Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Wiederkehrende weie Blasen im Mund - eine Art Herpes?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wiederkehrende weie Blasen im Mund - eine Art Herpes?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
klaus-berlin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 22:07    Titel: Wiederkehrende weie Blasen im Mund - eine Art Herpes? Antworten mit Zitat

Hallo liebe Leidensgenossen und andere Forenbesucher,


ich bin 23 Jahre alt, mnnlich und leide seit gut 8-10 Jahren unter einem Problem, worber ich so gut wie noch nie gesprochen habe. In regelmigen Abstnden von 3 Wochen bis 3 Monaten bilden sich kleine weie Blasen in meinem Mund. Auf den Innenseiten der Lippen, Wangen und sogar an den Mandeln. Anfangs drcken sie nur leicht, gehen dann aber richtig auf und das schmerzt, sowie man mit der Zunge dagegen kommt oder ein Getrnk bzw. Nahrung darberreibt. Der Heilungsprozess einer solchen Blase nimmt mind. 10 schmerzhafte Tage in Anspruch.

Ich hatte mal meinen Zahnarzt darauf angesprochen, der mir sagte, dass das quasi wie Herpes ist. "Bekommt man nicht weg, kommt immer wieder. Man kann nur die Schmerzen lindern", sagte er mir. Er hat mir eine Lsung verschrieben, die ich mir dann immer mit einem Wattestbchen auf diese Blasen reibe. Ich kann dabei aber, auer, dass es brennt wie Sau, keinen Effekt feststellen. Keine Schmerzlinderung und keine schnellere Heilung. Da ich hier keine Produktnamen verwenden darf, mache ich es ein wenig kreativ.

Pyroasalvekdidex ist das Produkt, welches ich verwende. Gibt es Alternativen? Bessere Mglichkeiten? Gibt es doch "Heilung"?

Ist dieser uerst lstige und schmerzhafte Schei eigentlich ansteckend? Muss ich mir Sorgen machen, Frauen beim Kssen diesen Fluch weiterzureichen? Woher kommt sowas eigentlich? Wie kann ich mir das eingefangen haben?

Da meine Erklrung vielleicht nicht ganz eindeutig ist, folgen ein paar Bilder dieser Blasen um die Vorstellungskraft ein wenig zu untersttzen.


Vielen Dank fr eure Hilfe

Klaus

geloescht Achtung, die Ladezeiten dieses Bilderhochlade-Anbieters sind nicht gerade komfortabel, aber es funktioniert!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 22:26    Titel: Re: Wiederkehrende weie Blasen im Mund - eine Art Herpes? Antworten mit Zitat

klaus-berlin hat folgendes geschrieben::
Da ich hier keine Produktnamen verwenden darf, mache ich es ein wenig kreativ.

Hallo,

sind Sie sicher, dass Sie die Forenregeln nicht nur gelesen, sondern auch verstanden haben?

Zitat:
Sehr geehrte(r) DMF-Nutzer/Nutzerin,

bitte beachten Sie Folgendes:
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
    In einem offenen Publikumsmedium (wie dem DMF) drfen Fachinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln grundstzlich nicht verffentlicht werden (Heilmittelwerbegesetz).

  • Medikamenten-Handelsnamen / Produkte / Firmen / Personen-Namen/ Klinik-Namen
    Jede ffentliche Aussage zu einem Medikament / Produkt / Firma usw. kann einem kommerziellen Anbieter bzw. einer Person nicht passen und als geschfts- o. rufschdigend interpretiert werden. Da das DMF fr solche anonymen Aussagen seiner Mitglieder haftbar gemacht werden kann, sind Beitrge

    - mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw.

    generell nicht erwnscht. Schlimmer ist es noch, wenn solche Beitrge insbesondere negative Bewertungen enthalten. Diese Beitrge mssen gelscht werden!

  • Hilfen/So gehts:
    Nennung nur von Wirkstoffnamen, Vermeidung von Bewertungen, Weitergabe nur von belegbarem "Lehrbuchwissen" und Transparenzinformationen
Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir bitten Sie um Verstndnis, dass Beitrge, die das ingnorieren, editiert, gesperrt oder sogar ganz gelscht werden. Diese Manahmen dienen nur dem Schutz des DMF und unserer Nutzerschaft.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam


Dies betrifft auch den kreativen Umgang mit Handelsnamen, solange der Handelsname erkenntlich bliebt.

