Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - purpra
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

purpra
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mayercis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 40

BeitragVerfasst am: 08.06.08, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag FataMorgana,

nun habe ich den genauen Befund der Blutuntersuchung meiner Tochter zugeschickt bekommen.

Da steht bei Diagnostik:
Blutbild:Normwerte fr rotes und weies Blutbild (inklusive mikroskop. Diff.-Blutblid) sowie fr die Thrombozytenzahl. Retikulozyten 18 %

Klinische Chemie: Normwerte fr Natrium, Kalium, Kalzium, Creatinin, Harnsure, Gesamt-Bilirubin, GPT, LDH und CRP

Gerinnung: Normwerte fr Quick, PTT, Fibrinogen; Blutungszeit, vWF-Collagenbindungsaktivitt, vWF-Multimerenstrukturanalyse und die Thrombozytenaggregationen nach Stimmulation mit Kollagen und Ristocetin sowie Faktor VIII- Aktivitt

Faktor VIII- Aktivitt mit 57% leicht erniedrigt, vWF- Antigen mit 0.47 U/ml erniedrigt.

Wir sollen unsere Tochter Ende des Jahres nochmal in der Gerinnungsambulanz vorstellen.


Knnten sie mir bitte sagen, was dies nun fr meine Tochter bedeutet? Ist dies der Typ 1 vom Willebrand- Syndrom? Und was sind die Normwerte fr das vWf-Antigen und der Faktor VIII- Aktivitt?

Vielen Dank
mayercis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FataMorgana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 3419

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend mayercis,

mayercis hat folgendes geschrieben::
Blutbild:Normwerte fr rotes und weies Blutbild (inklusive mikroskop. Diff.-Blutblid) sowie fr die Thrombozytenzahl. Retikulozyten 18 %


Steht dort wirklich Prozent, oder sind es Promille?

mayercis hat folgendes geschrieben::
Wir sollen unsere Tochter Ende des Jahres nochmal in der Gerinnungsambulanz vorstellen.


Gute Idee, beim von-Willebrand-Syndrom sind oft mehrere Untersuchungen ntig, um zu einer definitiven Diagnose zu kommen.

mayercis hat folgendes geschrieben::
Ist dies der Typ 1 vom Willebrand- Syndrom?


Die Befunde sprechen meines Erachtens am ehesten fr einen Typ 1. Ausschlieen kann man Typ 3, 2A, 2B und 2N. Bezglich des Typs 2M bin ich mir nicht ganz sicher, da ich ein Detail in dem beschriebenen Befund nicht verstehe. Gibt es denn keine Beurteilung in dem Bericht?

mayercis hat folgendes geschrieben::
Und was sind die Normwerte fr das vWf-Antigen und der Faktor VIII- Aktivitt?


Die Referenzbereiche knnen von Labor zu Labor unterschiedlich sein. Daher muss man die laborspezifischen Bereiche erfragen. Sind diese nicht angegeben? Haben Sie evtl. nur einen zusammenfassenden Brief und nicht die Original-Laborbefunde?

Zu beachten ist, dass der Normalbereich fr das vWF-Antigen blutgruppenabhngig ist. Bei Blutgruppe O sind die Werte niedriger als bei A, B und AB. Wissen Sie, welche Blutgruppe Ihre Tochter hat?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mayercis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 40

BeitragVerfasst am: 24.06.08, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,


Entschuldigung, es heisst dort wohl Promille. Da ich dieses Zeichen nicht kenne, ging ich von Prozent aus ( bei diesem Zeichen ist nach dem % eine weitere 0, dieses Zeichen finde ich auf meiner Tastatur nicht).


Ich habe keine Normbereiche angegeben bekommen, es ist nur ein kurzer Brief. Ich habe leider nicht mehr.

Und ihre Blutgruppe wei natrlich auch nicht. Aber ich habe Blutgruppe 0, vielleicht hat sie dann auch 0. Kann ich annehmen, dass dies im Labor auch bestimmt wurde und falls sie auch Blutgruppe 0 hat, dies bercksichtigt wurde?

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FataMorgana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 3419

BeitragVerfasst am: 29.06.08, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

mayercis hat folgendes geschrieben::
Entschuldigung, es heisst dort wohl Promille. Da ich dieses Zeichen nicht kenne, ging ich von Prozent aus ( bei diesem Zeichen ist nach dem % eine weitere 0, dieses Zeichen finde ich auf meiner Tastatur nicht).


OK, das ist dann schon eher ein Normalbefund, evtl. auch leicht erhht. Retikulozyten von 18 % wren hingegen massiv erhht und dringend weiter abklrungsbedrftig.

mayercis hat folgendes geschrieben::
Und ihre Blutgruppe wei natrlich auch nicht. Aber ich habe Blutgruppe 0, vielleicht hat sie dann auch 0. Kann ich annehmen, dass dies im Labor auch bestimmt wurde und falls sie auch Blutgruppe 0 hat, dies bercksichtigt wurde?


Nein, das ist nicht unbedingt Standard bei einer Erstuntersuchung wegen einer Purpura. Fragen Sie beim nchsten Besuch in der Gerinnungsambulanz doch mal danach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mayercis
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 40

BeitragVerfasst am: 01.07.08, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag FataMorgana,

danke fr ihre Antwort. Dann werde ich beim nchsten Termin nach der Blutgruppe fragen.

Knnen sie mir sagen, wieviel diese 18 Promille Retikulozyten in Prozent wren? Wie rechne ich das um?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hope007
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.03.2008
Beitrge: 230

BeitragVerfasst am: 01.07.08, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

mayercis hat folgendes geschrieben::
Knnen sie mir sagen, wieviel diese 18 Promille Retikulozyten in Prozent wren? Wie rechne ich das um?

Promille ist pro Tausend, Prozent pro Hundert. Daher einfach durch 10 dividieren. Macht damit 1,8 %.
Liebe Grsse, Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.