Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Nach Leistenbruchoperation
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Nach Leistenbruchoperation
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Chirurgie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 11:31    Titel: Nach Leistenbruchoperation Antworten mit Zitat



Hallo!

Ich bin Anfang 50 und wurde vor ein paar Tagen an einer Leistenhernie operiert: links, offen, nach Shouldice. Auf ein Netz hat man wohl trotz des Alters verzichtet, da ich mich frhzeitig beim Arzt vorgestellt habe, und der Bruch offensichtlich noch nicht sehr ausgeprgt war.

Nun mach ich mir Sorgen, dass mir evtl. in naher Zukunft das Gleiche auf der anderen Seite passieren kann. Mit den Augen rollen

Gibt es statistische Erhebungen darber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit fr so einen Fall ist??

Dabei ist mir klar, dass jeder Mensch anders "gebaut" ist.

Freundlicher Gru

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

hallo bruchpilot! ich wurde auch diese woche (montag) ambulant nach shouldice an der linken leiste operiert. ich habe zwar keine antwort auf deine statistische frage Winken aber ich wollte fragen, ob du auch so starke schmerzen hast? ich kann kaum gehen, muss den ganzen tag liegen und langsam fllt mir die decke auf den kopf!
an alle anderen, die schon nach shouldice operiert wurden: wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr wieder einigermaen fit wart? ich wollte eigentlich am nchsten montag wieder in die uni gehen, meint ihr das wird mglich sein? mein chirurg hat gesagt es wrde gehen aber mit den schmerzen die ich im moment habe, bin ich mir da nicht so sicher..
ich bin dankbar ber jede antwort!
heckenschere
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heckenschere (Leidensgenosse)!

Heute ist es genau eine Woche her, dass ich operiert wurde (1 Nacht im Krankenhaus). Ich nehme zwar so gut wie keine Schmerztabletten mehr; musste eben das aller erste Mal niesen und dachte dabei vor Schmerz und Schreck: hoffentlich ist nichts gerissen (sicherlich bertrieben). Das tat verdammt weh! Richtig bcken, gut schlafen etc. etc. geht auch alles noch nicht.
Ich habe inzwischen viel im Internet zum Thema gelesen und zusammenfassend zu Deiner Frage kann man sagen, dass man dass nicht so genau sagen kann Winken
Es hngt sehr vom Einzelfall ab: krperliche Verfassung, Alter, Gre des Bruches etc.
An einer Stelle war zu lesen: nach 2 Wochen sollten die Schmerzen eigentlich vorbei sein. Danach httetest Du erst gut ein Drittel der Zeit hinter Dir und ich die Hlfte. Also mach Dir keine groen Sorgen und wirf ab und zu eine Tablette ein.

Ich wnsche uns auf gute Besserung Sehr glcklich

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

ok zwei wochen sind ja noch auszuhalten, aber dann wirds wohl nichts mit uni nchste woche Traurig schmerzmittel nehm ich regelmig alle vier stunden sonst werden die schmerzen zu stark. gestern abend musste ich total lachen, ich dachte auch es reit alles auf, das war echt gemein!
also, halten wir durch, bald haben wir es geschafft und dann toi toi toi dass es keinen weiteren bruch gibt! bei mir ist rechts gottseidank alles in ordnung bis jetzt Smilie
liebe gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfrechnen klappt bei mir auch noch nicht wieder! Lachen

Nochmals gute Besserung!

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

und, wie gehts inzwischen? bei mir so mittel, hab immer noch schmerzen und kann nicht wirklich laufen, mir reichts Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heckenschere,

mir geht's schon wieder ein bichen besser: ich brauche mich nicht mehr ganz so verrenken beim An-/Ausziehen und wenn ich mich in die "Horizontale" begebe. Heute Morgen bin ich kurz Auto gefahren; das klappte aber noch nicht so gut. Ab und zu spre ich ein leichtes dumpfes Stechen, und der Bereich "unten" ist geschwollen und etwas hart und taub, ein Gefhl, als wenn das OP-Pflaster da noch kleben wrde. Heute Mittag hatte ich mich verschluckt und musste husten; das tat wieder ganz schn weh. Ansonsten bin ich etwas "kaputt" und immer ziemlich mde.
Wie gesagt: mach Dir keine Sorgen. 2 - 3 Wochen Schmerzen sind offensichtlich vllig normal Ausrufezeichen Wie gro ist Dein Bauchschnitt? Bei mir sind es 8 cm.
Der Chirurg hat mir gesagt, ich knnte schon nach 4 Wochen wieder Krafttraining (ich gehe jedoch in keine normale "Muckibude") machen. Bei meiner Muffe erscheint mir diese Frist viel zu kurz; ich werde sicherlich noch zwei, drei Wochen lnger pausieren. Wie siehst Du das?

