Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kiefer-/Muskelschmerzen durch Weisheitszhne?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kiefer-/Muskelschmerzen durch Weisheitszhne?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kRiZZ
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 19.05.08, 16:27    Titel: Kiefer-/Muskelschmerzen durch Weisheitszhne? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe seit lngerem starke Kopfschmerzen. Anfangs konnte ich den Bereich nicht eingrenzen aus dem die Schmerzen kommen. Ich hatte eine Nasennebenhhlenentzndung die auch sehr weh getan hat. Als es etwas besser geworden ist hatte ich das Gefhl eines steifen Nackens... jetzt mittlerweile tut eigentlich nur noch der Kieferweh + die Kopfschmerzen.

Beim Zahnarzt kam dann auch die Vermutung das die Weisheitszhne schuld sein knnten. Das letze Rntgenbild (ca. 1Jahr) das gemacht worden ist da ich Kiefergelenkschmerzen hatte, zeigt das deutlich.

Das die Weisheitszhne raus mssen wurde mir vor ca. 10 Jahren schon gesagt. Hatte aber bis her nur leichtere Beschwerden. Die Zhne sind alle halb durchgebrochen, knnen aber nicht weiter da sie von der einen Seite im Knochen sind und von der anderen Seite gegen die Zhne drcken.

Neben den Kopfschmerzen habe ich ein "komisches" Druckgefhl im Kiefer (unter den Ohren). Dort bin ich druckempfindlich. Und an den Kopfseiten, ein Stck hinter den schlfen. Diese Druckschmerzen sind ohne weiteres auszuhalten, wenn die Kopfschmerzen nicht wren. Diese sind wirklich schlimm.

Ich habe in krze einen Termin beim Kieferchirurg fr eine Beiss-schiene. Werde wohl aber nochmal einen Termin machen damit man sich die Weisheitszhne/Kiefer anschaut. Beim letzen beduch konnte ich leider nocht nicht sagen wo der schmerz wirklich sitzt.

Kann es nach 10 Jahren nochmal zu so einem schub der Zhne kommen?

Wenn ich unter den Ohren links und recht mit mssiger Kraft auf den Kiefer drcke merke ich das das bis vorne zu den Schneidezhnen.

Ich hoffe mal das es die WHZ sind. Dann kommen die so schnell wie geht raus. Hatte bis auf das vergangene Jahr noch nie Probleme mit dem Kiefer, auch jetzt kann ich normal kauen etc.

Gru
krizz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kRiZZ
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 19.05.08, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

nochmal ich...

wollte noch an fgen das ich nicht knirsche... die Druckschmerzen sind auch nicht im Gelenk sondern davor quasi... Wenn ich meinen Unterkiefer nach vorne schieben habe ich ein leichts fiepsen in den Ohren... naja... kack Kiefer/Zhne/Kopf (sorry) hab halt schon seit 2 Monaten Kopfschmerzen... erst die NNH-Entzndung und jetzt das... kann sowas zusammenhngen?

Gru
kRiZZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kRiZZ
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.05.08, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

hm mist... der Doc meint es sind NICHT die WHZ, sondern ich beisse falsch und dadurch ist alles verspannt. Bekomme eine Schiene.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Schienen? Ich hoffe das sie schnell hilft.
Kann ich bungen machen um die Muskulatur zu lockern? Auf die dauer ist ein Muskelrelaxan bestimmt nicht die beste Lsung ^^

Schreibt bitte mal eure Erfahrungen.

Gru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Krizz, Sie schrieben:

Hallo,

ich habe seit lngerem starke Kopfschmerzen. Anfangs konnte ich den Bereich nicht eingrenzen aus dem die Schmerzen kommen. Ich hatte eine Nasennebenhhlenentzndung die auch sehr weh getan hat. Als es etwas besser geworden ist hatte ich das Gefhl eines steifen Nackens... jetzt mittlerweile tut eigentlich nur noch der Kieferweh + die Kopfschmerzen.
--- beides wird berden Nervus Trigeminus sensibel versorgt.



Beim Zahnarzt kam dann auch die Vermutung das die Weisheitszhne schuld sein knnten. Das letze Rntgenbild (ca. 1Jahr) das gemacht worden ist da ich Kiefergelenkschmerzen hatte, zeigt das deutlich.

Das die Weisheitszhne raus mssen wurde mir vor ca. 10 Jahren schon gesagt. Hatte aber bis her nur leichtere Beschwerden. Die Zhne sind alle halb durchgebrochen, knnen aber nicht weiter da sie von der einen Seite im Knochen sind und von der anderen Seite gegen die Zhne drcken.

Neben den Kopfschmerzen habe ich ein "komisches" Druckgefhl im Kiefer (unter den Ohren).
--- Muskelansatz sternocleidomastoideus

Dort bin ich druckempfindlich. Und an den Kopfseiten, ein Stck hinter den schlfen.
--- Muskel Temporalis

Diese Druckschmerzen sind ohne weiteres auszuhalten, wenn die Kopfschmerzen nicht wren. Diese sind wirklich schlimm.

Ich habe in krze einen Termin beim Kieferchirurg fr eine Beiss-schiene. Werde wohl aber nochmal einen Termin machen damit man sich die Weisheitszhne/Kiefer anschaut. Beim letzen beduch konnte ich leider nocht nicht sagen wo der schmerz wirklich sitzt.

Kann es nach 10 Jahren nochmal zu so einem schub der Zhne kommen?
--- n, sag ich einfach mal.

Wenn ich unter den Ohren links und recht mit mssiger Kraft auf den Kiefer drcke merke ich das das bis vorne zu den Schneidezhnen.

