Navigationspfad: Home
medizin-forum.de :: Thema anzeigen - Sinusitis durch einseitige Belastung?
Deutsches Medizin Forum
Foren-Archiv von www.medizin-forum.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Sinusitis durch einseitige Belastung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patriziax
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beitrge: 118
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 12:22    Titel: Sinusitis durch einseitige Belastung? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Ich habe vor einem Jahr neue Kronen auf der rechten Seite bekommen, auf denen ich nie richtig kauen konnte. Irgendwie hatte ich immer noch die Hoffnung, dass sich da was tut, aber leider Fehlanzeige.
Nun kaue ich seit einem Jahr fast ausschlielich auf der linken Seite.
Seit Anfang des Jahres habe ich auf dieser Seite im Bereich des Gesichtes Schmerzen und zweimal, innerhalb von 5 Monaten, eine Sinusitis (auch linksseitig), die ich nie zuvor in meinem Leben hatte. Mittlerweile spricht der HNO von einer chronischen Sinusitis auf der linken Seite.
Nach wie vor habe ich ab und an (ganz leichte) ziehende Schmerzen in der linken Gesichtshlfte, im Bereich der Wangen.
Gsd werden die Kronen nun in einem Monat komplett ausgetauscht und ich bekomme neue und hoffe, dass ich auf diesen dann kauen kann.
Mein Osteopath meinte nun, dass alle diese Beschwerden von der langen, einseitigen Belastung der linken Seite kommen knnten.
Ist dies wirklich mglich?

Gru,
Patrizia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jobohrer
DMF-Moderator


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beitrge: 1761
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patriaziax, Sie schrieben:

Ich habe vor einem Jahr neue Kronen auf der rechten Seite bekommen, auf denen ich nie richtig kauen konnte. Irgendwie hatte ich immer noch die Hoffnung, dass sich da was tut, aber leider Fehlanzeige.
Nun kaue ich seit einem Jahr fast ausschlielich auf der linken Seite.
Seit Anfang des Jahres habe ich auf dieser Seite im Bereich des Gesichtes Schmerzen und zweimal, innerhalb von 5 Monaten, eine Sinusitis (auch linksseitig), die ich nie zuvor in meinem Leben hatte. Mittlerweile spricht der HNO von einer chronischen Sinusitis auf der linken Seite.
--- Was genau ist mit Sinusitis gemeint? Wirklich eine vollgelaufene (mit Schleim) Kieferhhle, die einwandfrei auf bildgebenden Systemen (Rntgen, Ultraschall) als vollgelaufen zu erkennen ist? Oder handelt es sich nicht eher um eine Verlegenheitsdiagnose in Ermangelung anderer Ideen?


Nach wie vor habe ich ab und an (ganz leichte) ziehende Schmerzen in der linken Gesichtshlfte, im Bereich der Wangen.
Gsd werden die Kronen nun in einem Monat komplett ausgetauscht und ich bekomme neue und hoffe, dass ich auf diesen dann kauen kann.
--- Klren Sie mal die Validitt (Belastbarkeit) der Diagnose "Sinusitis". Mein Gefhl sagt mir, dass das nicht so ist.


Mein Osteopath meinte nun, dass alle diese Beschwerden von der langen, einseitigen Belastung der linken Seite kommen knnten.
--- Osteopathen sollen sich auf ihre Steicheleinheiten beschrnken, von Zahnmedizin - frchte ich - haben sie nicht den ganz groen Plan.

Ist dies wirklich mglich?
--- kaum


Viele Gre
_________________
Joachim Wagner
Zahnarzt
www.zahnfilm.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patriziax
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beitrge: 118
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 23.09.08, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

jobohrer hat folgendes geschrieben::

--- Was genau ist mit Sinusitis gemeint? Wirklich eine vollgelaufene (mit Schleim) Kieferhhle, die einwandfrei auf bildgebenden Systemen (Rntgen, Ultraschall) als vollgelaufen zu erkennen ist? Oder handelt es sich nicht eher um eine Verlegenheitsdiagnose in Ermangelung anderer Ideen?


Hallo Herr Wagner,

ja, abgeklrt durch meinen HNO mittels US und Rntgenbild. Hab auch Symptome wie laufende Nase beim berbeugen des Kopfes, verstopfte Nase etc.

Das mit dem Osteopathen seh ich brigens etwas anders, zumal es hier nicht um eine zahnrztliche Diagnose ging, sondern um ein ganzheitliches Beschwerdebild, dass nunmal besteht und von dem Zahnrzte (auf jeden Fall meiner) i.d.R. nicht so die Ahnung haben.

Lassen Sie mich raten...Sie spielen auf Neuropathie an?
Ich denke, dass ich das (auch als Laie) ausschlieen kann, da die Symptomatik eher akut verluft (Schmerzen im Gesichtsbereich mit komplett verstopfter Nase) und ich selbst dann niemals so starke Schmerzen habe, dass ich Schmerzmittel nehmen msste.

Gru,
Patrizia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    medizin-forum.de Foren-bersicht -> Zahnmedizin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
© Deutsches Medizin Forum 1995-2019. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de.