Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kronen, ab und an Schmerzen, Untersuchung o.B.
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kronen, ab und an Schmerzen, Untersuchung o.B.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 28.07.08, 12:03    Titel: Kronen, ab und an Schmerzen, Untersuchung o.B. Antworten mit Zitat

Hallo,

so, diesmal habe nicht ich ein zahnmedizinisches Problem, sondern meine Freundin Corinne.
Sie hat sich vor ca. 4 Jahren die oberen Schneidezhne aus sthetischen Grnden berkronen lassen (VMK, verblockt).
Dezember 2007 hatte sie erst ein Kribbeln im Zahn 11, danach starke Klopf- und Berhrschmerzen und nach 2 Tagen war sie wieder vllig beschwerdefrei. Ihre Zahnrztin konnte nichts feststellen und wollte die Kronen nicht runternehmen. Im Mrz dasselbe ab Freitag, Montag wieder zur rztin. Deren Aussage war, dass die Kronen perfekt abschliessen wrden, keine Undichtigkeiten. Weiterhin keine Schwellung ersichtlich, keine Perkussionsschmerzen, Kltetest bei allen 4 Schneidezhnen nicht aussagekrftig. Fr eine Wurzelspitzenentzndung seien die Beschwerden zu gering. Im Mai wurde meine Freundin gerntgt, sie erzhlte, dass ihre rztin sogar mit einer Lupe die Aufnahme ausgewertet hatte, alles ohne Befund, keine Aufhellung.
Was kann dahinter stecken?

Danke fr Antworten
Corinne und Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adr
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.08, 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Corinne u. Kay,

man sprt doch selbst am Besten, wenn etwas nicht in Ordnung ist. und auf diese Krpergefhl sollte man sich auch verlassen.
Keine Arzt kann das fr dich erspren.

Wenn die rztin nun leider mal keine Bilder beurteilen kann, wrde ich dringend den Arzt wechseln.

LG von Adriane
Nach oben
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 29.07.08, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, seit der Schmerattacke im Mrz ist Corinne vllig beschwerdefrei. Eine Wrmempfindlichkeit ist auch nicht vorhanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 30.07.08, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kay 2006,

das klingt fr mich nach einer beginnenden apikalen (wurzelspitzennahen) Entzndung des Knochens durch eine Pulpitis. Das liegt bei 4 Kronen schon statistisch nahe. 10% ist die statistisch gesicherte Quote von Zahnnervuntergngen nach berkronungen. Bei 4 Zhnen steigt also die Wahrscheinlichkeit auf 40%, dass einer dabei ist. (Bei 10 abgeschliffenen ist das Risiko entsprechend 100%, also ziemlich wahrscheinlich ein Zahn betroffen).

Solange aber keine eindeutigen Beschwerden da sind, wrde auch ich gar nichts veranlassen, zumal Sie vorbeugend nichts unternehmen knnen.

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 01.08.08, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Wagner,

Danke fr Ihre Antwort, Corinne wird vorerst abwarten, ob ihre Beschwerden erneut auftreten.
Nun habe ich noch eine Frage: Corinnes Kronen sind sehr schn und unauffllig, habe sie schon vor diesen kennengelernt und ihr Lcheln ist mit diesen schner, da die Zhne nun gleichmssig sind. Ihre Mutter z.B. hat schon seit ca. 15 Jahren, wie sie erzhlte, Kronen im kompletten OK. Deren Frontzahnkronen sind sehr gross und ich dachte gleich, dass sind Kronen. Sie weisen auch eine deutlich erkennbare Dicke auf. Nur, sie hatte in 15 Jahren noch keine Beschwerden, die Zhne sind nach wie vor vital.
Muss fr sthetisch anspruchsvolle Kronen deutlich mehr prpariert werden, so dass Schden eher auftreten? Htte die rztin meiner Freundin sie darber informieren mssen, dass es eher sinnvoll ist, einen Mittelweg zu gehen?

Viele Grsse
Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 02.09.08, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Wagner,
hallo Forum,

so, gestern hat meine Freundin Corinne meinen Hauszahnarzt aufgesucht. Sie hatte wieder eine Schmerzattacke und dort wurde eine Wurzelkanalbehandlung (durch die Krone) am Zahn 11 durchgefhrt aufgrund einer Vereiterung.
Der Zahnarzt hat Corinne angeraten, am Zahn 12 eine Vitalexstirpation machen zu lassen, da ebenfalls Klopf- und Berhrschmerzen vorhanden sind und im Rntgen ein vergrsserter Parodontalspalt. Halten Sie dies fr notwendig? Corinne, sie schreibt gerade ihre Magisterarbeit mchte auf jeden Fall abwarten, bis ihre Zahnrztin aus dem Urlaub kommt, sie hlt meinen Zahnarzt fr zu forsch.
Kann man das auch durch die Kronen machen oder mssen diese entfernt werden (Kostenpunkt)?

