Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - hrezrasen mit sehr hartem herzschlag?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

hrezrasen mit sehr hartem herzschlag?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
verity
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 18.09.08, 22:22    Titel: hrezrasen mit sehr hartem herzschlag? Antworten mit Zitat

hallo zusammen!

ich schreibe hier, weil ich seit einiger zeit unter "anfllen" von herzrasen leide. ich habe viele beitrge gelesen, konnte aber leider nichts finden, was wirklich meinen symptomen entsprochen htte.
erstmal das grundlegende:
ich bin weiblich, 19, 175 cm gro, ca 62 kilo, rauche nicht, trinke sehr selten alkohol (ca 1-2 mal/monat) und nehme die antibabypille. allerdings ist dies erst der vierte monat damit, davor hatte ich ein jahr lang den verhtungsring.
ich habe ein reizdarmsyndrom und war vor zwei jahren wegen angststrungen in therapie.
ich bin allergisch gegen einige antibiotika (anaphylaktischer schock) und sehr leicht gegen katzen und hausstaub.
seit ende juli habe ich nun probleme mit pltzlich auftretendem herzrasen, an dem mir besonders die extreme "hrte" des herzschlags auffllt. verbunden war das herzrasen meistens mit durchfall, immer mit einem groen schwchegefhl und "weichen knien", nie mit schwindel oder dem gefhl, das bewusstsein zu verlieren und hufig mit leichter belkeit oder unwohlsein im magen- darm- bereich, das aber schnell wieder verfliegt.
es ist nicht von der tageszeit abhngig und scheint auch sonst keinem fr mich erkennbaren schema zu folgen, ausser einem merkmal: es trat immer auf, wenn ich mich sehr ruhig beschftigt habe: beim lesen, fernsehen, am pc, beim zhneputzen. nie bei anstrengungen, obwohl ich schon immer sehr unsportlich war und bin.
vor zwei wochen war ich beim hausarzt: ruhe-, belastungs-, langzeit- ekg, blutuntersuchung und ultraschall der schilddrse, alles ohne befund. allerdings trat das herzrasen beim langzeit- ekg auch nicht auf. es kommt vielleicht 1-2 mal pro woche.
richtig stress hatte ich lnger nicht, obwohl ich vor 1,5 monaten umgezogen bin, was ich aber nicht als sehr stressig empfand. ausser dem herzrasen an sich, was mir einfach angst macht, habe ich keine groen belastungen. ich habe noch einen termin beim kardiologen nchste woche und wsste gerne, was fr untersuchungen noch mglich und sinnvoll wren. ohne hintergrundinformationen bin ich mir nie sicher, ob ich an einen guten arzt geraten bin, oder einen, den ich eher stre. ausserdem habe ich noch zwei fragen:
1. mein nacken und meine schultern sind recht verspannt, waren sie aber eigentlich schon immer. kann das trotzdem eine ursache sein?
2. was mir am meisten auffllt, ist die hrte und trotzdem regelmssigkeit der schlge. ist das "normal" bei herzrasen? ich habe fter von einem flattern gehrt, was ich jedoch absolut nicht fhle. mein herz tut dann fast weh vor anstrengung, habe ich das gefhl.

schon mal vielen dank im vorraus fr alle antworten.

lg
verity
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Francis
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 07:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Verity,

ich kann sehr mit Dir mitfhlen, da ich auch aus heiterem Himmel Herzrasen ( entspannter Zustand) hatte. Bei mir wurde auch nichts organisches gefunden.
Mir wurde als Erstmanahme ein Magnesiumprparat verordnet(vom Notarzt).
Unmittelbar nach Einnahme konnte ich eine entspannente Wirkung im Krper spren,auch schlafen konnte ich pltzlich besser.
Zur Zeit nehme ich noch zustzlich Beta Blocker mein Puls ist jetzt super.

Ich an Deiner Stelle wrde auf jeden Fall beim Kardiologen nochmal ein Belastungs EKG und eine Ultraschall Untersuchung machen lassen.
Du bist ja noch sehr jung, das wirst Du schon wieder in den Griff kriegen.
Kopf immer oben halten. Smilie


Gru Francis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 4711
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe verity,

Ihre Symptome knnten auf eine supraventrikulre Tachkardie zurckzufhren sein. Hufig liegt ein sog. Reentry-Mechanismus zugrunde.

Auer dem LZ-EKG haben viele Kardiologen inzwischen einen sog. Event-Recorder. Den halten Sie dann nur aufs Herz, wenn die Rhythmusstrung kommt. Das kann der Kardiologe dann auswerten und die Diagnose stellen/sichern.

Alles Gute!
Ihr
Dr. med. Achim Jckel
Facharzt fr Innere Medizin
www.medizin-forum.de

Hat Ihnen die Antwort weiter geholfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
verity
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 19.09.08, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

hallo!

vielen dank fr die ermunterungen und ratschlge. ich hoffe dann einfach mal, dass der kardiologe etwas findet und mich mehr ernst nimmt als mein hausarzt.
das mit diesem eventrecorder klingt gut; mein hausarzt scheint nmlich mittlerweile zu glauben, da er nichts finden konnte, ist da auch nichts. ich will ja nicht unbedingt eine krankheit haben, aber diesem urteil vertrauen kann ich dann auch nicht einfach so, weil dann wrde ich ja wohl auch nichts spren. ich warte dann doch lieber das urteil des facharztes ab, bevor ich mich in sicherheit wiege.
lg
verity
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Kardiologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.