Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - BZ Messung
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

BZ Messung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
1volker1
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.07.2008
Beitrge: 1
Wohnort: dresden

BeitragVerfasst am: 27.07.08, 19:00    Titel: BZ Messung Antworten mit Zitat

wenn soll man den BZ immer messen.Frh und abends vor dem Essen oder nach dem Essen. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beitrge: 438

BeitragVerfasst am: 27.07.08, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Gesund wachen Menschen mit etwa 60-80 mg/dl auf, messen etwa ne Stunde nach viel Strke=Zucker und Zucker an 120 oder kurz darber, praktisch nie ber 140, und sind nach 2 Stunden Sesselpupsen lngst wieder zurck um 80.

Hilft Dir das? Sonst schreibst Du uns vielleicht, warum Du messen willst oder sollst? Dann knnen wir Deine Frage besser einordnen und u.U, direkter beantworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hammy
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2006
Beitrge: 48
Wohnort: irgendwo in Bayern

BeitragVerfasst am: 27.07.08, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

"Knnen haben wir schon gewollt, aber Drfen haben wir uns nicht getraut!"

1. Wenn du Diabetiker bist, stellt sich mir die Frage, ob du jemals im Leben eine Schulung/ Einweisung hattest. Falls du den DM nmlich jemals "beherrschen" willst, musst du wissen, worum es geht. Wie hjt schon schrieb, wre es schon "wichtig" zu wissen, was fr ein Typ DM du hast, was deine Medikation ist, wieviel BE /IE und und und...
Selbst dann ist eine "Festlegung" immer noch schwierig, da jeder Diabetiker anders ist.

2. Du bist nicht selbst betroffen - dann frage denjenigen, den es betrifft, ob, wann, wie oft..., denn mich wrde es stren, wenn jemand ber mich "Erkundigungen" bei anderen, die mich gar nicht kennen, einholt.

In diesem Sinne, frag' nochmal, weil: ohne Wissen keine Antwort!
Gruss Hammy
_________________
Die Erforschung der Krankheiten hat so groe Fortschritte gemacht, dass es immer schwerer wird,
einen Menschen zu finden, der vllig gesund ist.
(Aldous Huxley, engl. Dichter, 1894-1963)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beitrge: 652
Wohnort: Rhld.-Pfalz

BeitragVerfasst am: 28.07.08, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
wenn soll man den BZ immer messen.Frh und abends vor dem Essen oder nach dem Essen. Danke


Das hngt ganz von der Therapie deines Diabetes und der mit dem Arzt vereinbarten Zielwerte ab.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans Reuter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Diabetes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.