Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Leptospiren im Blut festgestellt, linke Gesichtshlfte taub,
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Leptospiren im Blut festgestellt, linke Gesichtshlfte taub,

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gisella.de
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beitrge: 3
Wohnort: IN

BeitragVerfasst am: 08.07.08, 10:16    Titel: Leptospiren im Blut festgestellt, linke Gesichtshlfte taub, Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich htte da einige Fragen, vielleicht knnten mir einige Leute oder rzte weiterhelfen.

Ende Februar bis Anfang Mrz hatte ich eine sehr starke Grippe ca. Tage 40 Grad Fieber, mit extremen Husten, Rckenschmerzen, Kopfschmerzen, belkeit, Erbrechen, Duchfall ....

Nachdem mein Hausarzt mir auer einem Hustenwirkstoff ( Codein) und Schmerzmittel nur Bettruhe empfohlen hatte, hielt ich mich an meinen Heilpraktiker. Das hatte zwar den Erfolg, dass das Fieber auf 38,5 Grad sank, aber es blieb bis Mitte Juni. Begleiterscheinungen: extreme Rckenprobleme, Verdauungsprobleme, linke Gesichtshlfte ist fast immer taub und neuerdings auch die linke Hand und der Fu. Auerdem extreme Kopfschmerzen und Nackensteife vor allem, wenn ich Fleisch, Eier oder Milch zu mir genommen habe.

Am 8.5.2008 (Leptospiren IgG-EIA 17 und IgM-EIA18) und am 12.6.2008 (IgG-EIA18 und igM-EIA28) wurden von einem Internisten Leptospiren im Blut festgestellt:

Trotz meiner Beschwerden sieht er keinen Handlungsbedarf, obwohl BKS im April bei 26/40 lag!!!




Knnen diese Sypmtome von Leptospiren verursacht werden?

(Borellien wurden im Blut nicht gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zecki
Gast





BeitragVerfasst am: 08.07.08, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo gisella,

ich kann dir nur aus meiner Erfahrung erzhlen.
Borrelien wurden bei mir in keinem von 5 Elisa-Tests nachgewiesen,aber in einem LTT und als Zufallsbefund standen da auch Legionellen ,Bartonellen und diese Taubheitsgefhle und Nackensteife etc. kommen mit jedem Schub.
Leptospiren sind genau wie Borrelien Spirochten und es sollte antibiotisch behandelt werden.

Hast du Haustiere?

http://www.ifap.de/bda-manuale/impfmanagement/reisemedizin/diagnostik.html

MfG
Nach oben
gisella.de
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beitrge: 3
Wohnort: IN

BeitragVerfasst am: 08.07.08, 19:31    Titel: Hatte schon jemand eine verschleppte Leptospirose? Antworten mit Zitat

Ich htte gerne konkretere Ausknfte:
wann? was? wie lange? welche medikamente? antibiotika? Hat was geholfen? usw...

wie funktioniert ein LTT? wer macht das? spezialist? welcher?
Liquoruntersuchung berhaupt sinnvoll? wenn ja, wie gefhrlich ist das? ... usw.

Danke fr eure antworten

gisella
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zecki
Gast





BeitragVerfasst am: 08.07.08, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das kannst du alles im Borrelioseforum nachlesen.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.