Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Halbsteif mit 19
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Halbsteif mit 19

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hamburg4
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 21.06.08, 11:55    Titel: Halbsteif mit 19 Antworten mit Zitat

Wenn ich schon diese berschrift schreibe, krieg ich die Krise.

Hallo allerseits. Dies ist mein erster Eintrag und hoffentlich auch mein letzter (nicht bse gemeint =) ).


Ich hab das Problem jetzt seit ber einem halben Jahr. Ich hatte vor dieser Zeit, eine normale steife Errektion, bei der mein Penis auch nach oben zeigte.
Seit einem halben Jahr wrde ich sagen, fhle ich mich zwar erregt doch mein Penis wird nur halbsteif.
Er wird grer, jedoch nicht mehr so richtig hart, nur wenn ich ihn anspanne. Gestern hatte ich Frauenbesuch von einem attraktiven Mdchen und wir lagen im Bett und haben mit dem Vorspiel begonnen und ich hab gemerkt, dass sich was geregt hat aber mein Penis bleibt halt in dieser lockeren Stellung.

Ich bin total gegen Medikamente und deshalb an V nicht interessiert.

Ich hab im letzten Jahr wenig Sport betrieben, regelmig an Wochenenden geraucht (seit 2 Jahren), in den Ferien kam ich dann auch schonmal auf meine Schachtel in 2 Tagen. Zustzlich habe ich in unregelmigen Abstnden Cannabis konsumiert (wovon ich frher sogar strkere Erektionen bekam).
Auerdem trinke ich an Wochenende regelmig Alkohol und kann sagen, dass ich durchschnittlich 1 von 2 Wochenendtagen betrunken bin.

Mit dem Rauchen hab ich seit 2 Wochen aufgehrt und ziehe das nun konsequent durch und meinen Alkoholkonsum will ich stark eingrenzen (wo ich aber glaube,dass mein Erektionsproblem nicht am Alkohol liegt).


Stress: Ich bin keine Person die unter viel Stress leidet. Ich bin eher faul und erledige Schulsachen meit im letzten Moment, was dann kurzzeitig Stress ist. Ich habe gerade vor einem halben Jahr meine Klasse wiederholt und bin nun glcklicher in der Schule als vorher.

Ich freue mich auf jede Hilfe. Ich hoffe ihr knnt mir einen Einblick geben, was hinter meinen Beschwerden stecken knnte. Ich bin offen und beantworte jeden Frage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zecki
Gast





BeitragVerfasst am: 21.06.08, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

1 von 2 Wochenenden im Vollrausch mit 19 Idee

http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/ed/alkohol.htm

Nur sitzen in der Schule-Null Sport als Ausgleich,Alkoholexzesse ,schlechte >Ernhrung? Pfeil und du wunderst dich?

Ich hoffe auch, dass das mein letzter Post dazu ist.

MfG
Nach oben
Hamburg4
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 21.06.08, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mir gerade deinen Link durchgelesen und muss sagen, dass kommt schon ziemlich extrem rber. Das war mir nicht im klaren. den Alkoholkonsum wollte ich sowieso stark eindmmen, das werde ich wohl jetzt noch verstrken.

Aber denkt ihr, dass das der Grund ist? Ich mein ich bin nicht jedes Wochenende Strunkzvoll. Ich bin auch kein Kampftrinker. Und in meinem Umfeld trinken viele noch um einiges mehr und den gehts gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zecki
Gast





BeitragVerfasst am: 21.06.08, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

...und Sport zum Ausgleich?
Nach oben
Hamburg4
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 21.06.08, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

ich spiel seit 3 wochen volleyball.
und hab vor 6 tagen joggen angefangen, seitdem jeden tag.

2-3 mal die woche geh ich schwimmen. meint ihr das bessert sich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zecki
Gast





BeitragVerfasst am: 21.06.08, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gut-weitermachen Winken

Das bessert sich bestimmt,aber erst muss sich dein Hormonhaushalt umstellen und das dauert eben.

MfG
Nach oben
Hamburg4
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 23.06.08, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Knnt ihr mir das nicht alles ein bisschen genauer sagen, wie sich das weiter entwickeln wird. Woran merke ich , dass es sich bessert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Erektile Dysfunktion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.