Gute Besserung Smilie

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 21.09.08, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

aufstehen klappt bei mir schon ganz gut (natrlich mit rolle seitwrts Winken ), am dienstag kommen die fden raus, da hab ich bisl angst davor.. war das schlimm bei dir?
naja schlimmer als das was ich letzte woche durchgemacht habe wird es sicherlich nicht Winken geschwollen und taub ist es bei mir auch. mein schnitt ist 9 cm lang. also bei mir hat der chirurg gesagt ich kann nach 3 wochen wieder fahrrad fahren und schwimmen nach 4 wochen, ich hab aber in anderen foren gelesen dass die leute sich 6 wochen gar nicht anstrengen sollten und 3 monate nur mig. ich will auf jeden fall auf nummer sicher gehen und nichts berstrzen, nochmal will ich mir die ganze sch**** nicht antun!!
ich denke grade bei krafttraining ist die bauchspannung doch sehr hoch.. ich wrde auch lnger warten. ich warte auf jeden fall die 6 wochen ab um irgendeinen sport zu machen! hab da echt zu groe angst Geschockt
liebe gre und weiterhin gute besserung! bist du eigentlich noch krank geschrieben oder geht arbeiten wieder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 21.09.08, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heckenschere,

die Geschichte mit der Rolle seitwrts kommt mir verdammt bekannt vor. Aber auch das wird langsam besser bei mir. Was Sport angeht, haben wir offenbar die gleiche Einstellung: lieber langsam und vorsichtig angehen lassen, auch wenn man die langen Fristen heutzutage nicht mehr empfiehlt. Ich gehe morgen wieder ins Bro. Ich hatte den Hausarzt um 3 Tage "heruntergehandelt". Er wollte mich noch bis Mitte der Woche krankschreiben. Mal sehen, wie's wird... Frage
Fden brauchen bei mir gar nicht gezogen zu werden, weil man zum Nhen ein vom Krper resorbierbares Material verwendet hat. Aber bei allem, was ich bisher zu dem Thema im Internet gelesen habe, kann ich Dir nur sagen, dass Du davor b e r h a u p t k e i n e Angst haben brauchst Smilie . Das Ganze soll allenfalls ein bichen kribbeln oder ziehen.

Gute Besserung uns beiden Ausrufezeichen Ausrufezeichen

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

ok fden sind raus, es hat echt verdamm weh getan und es is auch ziemlich viel "suppe" aus der wunde rausgekommen, aber der arzt meinte alles normal. wie war arbeiten? ich finde immer noch alles sehr anstrengend und bin total kaputt die ganze zeit. ich bin jetzt noch die ganze woche krank geschrieben. bei mir hat sichs aber in den letzten 2 tagen enorm verbessert, kann jetzt ca 5 minuten am stck laufen ohne dass ich stndig eine sitzgelegenheit suchen muss Sehr glcklich
also, es wird!
ich hoffe bei dir auch!
wo sind eigentlich die anderen die das gleiche wie wir haben, sind keine hier? halloooo?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heckenschere,

tut mir leid, dass das Fdenziehen so wehtat. Aber Hauptsache, es geht weiter aufwrts. Ich bin auch ziemlich kaputt die ganze Zeit. Besonders ab mittags im Bro spre ich die OP-Narbe vom vielen Sitzen, da sie sich relativ nahe am Hosenbund befindet. Daher bin ich froh, wenn ich mich abends wieder in die bequeme Trainingshose "schmeien" kann. Donnerstag habe ich erst (oder schon) 2 Wochen rum seit der OP. Ich denke noch eine Woche spter, und wir sind aus dem Grbsten raus. Toi, toi, toi Smilie
Hat Dein Doktor mal erzhlt, wie lange so eine Narbe und das Gewebe drum herum so hart und geschwollen bleiben? Ich meine, ich htte irgendwo gelesen so 2 - 4 Wochen.
Das nervt mich z. Zt. am meisten Bse