Ich hoffe mal das es die WHZ sind. Dann kommen die so schnell wie geht raus. Hatte bis auf das vergangene Jahr noch nie Probleme mit dem Kiefer, auch jetzt kann ich normal kauen etc.
--- letzteres spricht gegen eine Kiefergelenksbeteiligung

wollte noch an fgen das ich nicht knirsche... die Druckschmerzen sind auch nicht im Gelenk sondern davor quasi...
--- das Gelenk selbst ist es eher selten

Wenn ich meinen Unterkiefer nach vorne schieben habe ich ein leichts fiepsen in den Ohren... naja... kack Kiefer/Zhne/Kopf (sorry) hab halt schon seit 2 Monaten Kopfschmerzen
--- Das ist das Problem

... erst die NNH-Entzndung und jetzt das... kann sowas zusammenhngen?
--- jein

hm mist... der Doc meint es sind NICHT die WHZ, sondern ich beisse falsch und dadurch ist alles verspannt. Bekomme eine Schiene.
--- der Chirurg ist nicht bld, macht der nmlich jetzt die Weisheitszhne raus, dann beginnt aber richtig der Teufelsritt fr Sie. Das wei der Mann.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Schienen? Ich hoffe das sie schnell hilft.
--- ungefhr zu 35%.

Kann ich bungen machen um die Muskulatur zu lockern? Auf die dauer ist ein Muskelrelaxan bestimmt nicht die beste Lsung
--- aber Tetrazepam hilft, dafr verwette ich meinen Hintern.

------------------------
Der Chirurg hat Ihnen wahrscheinlich ein Benzodiazepin aufgeschrieben, das durchaus fr diese Art der Schmerzen geeignet ist - auch lngerfristig. Sie werden in der Packungsbeilage sicher gelesen haben, dass gewarnt wird vor suchtmachendem Potenzial. Das ist aber erfahrungsgem das kleinere Problem. Wichtig ist, ob der Kopfschmerz nachlt. Tut er das nicht, dann mssen Sie sich in neurologische Behandlung begeben. Dann ist ein Migrne Prophylaxe mit Anticonvulsiva vermutlich erfolgversprechend.

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kRiZZ
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

hm mist... der Doc meint es sind NICHT die WHZ, sondern ich beisse falsch und dadurch ist alles verspannt. Bekomme eine Schiene.
--- der Chirurg ist nicht bld, macht der nmlich jetzt die Weisheitszhne raus, dann beginnt aber richtig der Teufelsritt fr Sie. Das wei der Mann.
----- knnen Sie mir das genauer erklren? Er meinte nur das eine solch lange Behandlung (1-2 Stunden) sehr schlecht fr die Muskeln sei.

Kann ich bungen machen um die Muskulatur zu lockern? Auf die dauer ist ein Muskelrelaxan bestimmt nicht die beste Lsung
--- aber Tetrazepam hilft, dafr verwette ich meinen Hintern.
----- ja ich habe einen Wirkstoff mit Tetrazepam, dieser hilft auch. Die Kopfschmerzen gehen davon fast ganz weg. Ein gewisser Druck bleibt. Zustzlich habe ich noch Tabletten mit den Wirkstoff Diclofenac.

Der Chirurg hat Ihnen wahrscheinlich ein Benzodiazepin aufgeschrieben,
--- JA
das durchaus fr diese Art der Schmerzen geeignet ist - auch lngerfristig.
--- gut
Sie werden in der Packungsbeilage sicher gelesen haben, dass gewarnt wird vor suchtmachendem Potenzial.
--- ja
Das ist aber erfahrungsgem das kleinere Problem. Wichtig ist, ob der Kopfschmerz nachlt.
--- lsst nach geht aber nicht ganz weg.

Tut er das nicht, dann mssen Sie sich in neurologische Behandlung begeben. Dann ist ein Migrne Prophylaxe mit Anticonvulsiva vermutlich erfolgversprechend.
--- hoffentlich nicht, ja ich bin Migrne geplagt, dieser Schmerz war bis jetzt aber immer anders, er war belastungabhngig und pulsierend, wo gegen dieser Schmerz gleichbleibend ist.

Im moment konzentriert sich der schmerz unter den Ohrlppchen. Auch ist eine Schwellung der Wangen (wie wenn die WHZ entfernt wurden, nur ganz leicht halt) auf der linkenseite zu sehen. Heute habe extrem starke schmerzen an einem Zahn bei dem die Wurzel gezogen worden ist. Zur Zeit tut mir alles gut was mit Bewegung zu tun hat. Das schlimmste sind lange Phasen des sitzens (PC arbeit)

Ich hoffe das die Schiene schnelle Linderung bringt. Ich mchte gerne wieder ein normales Leben fhren ohne mich vor dem aufwachen frchten zu mssen.

Danke fr die Antwort.
Gru
kRiZZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kreuzspinne
Gast





BeitragVerfasst am: 02.08.08, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

HOi uch hab ne Schiene.. aber ich muss davon immer wrgen.. weil die geht soweit nach hinten.. ich lass sie immer drin bis ich halber eingeschlafen bin dann nimm ich se raus oder trag sie tagsber da kann ich den wrgereflex besser kontrollieren als nachts.. naja die hab ich nich weil ich knirsche.. sondern weil mein Kiefer ne leichte fehlstellung hatte.. aufgrund eines sturzes.. ach was.. nein ich bin kollabiert und frontal mit dem kiefer auf den boden gekracht.. hat ordentlich gebumst hatten meine Eltern gemeint.. naja.. was solls.. passiert immer wieder.. schei drauf.. !!!!!!!!!!!!! ich an deiner STelle.. wrde sagen.. wenn du die schiene bekommst. und das sicher nich ohne grund.. TRAG SIE.. und nicht so wie ich.. Winken
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.