Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Neuralrohrdefekt
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Neuralrohrdefekt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Genetik - Frherkennung - Erbkrankheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
leuti
Interessierter


Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beitrge: 13
Wohnort: Smmerda

BeitragVerfasst am: 13.08.08, 21:17    Titel: Neuralrohrdefekt Antworten mit Zitat

Hallo,

der Bruder meines Mannes ist mit einem "offenen Rcken" geboren.

Ich wei, dass dieser Neuralrohrdefekt vom Folsuremangel whrend der
Schwangerschaft her stammen kann und habe deshalb vorbeugend schon
weit bevor ich selbst schwanger geworden bin Folsure eingenommen.

Unser 1. Kind ist auch gesund.

Ist das Risiko in unserem Fall, trotz Vorsorge, doch ein Kind mit einem Neuralrohrdefekt zu bekommen hher als bei anderen ohne "Vorbelastung"?
Sprich - kann sich der Defekt vererben?

Liebe Gre

Leuti Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitragszahler
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 939

BeitragVerfasst am: 25.08.08, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann nur mit einem humangenetischen Gutachten etwas besser beantwortet werden.

Doch ob nun tatschlich Abweichungen bei den Erbanlagen festgestellt werden wrden oder nicht, so wird damit immer noch niemand genaue Prognosen treffen wollen.

Bei Indizien, die auf eine Mglichkeit von Fehlbildungen beim Nachwuchs hindeuten, wegen eigener Fehlbildungen, kann ich nur aus eigener Erfahrung berichten, werden solche Untersuchungen eher ins Auge gefasst und genehmigt.

Bei mir wrde im Sinne der embryonalen Entwicklungsphasen auch ein so genannter Neuralrohrdefekt vorliegen, wobei es bei mir das Gehirn mit einer so genannten Megalenzephalie betrifft, die auch schon mal anders benannt diagnostiziert wurde, so wie die weiteren daran beteiligten Aufflligkeiten ihre Diagnosen fanden.

Ein Beitragszahler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Genetik - Frherkennung - Erbkrankheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.