Muss fr sthetisch anspruchsvolle Kronen deutlich mehr prpariert werden, so dass Schden eher auftreten? Htte die rztin meiner Freundin sie darber informieren mssen, dass es eher sinnvoll ist, einen Mittelweg zu gehen?

Viele Grsse
Corinne und Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 02.09.08, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Cay (Kurzform fr Corinne und Kay) Smilie

Sie schrieben:

Hallo Herr Wagner,
hallo Forum,

so, gestern hat meine Freundin Corinne meinen Hauszahnarzt aufgesucht. Sie hatte wieder eine Schmerzattacke und dort wurde eine Wurzelkanalbehandlung (durch die Krone) am Zahn 11 durchgefhrt aufgrund einer Vereiterung.
--- war in der Luft

Der Zahnarzt hat Corinne angeraten, am Zahn 12 eine Vitalexstirpation machen zu lassen, da ebenfalls Klopf- und Berhrschmerzen vorhanden sind und im Rntgen ein vergrsserter Parodontalspalt. Halten Sie dies fr notwendig?
--- tu mal langsam. Vor einer Woche sollte man nichts veranlassen. Sonst wei zum Schluss keiner mehr, woher der Schmerz kommt. a) vom Zahnarzt, b) vom Zahn 1, c) vom Zahn 2 ....

Corinne, sie schreibt gerade ihre Magisterarbeit mchte auf jeden Fall abwarten, bis ihre Zahnrztin aus dem Urlaub kommt, sie hlt meinen Zahnarzt fr zu forsch.
Kann man das auch durch die Kronen machen oder mssen diese entfernt werden (Kostenpunkt)?
--- lassen Sie blo die Kronen, wo sie sind. Immer grundstzlich durch die Krone.

Muss fr sthetisch anspruchsvolle Kronen deutlich mehr prpariert werden, so dass Schden eher auftreten?
--- ja

Htte die rztin meiner Freundin sie darber informieren mssen, dass es eher sinnvoll ist, einen Mittelweg zu gehen?
--- wird bisher in der Kollegenschaft nicht als Problem empfunden, ist aber eins.

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 17.09.08, 10:16    Titel: Bitte um Hilfe Antworten mit Zitat

Lieber Herr Wagner,

mein Freund Kay hat ja schon meine Probleme gepostet. Vielen Dank fr Ihre bisherigen Antworten.
Ich habe mich nicht extra angemeldet, sondern Kay hat sich eingeloggt und ich poste unter seinem Account, hoffentlich geht das in Ordnung -> Forumsregeln?

Ich habe noch immer schlimme Schmerzen und war gestern bei meiner rztin, Dr. W. Sie meinte, die Wurzelbehandlung Zahn 11 htte sie nicht gemacht, da meine Schmerz-Attacken zu kurz und das Rntgen bei ihr ohne Befund war. Aber seit Dr. S., Kays Zahnarzt mich behandelte, bin ich am 11 schmerzfrei, jetzt reagiert nur noch der 12. Sie sagte auch, dass eine Klopf- bzw. Berhrempfindlichkeit bei verblockten Kronen objektiv nicht mglich sei. Und ihre Prparation einwandfrei, habe Dr. W. nmlich mit Ihrer, jobohrers Aussage konfrontiert.
Bin vllig ratlos, was ich tun soll. ich nehme tglich 3-4 Ibuprofen Tabletten um meine Magisterarbeit schreiben zu knnen. Mit Dr. W. war ich immer zufrieden, habe 4 Fllungen und eben die 4 Kronen Weinen
Aber ich bilde mir die Schmerzen doch nicht ein.
Ich wrde am liebsten zu Dr. S. gehen und die VitEx machen lassen, er ist nett, aber irgendwie auch voreilig.

Bitte helfen Sie mir, bin nmlich so langsam am Ende.

LG
Corinne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 17.09.08, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Corinne, Sie schrieben:

mein Freund Kay hat ja schon meine Probleme gepostet. Vielen Dank fr Ihre bisherigen Antworten.
Ich habe mich nicht extra angemeldet, sondern Kay hat sich eingeloggt und ich poste unter seinem Account, hoffentlich geht das in Ordnung -> Forumsregeln?
--- basst scho ...

