Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - @Das Etwas
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

@Das Etwas

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mitgliederinformationen u. Support
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Das Etwas
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beitrge: 170

BeitragVerfasst am: 18.08.08, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

an die Moderation:

Wenn sich dieses sogenannte "medizinische Fachforum" mit seiner ach so tollen rztlichen Forenbetreuung dazu aufrafft, tatschlich eine BERATUNGSaufgabe wahrzunehmen (ein anderer Sinn eines Forums wie diesem hier erschliet sich mir nicht), bin ich gerne gewillt, von Vermutungen von mir als Laie Abstand zu nehmen.
Solange sich jedoch die medizinische Betreuung dieses Forums hier darauf beschrnkt, immer nur einzelne User zu reglementieren und ihnen zu sagen, was man NICHT wnscht, ist den Fragestellern wohl kaum damit geholfen.

Meine Antwort uerte tatschlich lediglich eine VERMUTUNG meinerseits und ich traue dem Fragesteller durchaus zu, dies von einer rztlich gesicherten Diagnose zu unterscheiden. Aber es ist ein Anhaltspunkt auf den aufbauend der Fragesteller weitere Recherchen betreiben kann um bei einer weiteren Untersuchung den Arzt auf seine Vermutung, die er aufgrund seiner Internetrecherce anstellt, anzusprechen.
Ich glaube kaum, dass hierdurch irgendjemand gefhrdet wird, zumal fr eine BEHANDLUNG ohnehin vorher ein Arzt konsultiert werden muss, der seinerseits ja zunchst eine Untersuchung durchfhrt und anhand dieser Untersuchung seine Diagnose stellt - und nicht anhand meiner hier geuerten Vermutung.

Legt man die von Ihnen genannte Forenregel streng aus, muss unter jede Anfrage der Satz gezeichnet werden "bitte fragen Sie hierzu Ihren Arzt". Dies ist wohl kaum Sinn und Zweck dieses Forums - wenn doch, so ist der Betrieb diesesselben durch nichts zu rechtfertigen und verschlingt Kosten, die im Gesundheitswesen wesentlich sinnvoller investiert werden knnten und SOLLTEN.


An den Fragesteller

Grundstzlich ist es mglich, die entfernte Vorhaut zwecks diagnostischer Abklrung in ein Labor zu berstellen und dessen Befund abzuwarten.
Da jedoch wahrscheinlich eine vollstndige Beschneidung ansteht, wird - so es Lichen Sclerosus ist - das Problem mit der vollstndigen Entfernung der betroffenen Vorhaut hchstwahrscheinlich erledigt sein. [/i]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 19.08.08, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Erluterungen dazu finden Sie hier.

Wir bitten Regeldiskussion mit Moderatoren nicht in medizinischen Fachforen zu fhren. Danke.
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.medizin-forum.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spensa
Interessierter


Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 19.08.08, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich als Fragesteller kann nur sagen das ich die Information auch nur als solche aufgefasst habe und die Vermutung von Das Etwas keinesfalls als Diagnose aufgefasst habe.

Die OP ist brigens schiefgelaufen und verchoben. Die Betubung hat nicht gewirkt.

Diagnosen sind ja auch ber eine solche Plattform nicht zu stellen. Da machen die Forenregeln schon sinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Mitgliederinformationen u. Support Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.