Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - BV-und verschiedene Konsistenzen von Silikonimplantaten
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

BV-und verschiedene Konsistenzen von Silikonimplantaten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dynaset
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beitrge: 59
Wohnort: hamburg

BeitragVerfasst am: 26.08.08, 21:27    Titel: BV-und verschiedene Konsistenzen von Silikonimplantaten Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr Dr. Allert,

Ich erwge eine Brustvergrerung. Leider habe ich nur sehr wenig Brustdrsengewebe, soda die Implantate wohl unter dem Brustmuskel gelegt werden.
Meine Dicke des Brustdrsengewebes ist ca. 2cm. Ich denke an ein Implantatvolumen von
maximal 180 ccm
Wenn die Implantate unter dem Brustmuskel liegen und man den Brustmuskel anspannt -oder besonders wenn man auf dem Rcken liegt fhlen sich die Brste sicherlich steinhart an, weil eben nur sehr wenig Brustdrsengewebe ber dem Brustmuskel liegt.

Nun zu meiner Frage: Es gibt ein Silikonimplantat der Firma McGhan, Style 110, REF 27110151, dass in seiner Konsistenz die einem Gummibrchen (Haribo) hnelt.
Wenn ich mir diese Implantate legen lasse, fhlen sich dann die Brste weicher an oder wird diese Weichheit von den darber liegenden Brustmuskel geschluckt???

Kann man es wagen, wegen der Optik und weil ich verstndlicherweise eine weiche Brust haben mchte, die Implantate unter das wenige Brustdrsengewebe zu legen??
Sicher werden die Implantatrnder nicht so gut zu kaschieren sein. Aber das wrde ich eher in Kauf nehmen als harte Brste ganz besonders im Liegen, da sich da der Brustmuskel streckt und man das Gefhl hat, dass da ein Stein ist.

Mir ist auch bekannt, dass bei der Implantation ber dem Brustmuskel die Mglichheit einer Kapselbibrose hher ist als bei unter Brustmuskel.

Ich wre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie meine Fragen beantworten.
Herzlichen Dank!
_________________
Lobet den Tag nicht vor dem Abend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dynaset
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beitrge: 59
Wohnort: hamburg

BeitragVerfasst am: 26.08.08, 21:33    Titel: BV-und verschiedene Konsistenzen von Silikonimplantaten Antworten mit Zitat

Nachtrag zu obiger Frage an Herrn Dr. Allert

Ich denke an ein Implantavolumen von maximal 180ccm ----aber eher 150 ccm.------
da wohl bei kleineren Implantaten die Mglichkeit einer Kapselfibrose geringer sein soll.
_________________
Lobet den Tag nicht vor dem Abend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sixtus Allert
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 953
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 02.09.08, 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
es gibt unterschiedliche Konsistenzen bei Silikonimplantaten. Wofr man sich schluendlich entscheidet, hngt vom Befund und den Wnschen ab. "Steinhart" fhlt sich eine Brust nur nach Komplikationen an, ansonsten wird eine angemessene Weichheit mit moderneren Fllungen sowohl bei der Tasche ber oder unterhalb des Muskels erreicht (und ein Haribo Br ist sicher als Referenz zu hart, zumindest die originalen).
Neue Studien konnten nachweisen, dass die Implantattasche keinen Einflu mehr auf die Rate der sog. Kapselfibrosen hat.
Beste Gre
Dr. Sixtus Allert
_________________
Arzt fr Plastische und sthetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik fr Plastische und sthetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Plastische und Wiederherstellungschirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.