Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Ferritinwert / Eisenmangel
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ferritinwert / Eisenmangel

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Atreides
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.09.2008
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 09:13    Titel: Ferritinwert / Eisenmangel Antworten mit Zitat

Hallo. Ich habe ein kleines Problem mit Werten meiner letzten Blutuntersuchungen. Das erste Blutbild wurde im Rahmen eines Check-up 35 gemacht, am 18.06., das 2. Blutbild am 03.09. Ich bin m,40 Jahre und sonst sind alle anderen Werte im Normalbereich.
kurz nun die Werte: 1. Blutbild -18.06.
Eisen: 18,6 micro mol/ l ( 11,6-31,3 )
Ferritin: 15,01 ng/ml ( 30-400 ng/ml )
Hb: 9,4 mmol/l ( 7,8-11,2 )
2. Blutbild-03.09.2008
Eisen: 108 micro gramm/dl (59-158 ) Achtung,andere Maeinheit !
Ferritin: 12 ng/ml (30-400 )
Hb : 15,8 g/dl (14-17,5 )
Werte in der Klammer sollen die Referenzwerte sein, 2. Blutbild wurde von einem anderen Labor gemacht!
Ergnzend mu ich noch sagen das ich regelmiger Blutspender bin und ich zwischen der 1. und 2. Blutuntersuchung auch Blutspenden war ( die 3. in diesem Jahr ), sonst gehe ich 5-6 mal im Jahr zum Spenden.
Sollte ich bei diesem niedrigen Ferritinwert aktiv werden? Mein Hausarzt hat das nicht weiter beachtet. Fhle mich aber oft schlapp, mde und antriebslos.
Vielen Dank im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FataMorgana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 3419

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ein zweimalig zu niedriger Ferritinwert ist nahezu beweisend fr einen Eisenmangel. Dieser kann u. a. durch regelmiges Blutspenden bedingt sein. Ein mgliches Symptom des Eisenmangels ist Mdigkeit.

Meiner Erachtens sollten Sie Ihren Hausarzt erneut auf das Thema Eisenmangel ansprechen und ihn dabei auf die genannten Symptome gezielt ansprechen.

Weiterhin sollten Sie beim Blutspenden nach Eisentabletten fragen - in der Regel werden diese dort kostenlos ausgegeben. Berichten Sie bitte der rztin oder dem Arzt, der die Spenderuntersuchung und -freigabe durchfhrt, von Ihren erniedrigten Ferritinwerten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atreides
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.09.2008
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 06.10.08, 17:23    Titel: Nachfrage Ferritinwert Antworten mit Zitat

Hallo und danke fr die Antwort auf mein Problem. Nur zum Abschlu noch 2 kleine Fragen. Wie weit kann denn der Wert des Ferritins runter gehen und besteht lngerfristig eine Gefahr bei so niedrigen Werten? Meine anderen Blutwerte sind ja i.O.
MfG Atreides
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Labormedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.