich ein Schmorlschem Knoten in der Bodenplatte BWK 11,weitere Aufflligkeiten thoracal zeigen sich nicht.
Osteochondrose L1/2 mit breitbasiger Diskushernie ohne Kompression einer Nervenwurzel. Geringe Spondylarthrose beidseits.
L2/3 mit Osteochondrose und Schmorlschem Knoten in der Deckplatte LWK3. Auch hier geringgradig ausgeprgte Spondylarthrose beidseits.
L3/4 mit breitbasiger Diskushernie bei Osteochondrose ohne Kompression einer Nervenwurzel. Leichte,bis mittelgradige Spondylarthrose beidseits.
Breitbasige Diskushernie L5/S1 ohne Nervenwurzelkontakt. Links betonte Spondylarthrose.
Nebenbefundlich einfache Nierenzyste rechts kortikal auf Hhe der Pars intermedia.

Hat jemand Tips erfahrungen oder Ratschlge bin fr alles Dankbar.
Habe am 5 Mai Nerven und Muskelmessungen LWS und am 8 Mai eine Iniltration der gesamten HWS.

Gruss und Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Radiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.