Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Vorhofflimmern 1. Mal
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Vorhofflimmern 1. Mal

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
estrela
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.09.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 22:25    Titel: Vorhofflimmern 1. Mal Antworten mit Zitat

Hallo !
Ich stehe mit einer groen Frage hier - und hoffe, hier kann mir wer "Klarheit" in dieses Thema bringen:
Mein Freund, 45 Jahre alt (Raucher, wenig Stre, Blutdruck immer so ca. 135 - 140, immer gesund, 94 kg.. Idealgewicht wre 89 kg) hatte vor 2 Wochen einen "Anfall"??
Es begann so: Hat sich zum Mittagsschlaf hingelegt, ist aufgestanden und auf Toilette (Harndrang), unmittelbar dannach groe belkeit- dann kann er sich an nichts mehr erinnern. Ich habe gehrt wie er im WC zusammengebrochen ist, habe ihn gefunden: Weit geffnete Augen, starr nach oben. Lautes rchelndes Gerusch. Und ich hatte den Eindruck er hat "gekrampft" - sich nicht bewegt, aber es kann sein, dass seine Arm wie steif waren. Bin mir aber nicht ganz sicher, - ich war auch in Panik und konnte ihn da einfach nicht gleich rauskriegen. Als er hingelegt wurde war er wieder bei Bewutsein. Ca. 1- 1,5 Minuten ohne Bewusstsein, in der Zeit hatte er so was was manchen "Nahtoderfahrung" nennen... (Tunnel, alles war sehr schn,...usw...). Notarzt nach 45 MInuten da: Vorhofflimmern. Intensivstation, - nach 3 Stunden Medikamente hat das Vorhofflimmern aufgehrt. Dann folge Herzultraschall, 24 Stunden EKG, Schdel MR, Bauchultraschall, Lungenrntgen, Blutuntersuchung "normal" - ein bierl erhhtes Cholesterin - keine Streptokoken (oder so hnlich...), keine Boriliose.
Nach 2 Wochen Untersuchen haben die rzte gesagt: Er hat nix, das kommt vielleicht nie mehr vor. Es ist absolut NICHTS auffllig. Er bekommt mittel zur Blutverdnnung und zum Blutdrucksenken (BetalBlocker) - das soll er mal 6 Monate nehmen. Wahrscheinlich war das nur ein Kreislaufkollaps meinen sie.
.....KANN DAS WIRKLICH SEIN:Geschockt??? Passt dieser "Anfall" mit offenen Augen,..usw.. zu einem Kreislaufkollaps ?? Gibt es ev. noch Untersuchungen welche ratsam wren ? _ auch wenn man sie privat bezahlen msste...?? Hat jemand Erfahrung mit so was ???
Bitte um Hinweise !!!
danke ! lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe estrela,

Zitat:
Nach 2 Wochen Untersuchen haben die rzte gesagt: Er hat nix, das kommt vielleicht nie mehr vor. Es ist absolut NICHTS auffllig. Er bekommt mittel zur Blutverdnnung und zum Blutdrucksenken (BetalBlocker) - das soll er mal 6 Monate nehmen. Wahrscheinlich war das nur ein Kreislaufkollaps meinen sie.


durch ein pltzlich auftretendes Vorhofflimmern reduziert sich die Pumpleistung des Herzens (Herzzeitvolumen = HZV) um ca. 15%. Whrend sich chronisch Erkrankte daran adaptieren (gewhnen) knnen, haut das einen sonst herzgesunden jungen Erwachsenen eventuell um. Die Unterversorgung kann zu einem Kollaps und Bewusstlosigkeit fhren. Das ist wohl die Erklrung, die die rzte gemeint haben.
Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
estrela
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.09.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 10:54    Titel: ..danke ! Antworten mit Zitat

Lieber Dr. Jckel
Danke fr die klaren - und fr "Normalbrger" verstndlichen Worte ! Winken)
liebe Gre estrela
Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.