Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - problem bei therapie
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

problem bei therapie

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nschotschi
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beitrge: 49
Wohnort: in Bchern ;)

BeitragVerfasst am: 12.08.08, 23:34    Titel: problem bei therapie Antworten mit Zitat

Also, ich bin 16 und mache nun seit... puh... anfang des Jahres schtze ich eine Therapie. Allerdings konnte ich mich von anfang an nicht richtig entspannen. Ich sitz immer total angespannt da und beantworte brav alle Fragen, mache alle Tests mit. Manchmal zitter ich sogar, obwohl mir hei ist.
Und dann das nchste Problem. Ich kann nicht reden! Das heit, ich kann nicht ber Sachen reden die wahrscheinlich wichtig whren! Ich hasse es einfach mich mit Menschen zu tiefgrndig zu unterhalten. Im Internet chatten, das klappt prima. Da kann ich alles ansprechen. Telefonien is da schon schwieriger. Aber wenn ich die Leute auch noch angucken muss und die mich sehen bekomm ich die Krise!

Neulich meinte Sie, dass ich immer noch so angespannt und unglcklich aussehen wie bei unserer ersten Sitzung.

Was mach ich denn falsch? Oder was knnte ich denn tun damit mir die Therapie auch etwas bringt, schlielich wird die ja nicht unbegrenzt von der Krankenkasse bezahlt!
Bisher bin ich eigentlich nur vllig verwirrt, aber das und einige andere wichtige Dinge bekomm ich dann einfach nicht raus!

HILFE Weinen
_________________
Arbeit ist das besste Mittel gegen Verzweiflung!

Wer auf seinem eigenen Weg geht kann von niemanden berholt werden!

In dem Augenblick, in dem ein Mensch den Sinn und den Wert des Lebens bezweifelt, ist er krank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HappyBirth
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.08.2007
Beitrge: 83

BeitragVerfasst am: 13.08.08, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nschotschi.

Du machst nichts falsch, sondern hast den richtigen Schritt unternommen, mittels Therapie Dich auf die Suche nach einer Lsung fr Deine Situation zu begeben. Wegen der Krankenkasse brauchst du Dich nicht sorgen - die zahlen jahrelang, besonders bei jungen Menschen. Selbst wenn sie Dich mal im Stich lassen sollten (was nicht absehbar ist), wirst Du dann selber Mittel finden, weiter zu kommen. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg...

Momentan wre es die Aufgabe Deiner Therapeutin, Dir Mut und Optimismus zuzusprechen, und gegebenen falls auch, sich zu berlegen, ob eine andere Form von Therapie fr Dich besser geeignet sein knnte. Das mu sich jeder Therapeut fragen, wenn sich in der Behandlung - nach einer bestimmten Frist - keine Fortschritte zeigen.

Eventuell lge Dir etwas 'Nicht-Sprachliches' oder nur Nebenbei-Sprachliches eher, also z.B. Musiktherapie. Man kann da sehr schn, mit immer mehr zunehmender Freude an der Sache (wieder-) erlernen, alle seine Gefhle mitzuteilen, nach und nach alle Hemmungen berwindend.

Bevor Du aber selbst berlegst, etwas in diesem Sinne zu unternehmen, wre die Frage, ob Du Deine Therapeutin mit dem gleichen informiert hast, das Du hier schriftlich hinterlegtest?

Wenn noch nicht, dann knnte es eventuell ntzlich sein, Dir Deinen und meinen Post auszudrucken und beide Deiner Therapeutin zu geben, damit sie ein bichen Einblick in Deine innere Lage erhlt und sich Gedanken machen kann, was konkret an Dich gefragt werden sollte, um die Ursache Deiner Spannungen besser ergrnden zu knnen. Wenn Du es wsstest, wrest Du einen guten Schritt weiter, allein wegen der beruhigenden Wirkung, die von der geistigen Klarheit ausgeht.

Schreib mir mal, wie Du die Idee findest, oder wie Deine Therapeutin reagiert hat, wenn Du die Idee in der Zwischenzeit umgesetzt haben solltest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychotherapie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.