Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Augenarzt oder doch Neurologe ??? ( Bitte auch an Doc)
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Augenarzt oder doch Neurologe ??? ( Bitte auch an Doc)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Richmond
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.05.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 14.05.08, 16:31    Titel: Augenarzt oder doch Neurologe ??? ( Bitte auch an Doc) Antworten mit Zitat

Hallo ,
Hallo , da ich nun nach ein wenig Googleforschung irgendwie auf keinen Nenner komme ob mein Problem zum Augenarzt oder eher zum neurologen gehrt , poste ich meine Frage auch einmal hier . Ich hoffe das ist in Ordnung so ?

Ich habe schon von klein auf eine Brille wegen einer Hornhautverkrmmung. Trage diese auch immer .
Seit 2 Monaten bemerke ich , dass meine Augen sich verschlechtern ...Es fiel mir halt dadurch auf , dass ich pltzlich weitere Objekte mit Brille nicht mehr so gut erkennen konnte , auch habe ich gelegentlich ein doppeltsehen . Wenn ich am PC sitze verschwimmen manchmal nach kurzer zeit die Texte und Buchstaben und wenn ich dann einen Augenblick wegsehe geht es wieder.
Desweiteren habe ich eine kleine Nachtblindheit und auch helles Licht macht mir arge Probleme... Meine sehstrke wird pltzlich immer schneller schwcher und ich kann mir nicht erklren warum , auch habe ich manchmal wie so Lichtblitze mal helle , mal schatten und auch manchmal so grnlich . ( Nicht regelmig , aber sie kommen ab und zu ) Da ich auch seit einiger Zeit jetzt unter Gedchtnisproblemen oder Konzentrationsproblemen und Verwirrtheit leide habe ich Termine gemacht fr einen Augenarzt ( wegen Sehtest) und einen bei einem Neurologen , wegen dem Gedchtnis und auch seltenen Ausfllen wo ich dann fr Sekundenbruchteile das Gefhl habe nicht da zu sein und dann wieder da bin... Die termine liegen leider noch in weiter ferne und mich wrde interessieren ob jemand schon mal ein hnliches Problem hatte oder wei was das sein kann ?? Warum sinkt eine Sehstrke so aprubt ab ?? Kann mein Problem eine reine Augengeschichte sein oder ist da wegen der Verwirrtheit und der Gedchtnisstrungen ein Neurologe doch richtig ?
Bin erst 32 und wie gesagt seit meiner frhen Kindheit schon Brillentrgerin, nur geht mir das im moment ein wenig zu schnell mit der Augengeschichte und den zustzliche Problemen.

Ich wei nicht ob das auch noch wichtig ist. Bevor ich das mit den Sehproblemen hatte habe ich bestimt schon ber ein jahr lang Gleichgewichtsprobleme , habe die aber nie genauer untersuchen lassen weil es im Prinziep nichts schlimmes ist und das ja nicht irgendwie alltglich mich beeinflusst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richmond
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.05.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 22.05.08, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

wei denn niemand eine Antwort ? Traurig((
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sonea Akkarin
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.10.2008
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 18.10.08, 14:07    Titel: ... Antworten mit Zitat

Ich denke mal, dass hat sich erledigt, aber Lichtblitze sind anzeichen fr eine AMD und da sollte man nicht warten, sondern SOFORT zum A-Arzt.

Probleme wie Nachtblindheit kommen oft Mangels nicht ausgeglichener Sehstrke...Das Verschwimmen vorm PC untersttzt dies und ich wrde mal nach eine Prismenprfung fragen (fast jeder hat welche, aber nicht jeder brauch sie... was bei dir anscheinend nicht zu trifft...du brauchst sie vllt.)
Licht blendung hat fast jeder, da helfen am besten 75-85% braun/grau/ (am besten) G-15 grn getnte, polarisierte Glser oder ein Kantenfilter (das ist aber nur in uerst seltenen Fllen so z.B. bei vermindertem Visus durch AMD etc.).

"Aprubt" sinkt nie eine Sehstrke, es hat immer Hintergrnde... Viele Menschen bemerken nicht einmal das ihre Sehschwche zunimmt, erst wenn sie um 1-1,5Dioptrien hher ist. Wenn Sie konstant schlechter stehen bleibt und keine groartigen Schwangkungen sind (Tagesbedingt bis zu 0,50dpt. sind normal), dann wrd ich sagen, hast du`s einfach nicht bemerkt Winken
Sollte es schwanken und du auch "hochgradig" kurzsichtig sein, sprich ab -7,0 bis -8,0 dpt. spricht man davon, dann vllt. mal eine Hornhautvermessung durchnehmen und schauen, ob`s vllt. ein Keratokonus ist.. Das sind alles nur Ideen bzw. Anregungen.

Bei dem neurologischen Teil kann ich leider auch nicht weiterhelfen.


Ich denke mal, dir wurde wahrscheinlich schon geholfen, aber vllt. kann ich mit der Antwort auch anderen mit diesem Problem ein wenig helfen...

LG Sonea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poldy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beitrge: 316

BeitragVerfasst am: 18.10.08, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ihre Symptome knnen alles sein. VOn einer harmlosen Erkrankgung bishin zur MS usw...
wichtig ist das sie beide Termine wahrnehmen und bis dahin, alles notieren. Zumindest wenn sie Sehstrungen haben in welcher Situation und ob sie Schmerzen haben. Sollte eine akute Verschlechterung auftreten, mssen Sie wohl oder bel als Notfall in eine neurologische Klinik oder Praxis. Beobachten Sie sich genau, sollte es schlimmer werden ab die Post mit Wartezeit als Notfall zum Arzt.
Alles Gute
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vikame
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 14.11.08, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Hab genau die selben Probleme und hab die Sache mit verschiedene rzten schon hinter mir oder ich bin immer noch dabei. Der einzigste Unterschied ist, dass ich keine Brille trage da meine Augen total in Ordnung sind. Das mit den grnen Schatten hab ich jetzt fast jeden Tag und auch blinken mal da Punkte und mal dort. Im dunklen bin ich total unsicher und fahre da auch nicht gerne Auto!

Die Neurologin hat soweit alle Tests gemacht auer ein MRT das fand sie nicht fr notwendig. Alle Befunde waren ohne Befund und auch der Augenarzt hat grndlich untersucht und es war alles i. O. Mir wurde geraten mal meine Wirbelsule durchchecken zu lassen, weil solche Symptome auch von der HWS kommen knnen. Du kannst auch mal googeln und mal nach dem Begriff Winkelfehlsichtigkeit schauen vielleicht erkennst du dich da wieder. Es wre schn wenn du nochmal posten wrdest was nun heraus gekommen ist!

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.