Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Paradontosebehandlung bei Zfl.taschen bis 3mm
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Paradontosebehandlung bei Zfl.taschen bis 3mm

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phytia
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 10.09.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 10.09.08, 09:19    Titel: Paradontosebehandlung bei Zfl.taschen bis 3mm Antworten mit Zitat

Hallo
Ich (w/36J.) habe am Montag eine Paradontosebehandlung.
Bei der Befundaufnahme waren die meisten Stellen an den Zhnen bis 3mm.
Einige Stellen halt mehr.

Behandelt werden aber alle, was ich nicht verstehe kann.
Ich dachte Taschen bis 3mm seien o.k.

Warum werden nicht nur die Stellen behandelt die ber 3mm sind ?

Bezahlt das denn alles die Kasse ?
Kann ich darauf bestehen das nur die Taschen die mehr als 3mm haben behandelt werden ?

Ich finde die Behandlung an sich schon stressig genug
dann diese ganzen Betubungsspritzen.

Wird bei der Ultraschallbehandlung das Zahnfleisch leicht abgelst zur Reinigung ?
Ich habe nmlich Angst das gesundes Gewebe unter der Behandlung leidet und sich zurckzieht/schwindet wegen Reizung o.s.

Ich hatte vor 2 Jahren schon einmal eine Behandlung.
Ich meine das Zahnfleisch ist hinterher ein Stckchen gewichen.
Allerdings hatte ich wohl ziemlich tiefe Taschen.
Habe aber nie ein Zahnfleischschwellung bemerkt und auch kein Zahnfleischbluten gehabt.

Vielen Dank fr Info und einen schnen Tag noch


P.S.: Hoffe Beitrag taucht nicht 2mal auf gerade Rechnerprobs gehabt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sam1307
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.06.2008
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 10.09.08, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Phytia,
in diesem Fall gibt es-wie so oft-unterschiedliche Meinungen.
Ihr Zahnarzt mchte Sie nach dem Prinzip der "full-mouth-desinfection" behandeln.
Zugrunde liegt die Annahme, dass sich nicht nur in den bereits vertieften Zahnfleischtaschen Bakterien befinden, die da nicht hineingehren, sondern eben auch in den Taschen, die noch nicht tiefer sind, als sie sein sollten.
Die Kasse zahlt erst ab 4mm Taschentiefe.
Wenn das Zahnfleisch allerdings nie geblutet hat, bzw nie entzndet war ( war das wirklich so?), sollte man noch andere Mglichkeiten des Knochenrckgangs ausschliessen ( Knirschen, Pressen, ggf. Kieferorthopdische Behandlung).

Gru

Sam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 12.09.08, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Phytia, Sie schrieben:

Hallo
Ich (w/36J.) habe am Montag eine Paradontosebehandlung.
Bei der Befundaufnahme waren die meisten Stellen an den Zhnen bis 3mm.
Einige Stellen halt mehr.

Behandelt werden aber alle, was ich nicht verstehe kann.
Ich dachte Taschen bis 3mm seien o.k.
--- richtig

Warum werden nicht nur die Stellen behandelt die ber 3mm sind ?
--- drei mal drfen Sie raten. Und die Antwort, dass das fr die Tasche gut wre, ist falsch.

Bezahlt das denn alles die Kasse ?
--- solange es nicht auffllt ...

Kann ich darauf bestehen das nur die Taschen die mehr als 3mm haben behandelt werden ?
--- ja

Ich finde die Behandlung an sich schon stressig genug
dann diese ganzen Betubungsspritzen.
--- wem sagen Sie das.

Wird bei der Ultraschallbehandlung das Zahnfleisch leicht abgelst zur Reinigung ?
Ich habe nmlich Angst das gesundes Gewebe unter der Behandlung leidet und sich zurckzieht/schwindet wegen Reizung o.s.
--- gibt es Untersuchungen zu. Wird nicht behandlungsbedrftige Gingiva (Zahnfleisch) pauschal mit einer "ParodontoseBehandlung" beglckt, gibt es an den Stellen mit Taschen kleiner als 4 mm leichten, aber messbaren Schwund.

Ich hatte vor 2 Jahren schon einmal eine Behandlung.
--- passt. Besttigt die alte Weisheit von der Fehlallokation der Resourcen: einige bekommen zuviel Behandlung, viele bekommen zuwenig Behandlung.

Ich meine das Zahnfleisch ist hinterher ein Stckchen gewichen.
Allerdings hatte ich wohl ziemlich tiefe Taschen.
Habe aber nie ein Zahnfleischschwellung bemerkt und auch kein Zahnfleischbluten gehabt.
--- die Taschentiefe ist genau deshalb das Ma der Dinge, weil darber in der Regel nicht philosophiert werden muss, sondern objektiv gemessen werden kann. Und mein Eindruck bei Ihnen ist: Sie brauchen eigentlich keine PA-Behandlung.

Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.