Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Myokarditis + Angst
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Myokarditis + Angst

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fran3107
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 27.08.08, 12:20    Titel: Myokarditis + Angst Antworten mit Zitat

Liebe Forumteilnehmer,

die ist mein erster Eintrag in dieses Forum.
Ich wurde letzte Woche aus der Herzklinik mit der Diagnose V .a. Myokarditis (Herzmuskelentzndung) entlassen. Meine EF liegt bei 52% und laut MRT hab ich noch ein wenig Wasser im Herzen sowie eine linksseitig eingeschrnkte Pumpfuktion mit septaler Hypokinesie, Tachykardie sowie absolute Schwche und leichte Atembeschwerden.

- voraus gegangen waren mehrere verschleppte erkltungen
- medikamente derzeit ACE Hemmer Ramipril

Nun meine Fragen:
- Wann bemerke ich, dass die Myokarditis sich verschlimmert
- ist es normal, dass man von Tag zu Tag schwcher wird (bei Treppensteigen rast der Puls sofort auf 140 Schlge)
- ist es normal, dass man das Gefhl hat immer weniger Luft zu bekommen
- Ich bin total verunsichert und hab zudem Angst vorm pltzlichen HT.
- Ich wei es gibt viel schlimmere Flle, aber diese Verunsicherung frist mich auf

Wrde mich ber ein paar ntzliche Antworten SEHR freuen.

1000 Dank
FRAN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 29.08.08, 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Fran,

auch bei Verdacht auf Myokarditis gilt die Stadien-Einteilung der Herzinsuffizienz:
  • NYHA Stadium I: Keine Beschwerden* bei normaler Belastung
  • NYHA Stadium II: Leichte Beschwerden* bei normaler Belastung, Leistungsminderung
  • NYHA Stadium III: Erhebliche Leistungsminderung bei gewhnlicher Belastung
  • NYHA Stadium IV: Luftnot in Ruhe
*Beschwerden bedeuten hier Luftnot und Schwche

Wurde eine Koronare Herzerkrankung ausgeschlossen? Hatten Sie vor Beginn der Symptome mal eine starke Erkltung, eine Durchfallerkrankung oder Fieber? Waren Sie im Ausland? Hatten Sie einen Zeckenbiss oder Hautausschlag? Es gilt mglichst eine DD (Differentialdiagnose) vorzunehmen:

- bakteriologische Ursache?
- virale Ursache?
- rheumatische/ autoimmunologische Ursache?

Wenn man das weiss, kann man Behandlungsversuche machen. Z.B.
- antibiotisch bei bakteriologische Ursache
- antiviral bei viraler Ursache
- antientzndlich bei rheumatischer/ autoimmunologischer Ursache

Die Differentialdiganose / Abgrenzung einer entzndlichen Herzerkrankung gegen Dilatative Kardiomyopathie ist oft nicht einfach (vertiefend hier). Dazu sind Biopsien ntzlich. Auch kann man eine Reihe von Laboruntersuchungen machen:

- CK/CK-MB, Troponin T/I
- Entzndungszeichen (BSG, Blutbild)
- Rheumaserologie
- Spezielle bakteriologische/virologische Diagnostik (Stuhluntersuchung auf Enteroviren, Ak-Titer u.a., Lyme-Karditis)
- Bei V.a. Virusmyokarditis ev. zirkulierende Antikrper (AMLA, ASA)

Grundstzliche Informationen zur Herzinsuffizienz finden Sie in der Patientenleitlinie Herzschwche (=Herzinsuffizienz)

Ihre Fragen:

Zitat:
- Wann bemerke ich, dass die Myokarditis sich verschlimmert

Schwche, Luftnot und Herzrasen.

Zitat:
ist es normal, dass man von Tag zu Tag schwcher wird (bei Treppensteigen rast der Puls sofort auf 140 Schlge)

Zunchst ist ja Schonung und viel Ruhe angesagt. Unterlassen Sie mglichst alle Anstrengungen.
Zitat:
ist es normal, dass man das Gefhl hat immer weniger Luft zu bekommen

Ja, s.o. bei NYHA Stadium III
Zitat:
Ich bin total verunsichert und hab zudem Angst vorm pltzlichen HT.


Kopf hoch. Das Leben ist generell risikoreich. Ihre Diagnose steht ja wohl auch noch nicht fest (V.a.) und ist auch vieldeutig. Sprechen Sie mit nahestehenden Menschen ber Ihre ngste. Das kann trsten/helfen.
Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.