Desweiteren ist das verlinken von Fotos nicht erwuenscht, die Links wurden dementsprechend geloescht.

Viele Gruesse,
B. Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karina81
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beitrge: 630
Wohnort: BaWue

BeitragVerfasst am: 26.05.08, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

nach der beschreibung knnten es vielleicht aphthen sein. ich habe das problem auch schon lange und was anderes als das von dir genannte medikament ist mir auch noch nicht empfohlen worden. zum esen ist eine salbe mit lidocain oder so gut, dann hat man wenigstens ein paar minuten ruhe.
_________________
Viele Gre, Rina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
klaus-berlin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 27.05.08, 18:43    Titel: Re: Wiederkehrende weie Blasen im Mund - eine Art Herpes? Antworten mit Zitat

Brigitte Goretzky hat folgendes geschrieben::

sind Sie sicher, dass Sie die Forenregeln nicht nur gelesen, sondern auch verstanden haben?

Desweiteren ist das verlinken von Fotos nicht erwuenscht, die Links wurden dementsprechend geloescht.

Viele Gruesse,
B. Goretzky


Ich htte nicht gedacht, dass jedes Thema gegengelesen wird. Smilie
Wie auch immer, wieso ist das Verlinken von Bildern denn unerwnscht? Wie sonst, soll man als Laie komplexe gesundheitsrelevante Ablufe, Symptome beschreiben?

Karina81 hat folgendes geschrieben::
nach der beschreibung knnten es vielleicht aphthen sein. ich habe das problem auch schon lange und was anderes als das von dir genannte medikament ist mir auch noch nicht empfohlen worden. zum esen ist eine salbe mit lidocain oder so gut, dann hat man wenigstens ein paar minuten ruhe.


Vielen Dank. Die Google-Bildersuche gibt was her. Es sind wohl aller Wahrscheinlichkeit diese Aphthen sein. Danke, dass ich jetzt immerhin einen Namen kenne. Aber ein wenig mehr Informationen darber und ob es eventuell eine wirksame Methode der Behandlung gibt. Kennst Du da was? Kannst du Seiten empfehlen?

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karina81
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beitrge: 630
Wohnort: BaWue

BeitragVerfasst am: 28.05.08, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

diese blasen habe ich, solange ich denken kann, es sind schbe, in denen ich mehrere habe, dann wieder ein paar wochen gar nichts. ich habe bei mehreren rzten und in apotheken gefragt, aber mir wurde immer nur salbe empfohlen, was anderes scheint es nicht zu geben..;( im netz habe ich gelesen, dass sie evt. durch bestimmte Lebensmittel ausgelst werden knnen, z.B. Walnsse, das ist aber wohl bei jedem unterschiedlich. Bei mir kommen sie oft nach Stressphasen. aber mehr als abwarten geht wohl nicht..
_________________
Viele Gre, Rina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
klaus-berlin
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 20.06.08, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antworten bisher.


Schade, dass die Pharmaindustrie hier keinen Handlungsbedarf sieht, denn offenbar ist dieses Problem weit verbreitet. Wie dem auch sei, gibt es Informationen darber, ob dieses Krankheitsbild bertragbar ist? Kann man seinem Partner bspw. beim Kssen oder Oralverkehr, whrend man gerade solche Blasen im Mund hat, in irgendeiner Weise Schaden zufgen, bzw. diese Plage weitergeben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karina81
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beitrge: 630
Wohnort: BaWue

BeitragVerfasst am: 20.06.08, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

also ich kann sagen, dass ich (soweit ich wei) niemanden angesteckt habe. sie kommen wohl auch eher bei geschwchtem immunsystem (deswegen bzgl. stress). aber du hast recht, es wre schon toll, wenn es eine betubende salbe oder so gbe, die etwas lnger als ein paar minuten haften wrde.
_________________
Viele Gre, Rina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.