Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Spina Befida "Occult"[15] HILFE!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Spina Befida "Occult"[15] HILFE!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Genetik - Frherkennung - Erbkrankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hbfe614
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 10.06.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 10.06.08, 21:14    Titel: Spina Befida "Occult"[15] HILFE! Antworten mit Zitat

Bei mir wurde vor etwa jetzt einem Jahr ein Spina Befida an der LWS diagnostiziert. Ich hatte noch Glck im Unglck. Es ist "nur" die leichteste Form vom Spina Befida. Sie ist auch unter den Ausdruck "hidden" bekannt. Unten schildere ich jetzt den Verlauf und stelle meine Fragen die fr mein Leben sehr wichtig sind.

Vorerst mchte ich noch erwehnen das ich phyisch sowie krperlich sehr belastet bin durch
den SB.

-------------------------------

Ich habe keine Systen von auen bin ich "ganz normal".
-------------------------------

BESUCH BEIM FACH-ARZT:

1.) Da mehrere rzte den ernst der Lage nicht erkannten bin ich mit meiner MUtter zu einem Leistungs und Regenerations Zentrum fr Orthopedie nach Osterholz-Scharmbeck gefahren.

2.) Dort analysierten sie meinen Krper machten einen Blutttest(was fr ein Wort 0o),Rntgen,Ultraschall,prften durch modernste Gerte den Unterschied zwischen meiner Rcken und Bauchmuskelkraft und zuletzt prften sie wie ich auftrete mit einem spezielen Computer.

-------------------------------

ERGEBNISS:

1.) Spine Befida an der LWS!

2.) Der Phisio dort zeigte mir bungen mit einem Gymnastic Ball um meine Rckenmuskulatur zu strken.(ich soll einfach fe auf den Ball legen und dann im Bereich der LBs anheben = Brcke bilden)

3.) Im Abschluss Gesprch ging der Arzt noch mal alles mit uns durch und verordnete eine AKupunktur Behandlung und Einlagen fr meine Fe.

4.) Der Spina Befida wurde beim Ultraschall erstmalig gefunden.

5.) Der Arzt erwehnte das ich durch Strkung der Rckenmuskulatur die Fehlstellung ausgleichen msse.

6.) Die Schmerzen sind in der Mitte(zentrall ausgehend) und ganz auen meines Krpers zu spren.(siehe Zeichnung)

7.)Die Schmerzen sind sehr doll bei pltzlichen Richtungswechseln + im normalen Alltag wie im Beispiel beschrieben sprbar.

8.)Es fhlt sicha n als htte ich mittig der LWS ein Gewicht. Es ist wenn ich ejtzt nciht grad Sport treibe oder etwas aufhebe KEIN Schmerz sonder ehe rein Gefhl was mir vermittelt das ich nicht richtig SPort treiben kann. WIe ein Gewicht was dort hngt, kein schweres aber doch sprbar.

-----------------------------------

Beispiel:

Der Spina Befida(SB) macht mir sehr zu schaffen. Erst war er nach 10 Jahren Hockey nie da. Dann pltzlich bekomme ich immer mehr Schmerzen im Sport. Nun habe ich es schon im Alltag und kann nichts mehr aufheben ohne Schmerzen zu haben. Es tut weh wenn ich vom Aufheben eines Gegenstanden wieder nach oben komme und meinen Oberkrper wieder gerade machte. Beim runtergehen merke ich es in der MItte aber nur ein bisschen.

-------------------------------------

1.) Was kann die AKupuntur helfen?(ich mchte ja das der Schmerz verschwindet und nicht unterdrckt wird)

2.) Es gibt eine neue Methode indem man in den betroffenen Bereich rein-spirtzt um dort das Gewebe zu vernarben. Was sagt ihr dazu?

3.) Was muss ich tun damit ich diesen dummen Schei wieder weg bekomme?

4.)Der Schmerz ist vor 1nem - 2 Jahren bei einer pltzlichen Bewegung beim SPort(Hockey) ausgebrochen. Was ist in dem Zeitpunkt passiert?(Hatte vorhier NIE was mit dem Rcken)




BILD MEINES PROBLEM-BEREICHES: http://s2.directupload.net/file/d/1456/o7bpsdt3_jpg.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Genetik - Frherkennung - Erbkrankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.