Gru

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 24.09.08, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

ja das mit dem hosenbund kenn ich, ich kann noch gar keine hose zumachen, also halt nur den reiverschluss..
bei mir gibts neues, aber nichts gutes: ich musste heute auerplanmig wieder zum arzt, weil die wunde seit gestern stark gensst hat an einer stelle. der hat festgestellt, dass sich eine lymphzyste in der wunde gebildet hat. die musste dann mit einer zange ausgerumt werden (unglaublich angenehm natrlich Geschockt ) da ist jetzt ein loch, ca 5 mm lang und genauso tief (!) und das klafft. jetzt darf ich den verband bis bermorgen nicht abmachen, da is jetz jodsalbe drauf.ich bin echt ziemlich fertig, ich hab mich total geschont und alles und jetzt so was, mir reichts eigentlich, hab immer noch schmerzen, da brauch ich nich noch ne zyste, aaaaaaaaaaaah!!
ich hoffe dir gehts besser Winken
lieben gru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 25.09.08, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heckenschere,

ich hoffe sehr, dass Du Deinen Rckfall mit rztlicher Hilfe so schnell wie mglich wieder in den Griff bekommst. Bei mir ist es immer noch so, dass ich ab mittags (wenn der Bauch voll ist Smilie ) die blde Narbe ziemlich spre. Das Gewebe darunter ist total hart. Ist das bei Dir auch so Frage Was das Thema 'Narbe' angeht, ist wohl auch Geduld angesagt. Jedenfalls bin ich froh, dass morgen erstmal Wochenende ist. Fr diese Woche reicht' s mir Ausrufezeichen Ausrufezeichen Ausrufezeichen

Auf weiterhin gute Besserung Winken

Bruchpilot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenschere
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 29.09.08, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo, wie gehts bei dir? meine narbe ist immer noch offen, heilt aber langsam zu. sie ist wie bei dir total hart und geschwollen, aber was schlimmer ist, ist dass ich immer noch schmerzen habe wenn ich gehe und sitze.. ich nehme immer noch schmerzmittel, habs ohne versucht aber da wars zu schlimm. langsam hab ich keine lust mehr, will wieder rumlaufen und nicht wie so ne oma rumhumpeln!
schnen wochenanfang Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bruchpilot
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beitrge: 11
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 29.09.08, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heckenschere,

es freut mich, dass sich die Wunde bei Dir wieder schliet Smilie . Insgesamt scheint es Dich ja, was die Schmerzen angeht, schlimmer erwischt zu haben als mich. Ich schlafe seit der OP relativ schlecht, bin deswegen auch (etwas) mies gelaunt und bekomme langsam im Nacken- und Rckenbereich Verspannungen. Das hngt bestimmt damit zusammen, dass ich seit Wochen keinen Sport mehr mache. Mal sehen, vielleicht starte ich am Wochenende einen vorsichtigen Joggingversuch. Sollte das klappen, wird meine Laune bestimmt schlagartig besser Smilie . Zu der Narbenproblematik liest man im Internet ja auch die unterschiedlichsten Dinge. Interressant fand ich z. B. dies: Die Vernarbung ist nach 6 - 8 Wochen abgeschlossen, und danach setzt innerhalb von 4 Wochen eine Regeneration ein, in der das Gewebe wieder weicher wird. Auf anderen websites ist dann wiederum von anderen Fristen die Rede. Aber das soll wohl eh bei jedem unterschiedlich sein. Heute Morgen hat mir ein Kollege erzhlt, dass ihm vor 20 Jahren ein doppelter Leistenbruch "repariert" wurde, aber dass der Narbenbereich bei ihm seitdem ziemlich hart geblieben ist Geschockt . Aber sowas muss fr uns ja noch lange nicht zutreffen. Lassen wir uns berraschen Mit den Augen rollen .....

Gute Besserung Ausrufezeichen

Bruchpilot

P. S.: Bist Du noch lange krankgeschrieben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Chirurgie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.