Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Kribbeln in der linken Gesichtshlfte!
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kribbeln in der linken Gesichtshlfte!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klaus-Torsten
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.08.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 13:52    Titel: Kribbeln in der linken Gesichtshlfte! Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum!

Ich habe seit lngerer Zeit ein kleines Problem und wollte mich nun mal an euch wenden. Es fing vor ca. anderthalb Jahren an, als ich sehr, sehr viel Stress hatte und ganz zufllig auch gleichzeitig meine Schilddrsenwerte nicht gerade die Besten waren. Und zwar kribbelt bei mir die komplette linke Gesichtshfte - man knnte glatt einen Schnitt mitten durchs Gesicht machen. Die rechte Seite ist davon nicht betroffen.

Zuerst hat man ein paar Blutwerte getestet, die angeblich aber in Ordnung waren. Eine leichte Schilddrsenberfunktion sorgte dann noch fr einen hohen Blutdruck. Mit ein paar Medikamenten bekam ich das mit dem Bluthochdruck aber wieder in den Griff - das Kribbeln in der linken Gesichts hlfte blieb aber.

Auch eine Kernspin am Kopf, so wie einen Termin beim Kardiologen fand nichts heraus. Urpltzlich hrte das ganze dann auf, als ich im Februar 2008 meinen Job verloren hatte. Vor 14 Tagen habe ich jetzt einen neuen Job begonnen und seit ca. 2 bis 3 Tage davor ist auch das Kribbeln in der linken Gesichtshlfte wieder sehr stark da. Es ist nicht ununterbrochen, aber wenn es da ist, ist es schon sehr bengstigend - man knnte fast meinen, die linke Gesichtshfte fngt an einzuschlafen, so ein Kribbeln ist es.

Ich traue mich ja schon nicht mehr zu einem Doc zu gehen, weil ich nicht weis, welche Untersuchungen man sonst noch machen kann - oder kann das auch an was anderem liegen z.B. weil man sich krperlich zu sehr unter Druck setzt, oder so. Nur wre mir diese Antwort etwas zu einfach.

Hat da einer einen Rat fr mich???
LG Klaus-Torsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
underwater
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beitrge: 1264
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Klaus-Torsten,

ist mit der Okklusion der Zhne und den Kiefergelenken alles OK und
knirschst / presst du evtl. mit den Zhnen in Stressbelastungen?

Freundliche Gre ,

underwater
_________________
Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die, die wir gehrt oder gelesen haben.
Vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.
( C. M. Woodwards )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus-Torsten
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.08.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

underwater hat folgendes geschrieben::
Hallo Klaus-Torsten,

ist mit der Okklusion der Zhne und den Kiefergelenken alles OK und
knirschst / presst du evtl. mit den Zhnen in Stressbelastungen?

Freundliche Gre ,

underwater


Ich habe die oberen Zhne komplett mit Kronen versehen.
Auch knirche ich in Stressbelastung schon des fteren!!

Gru Klaus-Torsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
underwater
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beitrge: 1264
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Klaus-Torsten hat folgendes geschrieben::
[quote

Ich habe die oberen Zhne komplett mit Kronen versehen.
Auch knirche ich in Stressbelastung schon des fteren!!

Gru Klaus-Torsten



Hallo ,

nur zur Info, vielleicht bringt Dich das ja weiter:

google: CMD + Kribbeln im Gesicht
unter anderem sind folgende Links ganz interessant
http://www.kifa-kiel.de/
http://www.eurotinnitus.com/pdf/Flyer.CMD.JR.7.06.pdf

CMD heit Cranio-Mandibulre-Dysfunktion und bedeutet die Stellung des Unterkiefers zum Schdel.

underwater
_________________
Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die, die wir gehrt oder gelesen haben.
Vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.
( C. M. Woodwards )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beitrge: 1947
Wohnort: Keighley, West Yorkshire

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo underwater,

ist Ihnen schon einmal angedeutet worden, dass auch andere Ursachen fuer derartige Symptome geben kann? Mir fallen da spontan z.B. Trigeminusneuralgien ein.

Viele Gruesse,
B. Goretzky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
underwater
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.03.2005
Beitrge: 1264
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 28.08.08, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Brigitte Goretzky hat folgendes geschrieben::
Hallo underwater,

ist Ihnen schon einmal angedeutet worden, dass auch andere Ursachen fuer derartige Symptome geben kann? Mir fallen da spontan z.B. Trigeminusneuralgien ein.

Viele Gruesse,
B. Goretzky



Hallo Frau Goretzky,

nein , es ist mir noch nicht angedeutet worden.
Aber somit hat der Fragesteller ja durch Sie noch eine Info erhalten , um die Ursache abzuklren Winken Das htten Sie ihm doch auch direkt schreiben knnen. Winken

Ich wollte ihm mit meiner Info, ( "nur zur Info" sogar extra fett geschrieben) lediglich nur eine Mglichkeit nennen, nach einer Ursache fr seine Beschwerden suchen zu lassen.
Auerdem hatte er mir ja geantwortet, was mit seinem Kausystem ist.
Und ich habe lediglich von meinen Erfahrungen berichtet.

Viele Gre,
underwater
_________________
Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die, die wir gehrt oder gelesen haben.
Vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.
( C. M. Woodwards )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.