Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Studie zur Einnahme potenzsteigernder Mittel bei Epileptiker
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Studie zur Einnahme potenzsteigernder Mittel bei Epileptiker

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stiffler
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 31.08.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 31.08.08, 13:50    Titel: Studie zur Einnahme potenzsteigernder Mittel bei Epileptiker Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich wsste gerne in wie weit die Forschungen in die genannte Richtung sind. Immerhin ist Epilepsie keine seltene Krankheit und kommt in verschiedenster Form berall und hufig vor. Genau so sehr wie Potenzstrungen.

Drum wrde es mich interessieren, ob es diesbezglich eine Studie gibt. Zum Einen bei Einnahme von potenzsteigernden Mitteln bei Epilepsiepatienten sowie bei anfallsfreien Epileptikern.

Ich glaube die Forenregeln lassen es mir nciht zu als Beispiel einige Wirkstoffe und Medikamente zu nennen die zu den Potenzmitteln gehren. Drum lasse ich dies an dieser Stelle einfach.


Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Neurologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.