Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Toter Zahn mit Wurzelfllung und Krone hat Karies
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Toter Zahn mit Wurzelfllung und Krone hat Karies

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skatehouse
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 15.08.08, 19:42    Titel: Toter Zahn mit Wurzelfllung und Krone hat Karies Antworten mit Zitat

Ich war heute beim Zahnarzt, wegen Schmerzen in der Muskulatur auf der linken Seite.
Daraufhin wurde, da nichts festzustellen war ein Rntgenbild angefertigt.
Die linke Seite ist o.B.
AAAAAAAAAAber auf der rechten Seite gibt es einen Zahn mit einer Wurzelfllung und einer Krone obendrauf. Dieser Zahn hat angeblich ein Loch unter der Krone.
Ich sagte dann, dass mir der Zahn nicht wehtun wrde. Daraufhin wurde dann auch nichts gemacht. Mir wurde nur gesagt, wenn er Schmerzen macht msste er eh raus.
Kann man da denn gar nichts mehr machen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 18.08.08, 05:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Skatehouse,

extreme Zahnerhaltung ist nicht das Hobby vieler Kollegen/innen. Ich kann Ihnen sagen, was ich in solchen Fllen mache: Krone runter, Matsche rausnehmen (mach ich mit Handlffelchen), Glasionomerzement auffllen, ein halbes Jahr provisorische Krone, wenn kein Schmerz, dann neue Krone mit extratiefem Rand.

Das Letztere ist das, was die Kollegen/in abschreckt. So tiefe Rnder lieben sie nicht. Aber bevor der Zahn flten geht ...

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skatehouse
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 26.08.08, 22:49    Titel: ... Antworten mit Zitat

vielen Dank fr die Antwort...ich werde das dann mal anbringen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skatehouse
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 04.10.08, 20:25    Titel: ... Antworten mit Zitat

Zahn ist mir am Donnerstag gezogen worden.
Hat ca. 1 Std gedauert. An der Wurzelspitze hatte sich Eiter gebildet, der bei Herausnahme der Wurzelreste rausflo. War wohl dringend ntig.
Die Kieferhhle wurde durch die Extraktion geffnet und die Schwellung danach war echt beachtlich. Im Moment geht es so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skatehouse
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 15.10.08, 22:57    Titel: ... Antworten mit Zitat

Es ist immer noch nicht besser. Mein Zahnarzt sagt zwar, dass die Wunde berdurchschnittlich gut verheilt ist, jedoch habe ich jetzt trotz einer Woche Antibiotikum 4 Tage danach eine Kieferhhlenentzndung entwickelt. Mir tut jeder Zahn im rechten Oberkiefer weh. Die Extraktionswunde, die verschlossen ist puckert auch manchmal noch ganz schn.
Der Zahn daneben liegt so frei, dass ich jetzt immer selbst einen Schutzlack auftrage. Duraph**. So langsam reichts mir wirklich. Wann wird sowas besser?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.