Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Sohn (14) hat panische Angst vor Kopfverletzung seit 1 Jahr
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sohn (14) hat panische Angst vor Kopfverletzung seit 1 Jahr

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vinrouge
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beitrge: 21
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 19:22    Titel: Sohn (14) hat panische Angst vor Kopfverletzung seit 1 Jahr Antworten mit Zitat

Hallo liebe Gemeinschaft,
noch einmal suche ich euren Rat.
Vor einem Jahr hat sich unser Groer einmal bei einem doch recht harmlosen Unfall den Kopf angestoen. Ohne SHT, keine belkeit, kein Erbrechen, einfach Gehirnerschtterung. Im Verlauf der vergangenen Monate hat er immer wieder nun ein seltsames Verhalten wie z. B. stndiges Stehen und auch Wippen in offenen Rumen, hindurchsprinten durch Tren und hnliches an den Tag gelegt, welches wir nie zuordnen konnten. Nun hat er nach lngeren Gesprchen uns erzhlt, dass eben jener Unfall dazu gefhrt habe, das er ngste vor Enge habe und sich im Prinzip nur drauen oder in Rumen sicher fhle...
Wei jemand hierzu einen Rat, wie wir ihm diese ngste nehmen knnten? Wir haben jetzt einmal gemeinsam mit ihm geredet, darauf hingewiesen, dass schnelles Rennen zum Beispiel wesentlich gefhlricher sei u...
Bereits im Voraus herzlichen Dank frs Lesen und Euren Rat
Vinrouge & Familie Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nail
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beitrge: 151

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 13:24    Titel: angst nach trauma Antworten mit Zitat

Hallo vinrouge,
demnach scheint sich ja jetzt doch eine berwiegend psychische ursache fr dieses verhalten herauszukristallisieren. da die eigentliche ursache fr diese angst mglicherweise bzw mit hchster wahrscheinlichkeit viel frher, noch weit vor der jetzigen scheinbar banalen verletzung, in der kindheit zu suchen ist, wrde ich einen kinderpsychologen mit hinzuziehen. angst und psych.traumatisierungen haben oft im verlauf eine sehr eigenwillige dynamik und berfordern damit oft nicht nur das umfeld des betroffenen.
hoffe, das hilft dir etwas weiter.
LG nail
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vinrouge
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beitrge: 21
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 08:57    Titel: Danke Antworten mit Zitat

An alle, die sich einen kleinen Kopf ber mein Problem gemacht haben ein herzliches "Danke Schn"!
Gre & a votre Sant
Vinrouge Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Psychiatrie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.