Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Diabetes ausgeschlossen?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Diabetes ausgeschlossen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lindaglinda
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 16.05.08, 10:20    Titel: Diabetes ausgeschlossen? Antworten mit Zitat

moin,

ich hab da mal ein kleines problem mit der deutung von symptomen und blutbild. grins.

bin weiblich, 45 jahre alt, 1,78cm gro, 65kg schwer, sport: reiten, so gut wie tglich, raucher, kein alkohol. kein stress.

nun hab ich seit wochen das gefhl, krank zu sein. auf deutsch: es geht mir besch*****.

schwindel (wenn ich mich hinleg, wirds schlimmer!), oft belkeit (besonders nach dem essen), herzschmerzen und (gefhltes!) -rasen, linker arm tut dann auch weh, engegefhl in der brust, teils mit atemnot. ich bin stndig mde und schlapp, schlaf bei jeder gelegenheit ein. ich mu laufend pipi, das mag aber auch daran liegen, da ich neuerdings fr meine verhltnisse viel wasser (ca. ein liter am tag) trinke. mein haut kribbelt und piekt permanent. oft kopfschmerzen. oft hab ich das gefhl, ich steh total neben mir. ber tag, wenn ich die pferde mache und reite, geht es mir einigermaen gut, aber abends auf der couch kommt das ganze programm und ich fhl mich total elend.

also bin ich zum arzt, wo ich nun mittlerweile mehrere sitzungen hatte.

blutbild, nchtern, morgens um acht:

Leuko: 10,3
BSG: 26/43
TG: 176
CH: 287
BZV 128
HBa1c 5,8
LDL 165

da hier der blutzuckerwert erhht ist, sprach meine H: bitte kommen sie erneut zur messung, wenn sie zwei stunden vorher gefrhstckt haben. ich nahm also morgens ein schwarzbrot und trat gestern erneut an; es wurde aus dem ohr ein blutstropfen auf so ein kleines gert getan. ansage: 76 - vllig normal.

damit ist das thema diabetes vom tisch. sagt meine H.

okay, mir wrs recht. ABER: was ist mit mir? es findet auch kein anderer arzt etwas!!

ich fhl mich aber krank, und das kann kein dauerzustand sein!! es geht mir schlecht.

hat irgendjemand hier eine idee?

EKG usw ist brigens in ordnung!!

lg linda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 16.05.08, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Linda,

Diabetes kann sicherlich ausgeschlossen werden.
Aber, vielleicht postest du deine Blutwerte und die Schilderung deiner Beschwerden mal im Forum "Innere und Allgemeinmedizin"?
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tutti.1986
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beitrge: 125

BeitragVerfasst am: 16.05.08, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mit dem Blutbild kann ich nichts anfangen, weil ich ja kein Arzt bin. Aber wenn da was nicht in Ordnung wre dann htte es der Arzt schon gesagt.
Lass dich doch mal zum Kardiologen berweisen.
Ein liter wasser ist eigentlich viel zu wenig, vorallem wenn es derzeit so warm ist!
Lg martina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.