Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kassenmarkt macht Kassenchaos
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kassenmarkt macht Kassenchaos

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 07.08.08, 21:28    Titel: Kassenmarkt macht Kassenchaos Antworten mit Zitat

Eine grere Ersatzkasse macht fr Kunden, die in eine andere Kasse wechseln wollten, eine sogenannte Befragung und beschenkt diejenigen, die den Weg-Wechsel daraufhin stornieren, mit bis zu 220 Euro.

Das hat diese Kasse 3,7 Millionen Euro gekostet.

Die Bundesaufsicht ber die Kassen sieht das freilich ganz anders und wirft dieser Kasse vor, gegen die Grundstze des fairen Wettbewerbs unter den gesetzlichen Krankenkassen verstoen zu haben.

Zwar hat bislang kein Gesetzgeber definiert , was denn ein "fairer" Kassenwettbewerb wre. Aber so gehts halt, wenn man den hochkompetenten hochbezahlten Nur-Betriebswirten in den Kassen das Sagen gibt. Schlielich machen sie alleine das deutsche Gesundheitswesen zu einem der weltbesten.

Die Kassenhengste meinen natrlich, ihre Praxis sei vllig legal, wollen sie dann Ende September aber doch einstellen.
Lachen

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Miie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.04.2008
Beitrge: 294
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 08.08.08, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

PR, Ich knnte Ihnen da Beispiele nennen ohne Ende.

Bei der grten Bayrischen Kasse gibt es bei Widerruf der Kndigung, oder bei Kndigung einer Fremdkasse bares Geld.
Kein Problem. Da legt ein Vertriebsmitarbeiter schon gerne mal 100 Euro auf den Tisch.
Das macht natrlich Eindruck.
Leider muss man sagen, ist diese Vorgehensweise bei einigen Kassen mittlerweile die Regel ist.
Es gibt aber noch serise Kassen. Meistens frchten diese Negativ-Schlagzeilen.
Denn, sobald die Namen dieser Kassen in der ffentlichkeit durch den Dreck gezogen werden, sinkt woanders der Aktienkurs.


Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 08.08.08, 13:25    Titel: Sodann frag ich mich, Antworten mit Zitat

mit welcher 1. moralischen und 2. fiskalischen Berechtigung irgend ein Kassenmensch oder sonstwer sich noch ber Pseudohonorare an rzte fr Pseudostudien (Anwendungsbeobachtungen !) der Pharmaindustrie erregt.

Nur die werden ja zB von TI stndig gegeielt.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Miie
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.04.2008
Beitrge: 294
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 08.08.08, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Und genau hier liegt es an den rzten,
Ihren Patienten Kassen zu empfehlen,
- Welche mit geringen Verwaltungskosten arbeiten
- Schnell arbeiten
- Wenig Geld fr Werbung ausgeben
- und ntzliche Zusatzleistungen bringen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beitrge: 2794
Wohnort: Lrrach

BeitragVerfasst am: 08.08.08, 16:24    Titel: Werd den Teufel tun Antworten mit Zitat

und irgend jemandem irgend eine Kasse empfehlen.

1. Ist weder meine Aufgabe noch meine Kompetenz
2. Weigere mich, mich auch noch mit x-hunderterlei Kasseninterna (Verwaltungskosten, Werbung, sogenannte Zusatzleistungen) zu befassen, die sich dann auch noch alle drei Wochen ndern. Die Politik hat mir schon meine Kernarbeit genug chaotisiert.
3. Gehts dann doch rasch um die virtuellen risikoselektierenden Billigkassen mit den jmmerlichen Kopfpauschalen. Das ist mein Interesse nicht.
4. Hab wiederholt erlebt, wie auf Druck von Arbeitgebern ganze Belegschaften geschlossen die Kasse gewechselt haben und halte derlei Aktionen fr illegal.

PR
_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Gesundheitspolitik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.