Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Krankheitsbertragung per Post
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Krankheitsbertragung per Post

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
johanna1972
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 11:05    Titel: Krankheitsbertragung per Post Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

gleich zuerst: ich wei, die Frage klingt ein wenig komisch, ist aber vllig ernst gemeint. Wir hatten krzlich eine Diskussion im Bekanntenkreis darber und da ich im Internet nichts treffendes finden konnte, hoffe ich, dass Ihr mir weiterhelfen knnt:

Ist es realitisch, dass der Post Bakterien, Viren etc bertragen werden und man sich auf diesem Wege mit einer Karnkheit ansteckt? Ich meine z.B, dass derjenige der den Brief schreibt krank ist und die Bakterien/Viren auf das Breifpapier/-umschlag bertrgt, oder das der Absender keimbelastete Hnde hat. Wie lange berleben Bakterien/Viren auf Papier? Wrden sie die Brieftrnasport in ausreuchender Menge berleben um den Empfnger zu infizieren? Man liest ja schlielich auch jedes Jahr wieder, das Grippeviren ber Geldscheine bertragen werden knnen.

Vielen Dank fr eure Hilfe.

Viele Gre

Johanna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blackylein
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beitrge: 275
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das Virus lngere Zeit an der trockenen Luft berleben kann, ist das mglich.
Da der Postweg allerdings ber meherer Stunden, im Durchschnit 18h, geht, halte ich das fr sehr unrealistisch.
Bei den Geldscheinen kann ich es mir so erklren, da die feuchten Hnde mit Viren bersht sind, den Geldschein anfassen und somit kontaminiert, und dann ber die eigenen Hnde zu mir rber kommen.
Das gleiche Beispiel ist die Trklinke in einem Brogebude oder in den Toiletten. Da diese regelmig berhrt wird, ist die Verweildauer der Vieren dort um einiges geringer als auf dem Briefpapier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.