Ich habe noch immer schlimme Schmerzen und war gestern bei meiner rztin, Dr. W. Sie meinte, die Wurzelbehandlung Zahn 11 htte sie nicht gemacht, da meine Schmerz-Attacken zu kurz und das Rntgen bei ihr ohne Befund war.
--- beckmessern ist doof.


Aber seit Dr. S., Kays Zahnarzt mich behandelte, bin ich am 11 schmerzfrei, jetzt reagiert nur noch der 12. Sie sagte auch, dass eine Klopf- bzw. Berhrempfindlichkeit bei verblockten Kronen objektiv nicht mglich sei.
--- der Spruch ist richtig, den htte ich mir an ihrer Stelle aber trotzdem verkniffen, weil die Verblockung als solche schon angreifbar ist - und das hat sie verbrochen.

Und ihre Prparation einwandfrei, habe Dr. W. nmlich mit Ihrer, jobohrers Aussage konfrontiert.
--- logisch, das ist ungefhr so, wie wenn man dem Beamten erklrt, dass er seit 20 Jahren die Akten falsch rum abheftet. "Nie im Leben ..."

Bin vllig ratlos, was ich tun soll. ich nehme tglich 3-4 Ibuprofen Tabletten um meine Magisterarbeit schreiben zu knnen. Mit Dr. W. war ich immer zufrieden, habe 4 Fllungen und eben die 4 Kronen Weinen
--- Sachfrage: Sie nehmen eine Ibu ein, wie stark ist der Schmerz auf der Skala 0 bis 10 zu diesem Zeitpunkt? Frage 2: wie stark ist der Schmerz nach einer Stunde, Frage 3 nach 4 Stunden? Frage 4: und nachts? Wachen Sie auf mit Zahnschmerzen?


Aber ich bilde mir die Schmerzen doch nicht ein.
Ich wrde am liebsten zu Dr. S. gehen und die VitEx machen lassen, er ist nett, aber irgendwie auch voreilig.
--- eine Wurzelbehandlung mehr oder weniger an einem Frontzahn ist in meinen Augen das kleinere bel. Aber, beantworten Sie bitte erst die Fragen.

Bitte helfen Sie mir, bin nmlich so langsam am Ende.
--- dieser Halbsatz gefllt mir nicht. Der klingt nach meinem speziellem Publikum.

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 17.09.08, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Herr Wagner,

vielen lieben Dank fr Ihre Mhe und Ihr Engagement.

Meine Schmerzen sind bei 7-8, ein sehr starkes Pochen des 12. Die Ibu wirkt nach ca. 30-40 Minuten, dann ist dieses Pochen fast ganz verschwunden, ich wrde es mit 1 angeben.
Zu Ihrer 2. Frage: nach wie vor auf 1.
Nach ca. 4 Stunden fngt das Pochen wieder an und ist so stark wie vor der Einahme.
Ich kann ohne Ibu nicht einschlafen und wache nach ca. 4-5 Stunden wieder mit schlimmen Schmerzen auf, nehme dann die nchste Ibu.
Bis vor etwa einer Woche hatte ich dieses Pochen mehrmals tglich, aber nicht stndig.
Deshalb bin auch auch nervlich ziemlich am Boden. Weinen

Beim Aufbohren des 11 floss Eiter, Dr. S., der Zahnarzt von Kay hatte im Rntgen auch eine Verschattung diagnostiziert.

LG
Corinne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Corinne

Aufbohren, so bald es geht.
Eindeutiger kann eine Symptombeschreibung nicht sein.

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kay_2006
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Herr Wagner,
nochmals vielen herzlichen Dank fr Ihre Bemhungen.

Ich habe Freitagmorgen mit Kays Zahnarzt, Dr. S. telefoniert und hatte dann um 12.30 Uhr den Termin fr die VitEx. Und das, obwohl die Sprechstunde schon um 12.00 Uhr endet.
Das Aufbohren erfolgte durch die Krone und hat wenige Sekunden gedauert, dann war Dr. S. schon im Kanal!
Ich bin so froh, dass ich hingegangen bin. Gegen 16.30 Uhr war die Betubung weg und die schlimmen Schmerzen auch! Ich spre noch, dass am 12 etwas gemacht wurde, aber die Intensitt ist 1-2.

LG
Corinne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.